War es Brandstiftung? Container-Brand greift auf Hausfassade über

Stollberg - Ein brennender Container hat an einem Mehrfamilienhaus in Stollberg erheblichen Schaden angerichtet.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.  © André März

Das Feuer war gegen zwei Uhr an einem Plattenbau an der Albrecht-Dürer-Straße aufgebrochen. Ein Abfallcontainer brannte in voller Ausdehnung und die Flammen hatten bereits auf die Hausfassade übergegriffen.

Ein Bewohner (23) bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr. Bis die Kameraden eintrafen, hatte der junge Mann den Brand schon mit Hilfe von Feuerlöschern gelöscht. Dabei erlitt er allerdings eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr löschte den Brand endgültig ab. Trotz des schnellen Eingreifens des 23-Jährigen, wurde die Fassade stark in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

"Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

An der Hausfassade entstand ein erheblicher Schaden.
An der Hausfassade entstand ein erheblicher Schaden.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge: