AfD-Politiker steht weiter zu "Judaslohn"-Aussage: Abwahl soll schon Mittwoch stattfinden! 1.833
Rassismus-Vorfall in Sachsen: Herthas B-Jugend bricht Spiel ab Top
Blitztor, Elfer, Spitzenreiter: RB Leipzig grüßt wieder von ganz oben Neu
Am Sonntag gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 8.284 Anzeige
Frauenleiche in Köln-Mülheim gefunden: Polizei hat Verdacht 616 Update
1.833

AfD-Politiker steht weiter zu "Judaslohn"-Aussage: Abwahl soll schon Mittwoch stattfinden!

Berlin/Erfurt: Stephan Brandner soll aus Vorsitzender der Rechtsausschusses abgewählt werden

In Berlin soll am Mittwoch die Entscheidung fallen, ob der Vorsitzende des Rechtsausschuss abgewählt wird.

Berlin/Erfurt - Der AfD-Abgeordnete Stephan Brandner sieht trotz seiner drohenden Abwahl als Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestags keinen Anlass "zurückzurudern".

Stephan Brandner (53, AfD) war im Bundestag schon mehrfach in die Kritik geraten.
Stephan Brandner (53, AfD) war im Bundestag schon mehrfach in die Kritik geraten.

Er sei der Überzeugung, "dass man zu seiner Meinung stehen muss", sagte Brandner am Dienstag in Berlin. Sollte er an diesem Mittwoch tatsächlich seinen Posten verlieren, wäre das demnach ein fatales Signal, das langfristig dazu führen werde, dass die Vorsitzenden "handzahm" gemacht würden.

Die Fraktion erklärte, sie wolle aus ihren Reihen vorerst keinen alternativen Kandidaten für den Ausschussvorsitz benennen. Die Fraktion stehe hinter Brandner, betonte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer Bernd Baumann.

Schon nach den Reaktionen Brandners auf den Terroranschlag in Halle mit zwei Toten und zahlreichen Verletzten hatte sich der Rechtsausschuss von seinem Vorsitzenden distanziert. Seine Entschuldigung im Plenum wurde von den anderen Fraktionen als halbherzig kritisiert. Brandner bekräftigte, sein Retweet zu den Ereignissen in Halle sei ein Fehler gewesen. Sich dafür im Bundestag zu entschuldigen, sei notwendig gewesen, obwohl ihm diese Entschuldigung nicht leicht gefallen sei.

Brandner wollte als Ausschussvorsitzender professionell agieren

Als Brandner dann die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den AfD-kritischen Sänger Udo Lindenberg als "Judaslohn" bezeichnete, forderten die anderen Parteien erneut seinen Rücktritt. Da der 53-Jährige diesen verweigert, soll er an diesem Mittwoch abgewählt werden. Dies hat es in der 70-jährigen Geschichte des Bundestags noch nie gegeben.

Brandner hatte vor seiner Wahl in den Bundestag dem Landtag von Thüringen angehört. Dort hatte der Jurist für seine Wortmeldungen mehrfach Ordnungsrufe kassiert.

Nachdem ihn seine Fraktion für den Ausschussvorsitz im Bundestag nominiert hatte, erklärte Brandner, er wolle als Ausschussvorsitzender professionell agieren, dies bedeute aber nicht, dass er zum "politischen Eunuchen" werde.

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 89.385 Anzeige
Das ist Deutschlands best verstecktester Weihnachtsmarkt 3.069
WhatsApp kommt mit wichtiger Neuerung um die Ecke 3.922
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.437 Anzeige
Motsi Mabuse in London: Mit wem hat sie denn hier so viel Spaß? 1.142
Nach Anschlag auf Hamburgs Innensenator: Bekenner schreiben über den Sohn 1.779
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 14.525 Anzeige
Netz dreht durch: Was hat Hillary Clinton mit ihrem Gesicht gemacht? 5.985
Mann wird von Zug überfahren: Zeugen staunen, was dann passiert 2.585
BVB schießt Mainz ab und bleibt vor den Bayern 523
6:1-Demontage! FC Bayern schießt Bremen ab, Robert Lewandowski beendet Torflaute 859
Ein Moment bricht 120-Kilo-Mutter das Herz, heute ist sie dünn 3.108
Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund 9.264
Reporterin ist geschockt, was ihr bei Laufevent passiert 1.056
Für weniger als 6000 Euro: Auto aus dem 3D-Drucker bald erhältlich! 1.251
Dieb klaut Paket vor Haustür: Kaum zu fassen, was er hinterlässt 2.440
Ersthelfer machen alles richtig: Junge (2) in Lokal wiederbelebt 2.733
Besoffener Mann setzt sein Auto in eine Hütte auf dem Markt und geht fröhlich weiter trinken 2.064
Müssen Politiker statt im Bundestag in Containern arbeiten? 487
1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen: 17-jähriger Thielmann gibt sein Bundesliga-Debüt! 698
Vater zeigt auf Feiern immer seinen Penis, nun ist er tot 4.110
Irre Suff-Aktion: Student klettert von Fenster zu Fenster und fällt 1.098
Hunde zerfleischen Herrchen (†49) vor seiner verstörten Freundin 5.115
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet 1.280 Update
Schnappt sich der FC Bayern diesen Brasilianer (19)? Ablösesumme hat es richtig in sich 1.040
Bundesliga: Mohamadou Idrissou sitzt in Abschiebehaft in Österreich 3.116
Polizisten schießen mehrfach auf Hund, Herrchen auf der Flucht 1.706
Tragischer Unfall: Mann stürzt aus Fenster und stirbt 7.137
Babyglück bei RB Leipzig hält an! Cunha wird Papa: "Es wird ein Junge!" 1.169
Was Lena Gercke hier vermisst, sind nicht ihre Klamotten! 2.064
Dieser Hund ist seit einer Einkaufstour mit seiner Besitzerin spurlos verschwunden! 2.294
Sturmtief "Veiko" fegt über Sachsen: Orkanartige Böen und heftige Schneeverwehungen! 30.210
Bonnie Strange weiß, wie Werbung funktioniert und lässt erneut die Hüllen fallen 1.176
Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von getötetem Feuerwehrmann 1.834
7 Tote! Autobahn wird nach zwei Horror-Unfällen zur Feuer-Hölle 15.452
Europäische Superliga? FC Bayern hat "überhaupt kein Interesse" 520
Flammeninferno: Zwölf Menschen verletzt, Anwohner springt aus Fenster 2.396
Streit um Hund eskaliert: Frau (21) prügelt Mutter ihres Freundes mit Bratpfanne zu Tode 3.178
Trauer um Tatort-Star Gerd Baltus: Schauspieler ist tot 8.854
Regenbogengemeinden: Segnung von Homosexuellen in der Kirche 190
Orkan tobt auf der Zugspitze! Ski-Betrieb eingestellt 1.968
Krake will Adler ins Wasser ziehen: Kampf nimmt überraschendes Ende 4.264
Flugscham und Plogging: Klimaschutz prägt neue Worte 383
Skandal im Heute-Jornal: Marietta Slomka unterstellt USA Auftragsmorde in Deutschland 6.240
Jan Delay ätzt gegen Dieter Bohlen: "Der krasseste Unglücksbringer" 2.029
Deshalb sind diese Pflanzen für Tiere extrem gefährlich 1.461
Nach langer Trauerpause: Pietro Lombardi meldet sich mit emotionalen Worten zurück 8.641
Sturm fordert Todesopfer: Leiche in Fluss entdeckt 2.814
Auto fährt rückwärts auf Gleise, dann kommt ein Zug 2.726