Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

NEU

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

NEU

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

NEU

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
4.242

Stephan will jetzt Stella werden

Dresden - Stefan Stützners Schicksal ist, dass er mit dem falschen Geschlecht geboren wurde. Nach 34 Jahren als Mann wird er jetzt zur Frau.

Von Katrin Koch

Dresden - Fünf kleine Pillen liegen in seiner Hand. Eine weiße zur Unterdrückung der männlichen Hormone. Eine blaue für den weiblichen Östrogen-Spiegel.

Schilddrüse, Folsäure und Vitamin D. Fünf Tabletten, die das Leben von Stephan (34) radikal verändern - vom Mann zur Frau!

Vor mir sitzt ein attraktiver Mann auf seinem pinkfarbenen Bett. Poster von Popstar Katy Perry hängen an der Wand. Gegenüber im Regal stehen rund 100 Paar Schuhe, farblich sortiert.

Die meisten mit solch schwindelerregendem Absatz, dass selbst eine Frau ins Trudeln käme.

Dabei ist Stephan ein Mann - noch! Er hat die schwarzen Haare zum Pferdeschwanz gebunden und strahlt mich an. Er ist glücklich mit seinem Entschluss, sein Geschlecht seiner Seele anzugleichen. Und er spricht ganz offen und ohne Scheu darüber.

„Ich möchte eine Frau sein. Und ich möchte dies mit aller Konsequenz.“ Es schockiert mich nicht. Im Gegenteil: Ich kenne Stephan von seinem Job als Travestie-Künstler im Theater „Carte Blanche“.

Ich habe ihn schon oft auf der Bühne als Frau gesehen, am liebsten als Katy Perry, die er nahezu vergöttert. Rein äußerlich kann ich mir das alles vorstellen - in Minirock und Top pfeifen Stephan die Männer hinterher. Er ist schön. Aber er will mehr.

„Ich bin mit der Gefühlswelt der Frauen viel enger verbunden als mit der der Männer. Ich fühle mich als Frau viel freier.

Dass ich anders bin, habe ich als Junge schon gemerkt. Ich musste mich oft disziplinieren“, erzählt Stephan. „Das will ich nicht mehr. Ich möchte Stella sein.“

Der Sternen-Name ist gefunden - aber das ist die kleinste Hürde. Vor Stephan liegt ein rund 18-monatiger Weg zur Frau - auf dem ich ihn für die MOPO24 exklusiv begleiten darf.

Im November hat Stephan seine Hormontherapie begonnen. Vorausgegangen waren viele Gespräche und Sitzungen beim Psychologen. „Er muss bestätigen und sich vergewissern, dass dies keine Laune ist.

Sondern dass es für meine Seele und mein körperliches Wohlbefinden unumgänglich ist“, erklärt Stephan. „Ich habe mich ja auch nicht über Nacht dazu entschieden, sondern ich habe lange mit mir gerungen, bis ich diesen Schritt wagen wollte.“

Ja, das hat Stephan. Ich erinnere mich an meine erste Homestory bei ihm. Das war vor fünf Jahren. Stephan interessierte mich, weil er als einziger Künstler im Travestietheater mit einer Frau zusammenlebte und Vater wurde.

Emma, Stephans süße Tochter, ist heute vier Jahre alt. Ihre Eltern haben sich getrennt. Auch, aber nicht nur wegen Stephans Entschluss. Sie kümmern sich gemeinsam um den kleinen Engel.

Emma sagt „Papa“ zu Stephan, aber sie weiß, dass sich dies bald ändern wird. „Habe ich dann zwei Mamas?“, fragt sie. „Vielleicht“, sagt Stephan. „Ich werde vieles auf mich zukommen lassen.“

Die ersten Veränderungen sind an ihm schon sichtbar. „Seit der Hormontherapie ist die Brust gewachsen. Auf Körbchengröße A. Größe B wäre mein Wunsch.“

Die Haut ist weicher geworden, der Bartwuchs geht zurück. Nicht ganz ohne Hilfe. Vier, fünf Sitzungen in einem Enthaarungsstudio stehen in Stephans Kalender. Mit Lasertechnik werden die Haarwurzeln abgetötet.

„Früher hab ich mich morgens rasiert und hatte abends vor der Travestieshow im Theater schon wieder Stoppeln“, grinst der Künstler in den Spiegel.

Er hat wieder gut lachen - „in den ersten Monaten der Hormontherapie war ich echt zickig. Ich war total schnell euphorisch, und dann wieder zu Tode betrübt“.

Stephans Gefühlswelt hat sich eingepegelt - „aber bei Hollywood-Streifen kann ich immer noch richtig heulen“.

Ansonsten ist Stephan gut drauf: „Ich bin mir meiner Entscheidung sicher.“ Und wie geht’s weiter? „Im Sommer will ich meinen neuen Ausweis beantragen - als Stella.

Denn dann werde ich mich körperlich so weit verändert haben, dass ich schon sehr weiblich wirke.“

Stephan mit der echten Katy Perry am Rande eines Konzertes in Berlin.
Stephan mit der echten Katy Perry am Rande eines Konzertes in Berlin.

Zwei weitere Gutachten sind für den neuen Namen erforderlich. Seinen Geburtstag im November versteht Stephan als „Bergfest“. Aus seinem Kleiderschrank verschwinden immer mehr Männerklamotten. Wahrscheinlich Ende 2016 wird Stephan die komplizierte, rund fünfstündige End-Operation wagen. „Ich ringe mit mir, denn es ist ein Entschluss, der Mut verlangt.“

Ich werde Stephans Weg journalistisch begleiten. Stephan selbst wird über seine Veränderungen, Erfahrungen und Gefühlswelt online auf mopo24.de berichten.

Fotos: Eric Münch

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

NEU

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

NEU

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

NEU

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

NEU

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

NEU

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

NEU

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

NEU

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

3.273

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

2.954

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

1.916

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

2.262

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

4.917

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

5.899

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

2.343

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

2.977

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

8.368

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

20.278

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

3.279

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

4.744

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

1.813

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

1.376

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

3.541

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.180

Schock! Gasflasche explodiert auf Weihnachtsmarkt

13.276

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

1.144

Zwei Tote! Mann springt aus Fenster, Frau stirbt im Schlafzimmer

5.079

Verfassungsschutz warnt vor dieser Rechts-Partei in Sachsen

8.400

Ratet mal, was MDR-Star Anja Petzold sammelt!

758

Aschenbrödels Prinz schenkt sich zu Weihnachten ein Baby!

4.227

Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

15.182

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

7.783

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

15.776

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

618

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

506

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

3.905

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

1.128

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

3.308

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

4.146

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

3.633

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

6.140

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

3.207

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

4.653

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

4.081