Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück Top Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln Neu Bis 21. April: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.008 Anzeige
4.578

Stephan will jetzt Stella werden

Dresden - Stefan Stützners Schicksal ist, dass er mit dem falschen Geschlecht geboren wurde. Nach 34 Jahren als Mann wird er jetzt zur Frau.

Von Katrin Koch

Dresden - Fünf kleine Pillen liegen in seiner Hand. Eine weiße zur Unterdrückung der männlichen Hormone. Eine blaue für den weiblichen Östrogen-Spiegel.

Schilddrüse, Folsäure und Vitamin D. Fünf Tabletten, die das Leben von Stephan (34) radikal verändern - vom Mann zur Frau!

Vor mir sitzt ein attraktiver Mann auf seinem pinkfarbenen Bett. Poster von Popstar Katy Perry hängen an der Wand. Gegenüber im Regal stehen rund 100 Paar Schuhe, farblich sortiert.

Die meisten mit solch schwindelerregendem Absatz, dass selbst eine Frau ins Trudeln käme.

Dabei ist Stephan ein Mann - noch! Er hat die schwarzen Haare zum Pferdeschwanz gebunden und strahlt mich an. Er ist glücklich mit seinem Entschluss, sein Geschlecht seiner Seele anzugleichen. Und er spricht ganz offen und ohne Scheu darüber.

„Ich möchte eine Frau sein. Und ich möchte dies mit aller Konsequenz.“ Es schockiert mich nicht. Im Gegenteil: Ich kenne Stephan von seinem Job als Travestie-Künstler im Theater „Carte Blanche“.

Ich habe ihn schon oft auf der Bühne als Frau gesehen, am liebsten als Katy Perry, die er nahezu vergöttert. Rein äußerlich kann ich mir das alles vorstellen - in Minirock und Top pfeifen Stephan die Männer hinterher. Er ist schön. Aber er will mehr.

„Ich bin mit der Gefühlswelt der Frauen viel enger verbunden als mit der der Männer. Ich fühle mich als Frau viel freier.

Dass ich anders bin, habe ich als Junge schon gemerkt. Ich musste mich oft disziplinieren“, erzählt Stephan. „Das will ich nicht mehr. Ich möchte Stella sein.“

Der Sternen-Name ist gefunden - aber das ist die kleinste Hürde. Vor Stephan liegt ein rund 18-monatiger Weg zur Frau - auf dem ich ihn für die MOPO24 exklusiv begleiten darf.

Im November hat Stephan seine Hormontherapie begonnen. Vorausgegangen waren viele Gespräche und Sitzungen beim Psychologen. „Er muss bestätigen und sich vergewissern, dass dies keine Laune ist.

Sondern dass es für meine Seele und mein körperliches Wohlbefinden unumgänglich ist“, erklärt Stephan. „Ich habe mich ja auch nicht über Nacht dazu entschieden, sondern ich habe lange mit mir gerungen, bis ich diesen Schritt wagen wollte.“

Ja, das hat Stephan. Ich erinnere mich an meine erste Homestory bei ihm. Das war vor fünf Jahren. Stephan interessierte mich, weil er als einziger Künstler im Travestietheater mit einer Frau zusammenlebte und Vater wurde.

Emma, Stephans süße Tochter, ist heute vier Jahre alt. Ihre Eltern haben sich getrennt. Auch, aber nicht nur wegen Stephans Entschluss. Sie kümmern sich gemeinsam um den kleinen Engel.

Emma sagt „Papa“ zu Stephan, aber sie weiß, dass sich dies bald ändern wird. „Habe ich dann zwei Mamas?“, fragt sie. „Vielleicht“, sagt Stephan. „Ich werde vieles auf mich zukommen lassen.“

Die ersten Veränderungen sind an ihm schon sichtbar. „Seit der Hormontherapie ist die Brust gewachsen. Auf Körbchengröße A. Größe B wäre mein Wunsch.“

Die Haut ist weicher geworden, der Bartwuchs geht zurück. Nicht ganz ohne Hilfe. Vier, fünf Sitzungen in einem Enthaarungsstudio stehen in Stephans Kalender. Mit Lasertechnik werden die Haarwurzeln abgetötet.

„Früher hab ich mich morgens rasiert und hatte abends vor der Travestieshow im Theater schon wieder Stoppeln“, grinst der Künstler in den Spiegel.

