Wie lange muss Rapper ASAP Rocky noch im Gefängnis bleiben?

Stockholm – US-Rapper ASAP Rocky ("Praise the Lord") sitzt nach einer Schlägerei in Schweden weiterhin in Untersuchungshaft.

ASAP Rocky bleibt weiterhin in U-Haft.
ASAP Rocky bleibt weiterhin in U-Haft.  © Laurent Gillieron/epa/dpa

Das Oberste Gericht des Landes wies einen vom Anwalt des Musikers gestellten Antrag auf Haftprüfung am Montag ab, wie der Rundfunksender SVT, die Zeitung "Aftonbladet" und andere schwedische Medien berichteten.

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Ermittlungen gegen den 30-Jährigen gingen weiter, ehe man bis spätestens zum 19. Juli entscheiden müsse, ob man Anschuldigungen gegen ihn vorbringe.

Rockys schwedischer Anwalt Henrik Olsson Lilja hatte darauf gesetzt, dass das Oberste Gericht den von einem Bezirksgericht erlassenen Haftbefehl prüft und der Rapper damit auf freien Fuß kommen könnte.

Der Musiker war in der vergangenen Woche nach einem Konzert festgenommen worden, nachdem er Tage zuvor in Stockholm in eine Schlägerei verwickelt gewesen sein soll. Wegen der Untersuchungshaft mussten zuletzt mehrere seiner Auftritte abgesagt werden.

In einem von der Promi-Webseite TMZ.com veröffentlichten Video zu dem Vorfall ist zu sehen, wie der Rapper einen jungen Mann heftig zu Boden wirft und anschließend mit anderen zusammen auf ihn einprügelt. Rocky selbst gab an, von zwei Männern verfolgt worden zu sein.

Um das zu untermauern, stellte er Videos auf Instagram online, die zeigen, wie er und seine Begleiter von den Männern provoziert werden. Ihm wird schwere Körperverletzung vorgeworfen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0