Unfall bei Schützenverein: Plötzlich fällt ein Schuss

Stollberg - Dramatischer Zwischenfall bei einem Schützenverein in Stollberg.

Eine Frau und ein Kind wurden durch den lauten Knall verletzt. (Symbolbild)
Eine Frau und ein Kind wurden durch den lauten Knall verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, löste sich im Vorbereitungsraum des Vereins plötzlich ein Schuss, als ein 37-Jähriger mit einem Gewehr hantierte.

Eine anwesende Frau (36) und ein Kind hatten Glück im Unglück, sie wurden nicht getroffen. "Das Geschoss traf eine Wand", so eine Polizeisprecherin. Trotzdem erlitten die beiden durch den lauten Knall leichte Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Umständen aufgenommen.

Lange Warteschlangen in Aue: Corona-Impfaktion sorgt für großen Andrang
Erzgebirge Lange Warteschlangen in Aue: Corona-Impfaktion sorgt für großen Andrang

Der Vorfall passierte bereits am Freitagabend gegen 18.45 Uhr.

Erst im Oktober hatte es bei einem Verein in Chemnitz einen ähnlichen Zwischenfall gegeben: Als ein 55 Jahre alter Mann seine Waffe einpacken wollte, löste sich ein Schuss und traf durch eine Scheibe einen 36-Jährigen. Der Mann wurde schwer verletzt (TAG24 berichtete).

Der Schuss löste sich im Vorbereitungsraum, als ein Mann mit dem Gewehr hantierte.
Der Schuss löste sich im Vorbereitungsraum, als ein Mann mit dem Gewehr hantierte.  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Erzgebirge: