Sternschnuppen an Silvester: Wünsch Dir was zu den Quadrantiden!

Deutschland Sternschnuppen zu Silvester? Ja, die gibt's tatsächlich jedes Jahr. Wer Glück hat, kann sich zum Jahreswechsel etwas wünschen.
Die ersten Sternschnuppen 2020 kann man vielleicht schon Silvester sehen.
Die ersten Sternschnuppen 2020 kann man vielleicht schon Silvester sehen.  © Unsplash/Benjamin Voros

Ein Feuerwerk der anderen Art: Bereits Ende Dezember beginnt der Zeitraum der Leuchterscheinung namens Quadrantiden.

Die höchste Aktivität ist in der Regel vom 1. bis zum 5. Januar. Man hat also in den meisten Jahren gute Chancen, zu Silvester eine Schnuppe zu entdecken.

Bei den Quadrantiden 2019 lag das Maximum in der Nacht vom 3. auf den 4. Januar. Auch für die Sternschnuppen im Januar 2020 wird im gleichen Zeitraum mit dem Höhepunkt gerechnet:

Für die Quadrantiden 2020 gilt der 3. Januar als der Tag, mit dem höchsten Aktivitätszeitraum.

Im Gegensatz zu anderen bedeutenden Meteorströmen, erreichen sie sehr hohe Spitzen. Das heißt, die Zeit, in der man das Spektakel am Himmel beobachten kann, umfasst nur wenige Stunden. In Nächten, wo der Mond sehr hell ist, wie bei Vollmond, wird die Sicht auf die Sterne zusätzlich erschwert.

Im Zeitraum des Maximums kann mit bis zu 200 Sternschnuppen gerechnet werden!

Weit weg von der Stadt, wo wenig Lichtverschmutzung ist, kann man die Quadrantiden-Sternschnuppen besser sehen.
Weit weg von der Stadt, wo wenig Lichtverschmutzung ist, kann man die Quadrantiden-Sternschnuppen besser sehen.  © 123RF: Marcin Jucha

Quadtrantiden 2020: Sternschnuppen leiten das neue Jahr ein

Neben den Quadrantiden im Januar gibt es drei weitere große Sternschnuppenschauer: die Perseiden, die Leoniden und die Geminiden.

Was ist der Ursprung der Quadrantiden?

Als Ursprung gilt ein Kometenkomplex, der zerfallen ist in den Ursprungskometen Asteroid 2003 EH1 und andere kleinere Kometen. Namensgeber ist ein Sternbild des Nordhimmels, der Mauerquadrant. Die Quadrantiden Sternschnuppen sind im Grunde also einfach Kometenreste.

Termine, Fakten, Tipps: Weiteres Wissenswertes zu Sternschnuppen wie Entstehung, Namensgebung, Tipps zur Beobachtung sowie einen Sternschnuppenkalender gibt es im Artikel: "Sternschnuppen 2020: Wann ist die nächste Sternschnuppennacht?".

Titelfoto: Unsplash/Benjamin Voros

Mehr zum Thema Sternschnuppen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0