Let's Dance: Sie fliegt als Erste raus

Gelsenkirchen/Frankfurt am Main - Als ehemalige Profisportlerin sollte Frauen-Fußball-Star Steffi Jones eigentlich über eine sehr gute Körperbeherrschung verfügen, doch Tanzen und Kicken sind offenbar doch zwei sehr unterschiedliche Welten.

Steffi Jones musste als Erste gehen.
Steffi Jones musste als Erste gehen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Die 1972 in Frankfurt geborenen Fußballerin trat zusammen mit Profitänzer Robert Beitsch (28) bei der diesjährigen Staffel der beliebten Tanz-Show "Let's Dance" an.

Am Freitagabend wurde die erste Folge auf RTL ausgestrahlt. Vor den Augen der versammelten Fernsehnation vergeigten Beitsch und die 47-Jährige aus Gelsenkirchen ihren Auftritt.

Das Paar legte zu dem Song "Let's Get Loud" von Jennifer Lopez einen Quickstep aufs Parkett, doch die Jury um die bekannte Tänzerin Motsi Mabuse und das Publikum konnten sie damit nicht überzeugen. 11 Punkte gab es am Ende für den Tanz.

Schlechter schnitten nur Rapperin Sabrina Setlur und Comedian Martin Klempnow (beide 9 Punkte) ab.

Am Ende war es vor allem das vernichtende Urteil der Fernsehzuschauer, das den Ausschlag gab: Steffi Jones und Robert Beitsch mussten "Let's Dance" 2020 schon nach der ersten Folge verlassen.

Ganz überraschend kam das Scheitern der beiden allerdings nicht. Schon bei der Kennenlern-Show der RTL-Tanzsendung mussten die Fußballerin und der Tanzprofi deutliche Kritik einstecken (TAG24 berichtete).

Zu den Favoriten dürften "Alles was zählt"-Darsteller Tijan Njie und Artistin Lili Paul Roncalli zählen. Beide bekam satte 27 Punkte von der Jury.

Steffi Jones mit einem Glas Weißwein auf der Couch

Die 47-Jährige nahm das Aus bei "Let's Dance" jedoch offenbar gelassen hin.

In der Nacht zu Samstag veröffentlichte Steffi Jones ein kurzes Video auf der Social-Media-Plattform Instagram. Der Clip entstand angeblich kurz nach der Ankunft der Gelsenkirchnerin bei sich zu Hause.

Die Fußballerin und ehemalige Bundestrainerin hatte es sich auf Ihrer Couch gemütlich gemacht. "Ich trink mir jetzt ein Weinchen", teilte sie ihren Followern mit, nachdem sie sich bei allen ihren Unterstützern für den Support bedankt hatte.

Zu dem Weißwein hatte sie sich außerdem eine Tüte Chips aufgemacht – etwas Frust hat das Scheitern bei "Let's Dance" bei Steffi Jones vermutlich doch hinterlassen.

Frauen-Fußball-Star Steffi Jones auf Instagram

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0