Keine Überlebenschance: Fußgänger (20) wird meterhoch durch die Luft geschleudert Neu Nach Tötungsversuch mit Bakenfuss: Mordkommission ist Tätern auf der Spur Neu CDU-Generalsekretär Hagel: Die AfD braucht und will die Radikalen! Neu Unfassbares Geständnis im Missbrauchs-Prozess: "Sehe mich als guter Vater" Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.488 Anzeige
1.929

Nach Rücktritt: Effenberg kann Özil verstehen

Stefan Effenberg zum Özil-Rücktritt: "Dazu hätte ich ihm auch geraten"

Nach dem Rücktritt aus dem DFB-Team zeigt der ehemalige Fußballnationalspieler Stefan Effenberg Verständnis für Mesut Özil.

Berlin - Vor drei Wochen trat Mesut Özil mit einem Rundumschlag aus der Nationalmannschaft zurück. Daraufhin haben sich viele Kritiker und Experten zu Wort gemeldet. Verständnis bekommt er vom ehemaligen Fußball-Star Stefan Effenberg, der ihn vor der WM noch aussortieren wollte (TAG24 berichtete).

Effenberg kann Özil verstehen.
Effenberg kann Özil verstehen.

"Dazu hätte ich ihm auch geraten. Fußball muss einfach dem Spieler Spaß machen. Das wäre im Fall Özil nicht mehr möglich gewesen", sagte der frühere Kapitän des FC Bayern München in der "Bild am Sonntag".

Zugleich wiederholte der 50-Jährige noch einmal, dass er Özil wegen dessen Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nicht zur WM nach Russland mitgenommen hätte. "Es hat zu viel Unruhe gegeben", meinte Effenberg, der vom kommenden Sonntag an in der Sport1-Sendung "Doppelpass" als Experte auftritt.

Auch Özils Nationalmannschafts-Kollege Ilkay Gündogan hatte sich mit Erdogan kurz vor der WM-Nominierung im Mai ablichten lassen. Er sei gespannt, sagte Effenberg, "wie Ilkay Gündogan beim nächsten Länderspiel empfangen wird. Die Deutschen stürzen Stars gerne vom Himmel in die Hölle."

Die beiden England-Profis vom FC Arsenal und Manchester City wurden wegen der Bilder heftig kritisiert. Während Gündogan noch vor der WM Stellung bezog, schwieg Özil zunächst.

Erst drei Wochen nach dem Vorrunden-Aus erklärte sich der Mittelfeldspieler Ende Juli via sozialer Medien und verband seinen Rücktrittt mit heftigen Vorwürfen gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB), dessen Chef Reinhard Grindel, deutsche Medien und einen DFB-Sponsor (TAG24 berichtete). Er verspüre das "Gefühl von Rassismus und Respektlosigkei", schrieb er.

Fotos: DPA

Kautabak-Streit beschäftigt Europäischen Gerichtshof: Nur kauen, nicht lutschen Neu Krass! Schüler findet gefährlich scharfe Handgranate aus Jugoslawien! Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 8.815 Anzeige Meine Meinung: Deshalb macht DFB-Auftritt trotz Niederlage Mut! Neu Opel: Mögliche Diesel-Kosten kämen auf vorigen Eigentümer General Motors zu Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.619 Anzeige Pietro Lombardis Single "Señorita" erobert Asien Neu Heftiger Sturm lässt Wasserfall plötzlich nach oben fließen Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.513 Anzeige Peinlich! Dieter Bohlen feiert seine neue Jury und tritt gleich ins Fettnäpfchen Neu Trauer um Berlins ältesten Elefanten: Tanja ist tot Neu Cathy Hummels mit mysteriösem Instagram-Post: Ihre Follower sind genervt Neu
Für Kost und Logis im Krankenhaus: Obdachloser täuscht schwere Krankheit vor Neu Zu sexy! Solche Bilder sieht Michelle Hunziker gar nicht gern Neu Sie ist verlobt: Liebes-Glück bei Cindy aus Marzahn Neu Polizeiskandal in Sachsen: Regierungsrat soll Studenten Prüfungsaufgaben gesteckt haben Neu Deutschlands schönste Kleinstädte: Sachsen-Anhalt gleich zweimal unter den Top 20 Neu Leichenfund in Harsewinkel: Warum trieb der 55-Jährige drei Tage in dem Bach? Neu
Der größte Landtag aller Zeiten! Auch TV-Richter Alexander Hold ist dabei Neu Mönch vergewaltigt und schwängert 14-Jährige Neu Im Vollrausch! Betrunkenes Kind torkelt durch die Fußgängerzone Neu Schwere Krankheit: Auch Nikolas Hill kandidiert nicht für die CDU 143 Im transparenten Nackt-Anzug: Welche Sängerin zeigt uns hier ihre Nippel? 2.134 Auf Chemnitz folgt Cottbus: Wölfe sollen Hetze verhindern 795 Kollegen getötet und zerstückelt? Chinesischer Koch vor Gericht 811 1:0 für Eintracht-Präsident Peter Fischer gegen AfD Hessen 107 WhatsApp-Kettenbrief sorgt gerade für Panik unter Schülern 4.446 Nach Brückenbrand in Sachsen: Bundesweite Netz-Störungen 3.719 Weil er Streit schlichten wollte: 21-Jähriger auf einem Auge blind 1.024 Junge Frau wird attackiert: Mutige Mädchen verhindern Vergewaltigung 6.315 Trump nennt Stormy Daniels "Pferdegesicht", doch der Pornostar ätzt zurück 1.099 Schüsse in Germering: Elite-Polizisten hatten Geldautomaten-Sprenger observiert 334 Update Er entschied über Höcke-Ausschluss: AfD-Parteirichter posierte mit Nazi-Flagge 2.729 Bei Lufthansa werden jeden Tag gut 60 Flüge gestrichen! 383 Großalarm in Hamburger Haftanstalt! Feuerwehr räumt ganzen Trakt 1.188 Update Bleibt die SPD in der GroKo? Auch Klingbeil fordert Neustart 428 Brandanschlag und Geiselnahme: Motiv des Täters weiterhin unklar 420 Update Für ein Leben auf dem Mond: Forscher schicken Tomaten ins All! 230 Lehrer fordert Nacktfotos von Schülerin und verspricht dafür bessere Noten 1.737 Fahrlehrer will mit zwei Promille Fahrstunde geben: Schüler wählt Notruf 2.991 18-Jähriger klaut Linienbus, rast durch die Nacht und baut Unfall 2.431 Darum wurde der Geiselnehmer von Köln nicht abgeschoben 2.524 Kind (8) von Holzklotz erschlagen: Was passiert jetzt mit dem Nachbarsjungen (10)? 6.796 Schaden in Millionenhöhe: Brand auf Golfplatzgelände 2.217 Update An diesem Gymnasium sind 36 Schülerinnen auf einmal schwanger 5.271 Hat ein Vermieter mit einem Messer auf Zwillingsbrüder eingestochen? 187 Update Kuriose Suche: Polizei fahndet nach Besitzer dieses Sport-Schuhs 1.123 Israeli pinkelt im Konzentrationslager Auschwitz mitten aufs Gelände 7.783 Meghan zeigt endlich ihren Mini-Babybauch 3.431