Polizei postet Demo-Fotos auf Facebook und wird verklagt Top Deutscher erschlägt eigene Frau in Kanada mit Schaufel und betoniert sie ein Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 5.986 Anzeige Kölner Band gewinnt Finale von "X Factor" 2018 Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.742 Anzeige
32

Schuldig oder unschuldig? So lief es für Strobl vor dem Narrengericht

Am Donnerstag stand Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) vor dem Stockacher Narrengericht.
Von Laufnarren gefesselt wird Strobl vors Narrengericht gezogen.
Von Laufnarren gefesselt wird Strobl vors Narrengericht gezogen.

Stockach - "Frauen an die Macht, auch in der Fastnacht": Es war der Ruf nach mehr Weiblichkeit beim traditionellen Stockacher Narrengericht, mit dem Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl den Saal zum Kochen brachte.

Bis dahin war die Verhandlung ein wenig vor sich hingeplätschert - doch der CDU-Politiker sorgte für helle Aufregung. Er setze sich für Frauen in öffentlichen Ämtern ein, sagte Strobl als Angeklagter vor den närrischen Richtern. "Eine Regierung ohne Frauen, das ist wie eine Narrenkappe ohne Zipfel. Das ist wie Fastnacht ohne Narro. Und ein Gericht nur aus Männern, das gehört ins Mittelalter."

Den Jubel, der daraufhin in Stockach (Kreis Konstanz) ausbrach, konnten selbst die närrischen Richter nicht mehr stoppen: "Ruhe bitte", rief der Vorsitzende vergeblich. "Ruhe bitte, sonst lasse ich die weibliche Hälfte des Saales räumen."

Die mehr als 600 Jahre alte Tradition des Narrengerichts in Stockach gehört zu den Höhepunkten der schwäbisch-alemannischen Fastnacht in Baden-Württemberg. Sie geht der Legende nach zurück auf den Hofnarren Hans Kuony des Habsburger Herzogs Leopold I. Als Dank für seine Ratschläge erhielt er 1351 das Privileg, jedes Jahr ein Narrengericht abhalten zu dürfen.

Als Zeuge geladen (und in Gärtnermontur): Winfried Hermann.
Als Zeuge geladen (und in Gärtnermontur): Winfried Hermann.

Selbst Strobls leidenschaftliche Verteidigungsrede - und die Begeisterung der Frauen im Saal - halfen dem CDU-Politiker am Ende nicht: Die Richter befanden den Angeklagten in allen Punkten für schuldig.

Die Strafe: Sechs Eimer Wein. Immerhin wurde Strobl Nachlass gewährt, statt normalerweise 60 Liter Wein umfasse der Eimer dieses Mal nur jeweils 41 Liter, sagte der Vorsitzende Richter Jürgen Koterzyna. Auflagen gab es trotzdem - die Strafe umfasse je vier Eimer roten und zwei Eimer weißen Wein und dürfe auf keinen Fall mit Trollinger bezahlt werden.

Doch was wurde dem Angeklagten überhaupt vorgeworfen? Punkt eins: Wahnvorstellungen und Allmachtsphantasien. Strobl glaube, ohne ihn breche die Welt zusammen, meinte der Kläger Thomas Warndorf. Da konnte selbst Strobls Fürsprech Michael Nadig nur noch sagen: Korrekt.

"Was sich liebt, das neckt sich": Winfried Hermann (links) und Thomas Strobl (rechts).
"Was sich liebt, das neckt sich": Winfried Hermann (links) und Thomas Strobl (rechts).

Die weiteren Anklagepunkte: Faulheit, Ahnungslosigkeit und vor allem unkorrekte Verbrüderung, weil Strobl sich mit den Grünen verbündet habe.

Als Zeuge hatte der CDU-Politiker auch ausgerechnet Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) geladen, der sich für seinen Kabinettskollegen einzusetzen versuchte: "Was sich liebt, das neckt sich", sagte Hermann in Gartenkleidung und mit Strohhut auf dem Kopf. "Der Mann tut seine Pflicht, andere tun das übrigens nicht."

Doch all die Fürsprache und Verteidigung trugen nicht zu einem Freispruch bei - die sind vor dem Narrengericht aber ohnehin äußerst selten. In den vergangenen Jahren gelang das nur dem damaligen Ministerpräsident des Saarlandes, Peter Müller, der 2005 in allen Punkten der Anklage für nicht schuldig befunden wurde.

Um eine Strafe kam jedoch auch Müller nicht herum: Zwei Eimer Wein musste er zahlen, als Ordnungsstrafe wegen diverser Ungebührlichkeiten gegenüber dem Gericht. Auf der Anklagebank des Narrengerichts in Stockach saßen unter anderen bereits der inzwischen verstorbene CSU-Politiker Franz Josef Strauß (CSU), Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) oder der ehemalige FDP-Chef Philipp Rösler (FDP).