Er hat wieder gut lachen - „in den ersten Monaten der Hormontherapie war ich echt zickig. Ich war total schnell euphorisch, und dann wieder zu Tode betrübt“.

Stephans Gefühlswelt hat sich eingepegelt - „aber bei Hollywood-Streifen kann ich immer noch richtig heulen“.

Ansonsten ist Stephan gut drauf: „Ich bin mir meiner Entscheidung sicher.“ Und wie geht’s weiter? „Im Sommer will ich meinen neuen Ausweis beantragen - als Stella.

Denn dann werde ich mich körperlich so weit verändert haben, dass ich schon sehr weiblich wirke.“

Stephan mit der echten Katy Perry am Rande eines Konzertes in Berlin.
Stephan mit der echten Katy Perry am Rande eines Konzertes in Berlin.

Zwei weitere Gutachten sind für den neuen Namen erforderlich. Seinen Geburtstag im November versteht Stephan als „Bergfest“. Aus seinem Kleiderschrank verschwinden immer mehr Männerklamotten. Wahrscheinlich Ende 2016 wird Stephan die komplizierte, rund fünfstündige End-Operation wagen. „Ich ringe mit mir, denn es ist ein Entschluss, der Mut verlangt.“

Ich werde Stephans Weg journalistisch begleiten. Stephan selbst wird über seine Veränderungen, Erfahrungen und Gefühlswelt online auf mopo24.de berichten.

Fotos: Eric Münch

BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! Neu Machen Schmerzmittel schwul? Neu
Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer Neu Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben Neu Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen Neu Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! Neu
Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen Neu Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? Neu 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt Neu Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? Neu Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen Neu Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet Neu Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.555 Anzeige Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk Neu 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! Neu Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? Neu Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.015 Anzeige Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? Neu Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle Neu Gefälschte Papiere, Drogen und ein Messer: Mann nach irrer Flucht gefasst Neu Neues Rewe-Produkt sorgt für Ekel bei vielen Kunden Neu Frau in Wedding erstochen: Lebensgefährte unter Mordverdacht Neu Betrug bei Deutschprüfung? Ermittlungen wegen Straftat laufen Neu Schulbus kracht gegen Auto: Mehrere Verletzte! Neu Nach Tod im Güterbahnhof: Gerüchte über grausame Details Neu Flüchtlingshotel-Skandal: Neue Details, aber keine Antworten 1.128 Binnenschiffer drohen Köln erneut mit Hup-Protest 58 "So wie Gott mich schuf": Schwesta Ewa zeigt sich nackt 2.011 Tragisches Unglück: Fallschirmspringer stürzt in den Tod 1.147 Traurige Gewissheit: Vermisste 29-Jährige ist tot 4.200 Brüder vermisst! Diese kleinen Jungen kamen nie an ihrer Schule an 3.013 Dieb klaut Goldbarren aus Bank und erlebt böse Überraschung 182 500-Kilo-Weltkriegsbombe entschärft! Berlin kann aufatmen 782 Update Kommt der kleine Sohn von Oana und Erich durch "Let's Dance" zu kurz? 820 Stark verweste Leiche gefunden: Wer kennt diese Ferrari-Jacke? 2.299 Söhne Mannheims trauern um Mitglied 4.304 Waldbrandgefahr in Brandenburg: Sechs Regionen erreichen kritischen Zustand 46 Meghan Markles Bruder rechnet ab: Sie wird nie die neue Diana! 1.750 Ehefrau aus Hass erstochen! Deshalb wurde der Prozess unterbrochen 846 Burak B.-Denkmal mit Chemikalien geschändet: Ein ganzer Bezirk ist entsetzt 267 Spaß in der DSDS-WG: Das treiben die Kandidaten zwischen den Motto-Shows 284 Drama um Baby: Riesiger Teddybär erstickt Kind im Schlaf 5.328 Ammoniak ausgetreten! 250 Mitarbeiter aus Schlachthof evakuiert 1.158 Bitter: Kein Pokalfinale für Gelson Fernandes von Eintracht Frankfurt 126 Schock-Moment bei GZSZ! Jetzt verliert Katrin ihre große Liebe für immer 4.450 Fluchtgefahr! Porsche-Manager nach Diesel-Razzia in Haft 2.656 Auto zwischen Betonwand und Lkw eingeklemmt 126 Berlin soll zusätzlichen Feiertag bekommen 173 Update