Ultrabrutale Superhelden: Netflix lässt neue Horror-Serie "Sterbliche" vom Stapel

Netz - Grauenhafte Szenen! Streaming-Anbieter Netflix überrascht mit dem ersten Trailer zur brutalen Horror-Serie "Sterbliche". Darin geht es um Teenager, die durch telekinetische Kräfte zu Superhelden werden.

Schon der Trailer zu "Sterbliche" zeigt mehrere schockierende Szenen.
Schon der Trailer zu "Sterbliche" zeigt mehrere schockierende Szenen.  © YouTube Screenshot @Netflix

Die deutsche Fantasy-Serie "Dark" bekommt Konkurrenz aus dem eigenen Hause: Mit "Sterbliche" produziert Netflix eine neue Horror-Serie im Nachbarland Frankreich.

Der düstere Trailer wartet mit brutalen Szenen auf, die bereits erahnen lassen, in welche Richtung der Superhelden-Horror gehen wird.

Fans dürften sich beim Anschauen an den Genre-Hit "Chronicle – Wozu bist Du fähig?" von 2012 erinnert fühlen, in dem Jugendliche ebenfalls telekinetische Kräfte entwickeln und dadurch zu Superhelden werden.

Der noch unbekannte Serienschöpfer Frédéric Garcia wird mit seiner Horror-Serie allerdings deutlich düstere Akzente setzen. So ist es zunächst nicht klar, ob die jungen Protagonisten ihre neuen Kräfte für gute Zwecke einsetzen oder ob sie sich von ihnen korrumpieren lassen.

Jede Menge Konfliktpotenzial bietet schon mal der Schauplatz: Eine französische Großstadt mit starken gesellschaftlichen Kontrasten - ein Pulverfass, das nur darauf wartet, zu explodieren.

Ob sich "Sterbliche" am Ende von seinem Hollywood-Vorbild "Chronicle" inhaltlich oder atmosphärisch abheben kann, bleibt abzuwarten. Die erste Staffel von "Sterbliche" geht in Deutschland am 1. November 2019 auf Netflix an den Start.

Titelfoto: YouTube Screenshot @Netflix

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0