Steuerprüfer schlagen zu: Fast 150 Millionen für die Landeskasse

149 Millionen! Da kann schon mal ein Dagobert-Duck-Gefühl aufkommen...
149 Millionen! Da kann schon mal ein Dagobert-Duck-Gefühl aufkommen...  © DPA

Erfurt - Im letzten Jahr haben die Steuerprüfer Thüringens die unglaubliche Summe von von 149 Millionen Euro eingenommen.

Frei nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" können sich die Thüringer Finanzämter und damit auch die Landeskasse dieses Jahr über enorme Einnahmen durch ihre insgesamt 400 Steuerprüfer freuen.

Auf rund 9000 Einsätze kamen die Prüfer im letzten Jahr. Davon waren aber keineswegs alle mit Vorankündigung!

Diese sogenannten "Außenprüfungen" spülen jetzt den enormen Geldbetrag in die Landeskasse. Für Heike Taubert (SPD), Finanzministerin des Freistaats, ist das eine Frage der Gerechtigkeit. Es gehe dabei auch um ein Signal an mutmaßliche Steuersünder, so die Ministerin.

Der größte Prozentsatz des Geldes stammt aus rund 3800 Betriebsprüfungen. Die Kontrollen in Unternehmen und bei Selbstständigen sorgten für Steuernachzahlungen in Höhe von ca. 100 Millionen Euro.

Zusätzlich zu den Steuerprüfern verhalfen Steuerfahnder dem Land zu Mehreinnahmen. Die sogenannte Steuerpolizei der Finanzverwaltung rückte 2016 insgesamt 380 Mal aus. Insgesamt sorgten die 53 Fahnder für Einnahmen von 62,5 Millionen. Unter anderem nahmen sie illegale Beschäftigung ins Visier.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0