Gepäck-Chaos am Flughafen Düsseldorf sorgt für Probleme

Düsseldorf – Der Flieger startet, aber etliche Koffer bleiben zurück: Wegen einer technischen Störung bei der Gepäckabfertigung müssen zahlreiche Urlauber am Düsseldorfer Flughafen ohne Koffer abheben.

Großer Rückstau: Mehrere hundert Gepäckstücke stehen am Mittwochmorgen in der Abflughalle des Düsseldorfer Flughafens.
Großer Rückstau: Mehrere hundert Gepäckstücke stehen am Mittwochmorgen in der Abflughalle des Düsseldorfer Flughafens.  © David Young/dpa

Passagiere am drittgrößten Airport Deutschlands müssten am Mittwoch damit rechnen, dass ihr aufgegebenes Gepäck zunächst am Flughafen bleibe, sagte ein Airportsprecher.

Demnach waren am Morgen fünf von sieben Anlagen bei der Gepäckabgabe außer Betrieb. Seit Stunden könne nur eine begrenzte Zahl von Gepäckstücken durch die Sicherheitsüberprüfung laufen und verladen werden.

Zu Verzögerungen im Flugbetrieb komme es nicht, sagte der Sprecher.

Schon am Morgen stauten sich Hunderte Koffer im Check-In-Bereich des Airports ohne ihre Besitzer, wie ein dpa-Reporter berichtete. Wie viele Reisende betroffen waren, konnte der Flughafensprecher zunächst nicht sagen.

Security-Mitarbeiter sicherten nach Flughafenangaben das Gepäck in der Halle des größten Airports Nordrhein-Westfalens. Im bevölkerungsreichsten Bundesland sind seit dieser Woche Sommerferien. "Das Gepäck soll schnellstmöglich nachgestellt werden", sagte der Sprecher.

81.000 Passagiere betroffen

Aus der Luft ist gut zu sehen, wie viele Koffer sich derzeit im Flughafen stauen.
Aus der Luft ist gut zu sehen, wie viele Koffer sich derzeit im Flughafen stauen.  © David Young/dpa

Am Mittwoch waren Flugbewegungen mit rund 81.000 Passagieren geplant. Darunter waren auch Flüge zu typischen Ferienzielen wie Palma de Mallorca, Teneriffa und Korfu.

Die Ursache des Defekts war zunächst unklar. Wie lange die Störung noch andauert, konnte der Airportsprecher nicht sagen. Das Gepäck von ankommenden Fluggästen sei nicht betroffen, da es händisch transportiert werden könne.

Der Bundespolizei am Airport waren zunächst keine Zwischenfälle etwa mit verärgerten Reisenden bekannt. Man beobachte aber die Situation, sagte eine Sprecherin.

Der Airportsprecher berichtete von einer "grundsätzlich ruhigen Situation". Er gehe davon aus, dass die Fluggesellschaften am Check-In darüber informierten, ob ihre Fluggäste betroffen seien.

Update, 13.13 Uhr: Störung behoben, 2500 Koffer betroffen

Erst nach mehr als fünf Stunden bekamen Techniker die Anlage um 8.45 Uhr flott, wie ein Flughafensprecher berichtete. Bis dahin stapelten sich etwa 2500 Gepäckstücke, die die Reisenden zurücklassen mussten, in der Abflughalle. Mehrere Flugzeuge starteten ohne Gepäck.

Die ersten Maschinen sollten am Mittwoch laut Plan um 5.50 Uhr abheben. Die Gepäckabfertigung sollte eigentlich entsprechend früher anlaufen. Wie lange es nun dauert, das Gepäck zum Zielort nachzuschicken, sei unklar.

"Das ist Sache der Airlines. Bei Mallorca, das von Düsseldorf 130 Mal in der Woche angeflogen wird, dürfte das schnell gehen. Bei Zielen, die nur zwei Mal die Woche angeflogen werden, sieht das möglicherweise anders aus", sagte Airportsprecher Thomas Kötter.

Aus der Luft ist gut zu sehen, wie viele Koffer sich derzeit im Flughafen stauen.
Aus der Luft ist gut zu sehen, wie viele Koffer sich derzeit im Flughafen stauen.  © David Young/dpa
Grund für die Verzögerungen sind technische Probleme bei der Gepäcksortieranlage des Flughafens (Archivbild).
Grund für die Verzögerungen sind technische Probleme bei der Gepäcksortieranlage des Flughafens (Archivbild).  © Federico Gambarini/dpa
Hinweistafeln im Düsseldorfer Flughafen zeigen an, dass es aufgrund einer Störung der Gepäcksortierungsanlage zu Verzögerungen kommt.
Hinweistafeln im Düsseldorfer Flughafen zeigen an, dass es aufgrund einer Störung der Gepäcksortierungsanlage zu Verzögerungen kommt.  © David Young/dpa

Titelfoto: David Young/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0