Im vergangenen Jahr wurde die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) zu einer Strafe von zweieinhalb Eimern Wein zu je 60 Litern verurteilt.

Einer der wenigen Angeklagten, die vom Narrengericht freigesprochen wurden: der Ex-Ministerpräsident des Saarlands, Peter Müller (CDU).
Einer der wenigen Angeklagten, die vom Narrengericht freigesprochen wurden: der Ex-Ministerpräsident des Saarlands, Peter Müller (CDU).

Fotos: DPA

Vorwürfe gegen Till Lindemann: Sophia Thomalla rastet aus! Neu Schlafzimmer-Bild: So startet Daniela Katzenberger in den Samstag Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 3.049 Anzeige Bald 20 Jahre nach Milliarden-Skandal: So wenig kriegen die Flowtex-Gläubiger! Neu Made in Germany! Mini-Messgerät "Mertis" ist unterwegs zum Merkur Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.818 Anzeige Harte Kritik an "Bares für Rares": Bieten die Händler viel zu hohe Summen? Neu Könnt Ihr erkennen, was auf diesem Hochzeitsfoto schief lief? Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! Anzeige Jetzt ist es offiziell! Diese Beauty ist die Neue bei "Berlin - Tag & Nacht" Neu Er wollte rein: Mann darf nicht in Kneipe und springt aus Wut in Fensterscheibe Neu Ex-Butler von Lady Di fordert Harry und Meghan auf: "Nennt das Baby Diana!" Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 11.539 Anzeige Mit Zigarette eingeschlafen: Mann stirbt bei Wohnungsbrand Neu Kleinkind ringt nach 10-Meter-Sturz mit dem Tod! Neu
Schlechte Mutter? Sara Kulka hat Probleme mit Namen ihrer Töchter Neu Stoiber warnt vor Rücktrittsforderungen an Seehofer Neu Es geht voran! Bahn treibt Bau der Strecke Berlin-Dresden voran Neu Fieser Stolperer: Frau stürzt zur Fütterungszeit in Haifischbecken Neu
An der Nordsee geschlüpft: Aus diesem Küken wird ein Terrorvogel Neu Nach Familiendrama in Kirchheim: Das passiert, wenn Polizisten im Dienst einen Menschen töten Neu Taxifahrer verursacht tödlichen Frontal-Crash Neu Frau von Umzugs-Wagen überrollt und getötet 592 Wegen Till Lindemann? Beliebtes Kult-Café muss schließen 2.556 Ohne Ladestationen keine Elektroautos: Wie gut ist Deutschland aufgestellt? 220 Zug rast durch Menschenmenge: Über 60 Tote bei Hindu-Fest 916 Barbie-Look adé! Chethrin Schulze wagt Mega-Veränderung 1.295 Lastwagen kippt um: A8 gesperrt! 513 Update Kritik der Bayern-Bosse: Das denken Sammer, Matthäus und Thon zur PK 2.002 Wahl-Debakel in Bayern: Druck auf Horst Seehofer nimmt weiter zu 17 Gleitschirmflieger droht Absturz: Happy End dank eines Pferdestalls 374 Mofa zu langsam? Unglaublich, was ein 17-Jähriger illegal rausholt 3.649 Deutliches "Feine Sahne Fischfilet"-Statement nach Konzert-Absagen 3.095 Tödlicher Zellenbrand: NRW-SPD fordert Biesenbachs Rücktritt 33 ICE rollt wieder: Schnellstrecke Köln-Frankfurt eingleisig befahrbar 33 Update Ex-Bachelor Paul Janke will bei den Chippendales viel Haut zeigen 150 Polizei fahndet nach Nicolas Cages Doppelgänger 483 Vor dem Abgang: Bremer Kommissarin rechnet mit Tatort ab 892 Emotionale Beichte: Darum sehen wir Gina-Lisa bald nackt im TV 1.969 Geschlagen und beklaut! Cheyenne Ochsenknecht jahrelang böse gemobbt 552 YouTube-Star aus Sachsen gewinnt Nachwuchspreis! 438 Frisch verheiratetes Paar geht auf Hochzeitsreise, dann passiert das Tragische 1.277 Bier macht schlank, sagen Forscher, und tötet sogar Krebszellen ab! 1.008 Massenhaft Marienkäfer mit Geschlechts-Krankheiten: Wie gefährlich sind sie für Menschen? 1.207 Dieser Dresdner ist Europas bester Computer-Hacker 527 Hoeneß-Kritik bei PK des FC Bayern: Bernats Berater feuert zurück 457 Vergewaltiger verlässt Gericht als freier Mann 4.716 Fünf Mal Jovic! Eintracht ballert Fortuna mit 7:1 aus dem Stadion 746 Raubüberfall oder doch mehr? Mehrere Schüsse vor Späti in Neukölln 3.369 Innenminister Strobl will diese Gefährder länger wegsperren 862