Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

TOP

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

3.476

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

8.386

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

320

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
41

Stolpersteine gegen das Vergessen

Chemnitz - Künstler Gunter Demnig (67) verlegte am Mittwoch an elf Orten in Chemnitz insgesamt 24 Stolpersteine. Diese haben einen sehr wichtige Botschaft.
Mit den "Stolpersteinen" kämpft Künstler Gunter Demnig (67) in zahlreichen europäischen Städten gegen das Vergessen der NS-Verbrechen.
Mit den "Stolpersteinen" kämpft Künstler Gunter Demnig (67) in zahlreichen europäischen Städten gegen das Vergessen der NS-Verbrechen.

Von Mojra Bozic

Chemnitz - Sie messen 96 x 96 Millimeter, sind quaderförmig und helfen uns gegen das Vergessen - die „Stolpersteine“.

An ihrer Oberseite stehten auf einer Messingplatte die Namen von Frauen und Männern, die von den Nazis deportiert und ermordet wurden.

Ihr Schöpfer, der Künstler Gunter Demnig (67), verlegte am Mittwoch an elf Orten in der Stadt 24 dieser Steine.

„Ich will den Opfern, die in Konzentrationslagern zu Nummern degradiert wurden, ihren Namen zurückgeben - und ihre Namen zurück an die Orte ihres Lebens bringen“, sagte der Künstler ergriffen.

„Wenn sich Passanten bücken, um den Text zu lesen, dann verbeugen sie sich symbolisch vor den Opfern.“

Einer der Steine, der gestern vor dem ehemaligen Kaufhaus Schocken verlegt wurde, trägt den Namen Jette Tamler (1902-1942).

Seit 1930 arbeitete sie dort als Verkäuferin. Weil sie Jüdin war, wurde sie am 10. Mai 1942 in das Ghetto Belzyce bei Lublin (Polen) deportiert.

Bei der Räumung des Ghettos durch die SS im Oktober 1942 wurden etwa 5300 Menschen ermordet, unter ihnen auch Jette Tamler.

„Das Erinnern braucht Symbolkraft, wenn es berühren soll“, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (52, SPD). Die Stadt unterstützt das Projekt seit Jahren.

Insgesamt 106 Stolpersteine sind seit 2007 in Chemnitz verlegt worden, weitere Zehntausende in ganz Europa. Die Kosten für Herstellung und Verlegung (120 Euro) übernehmen Paten.

Rund 3500 Chemnitzer Juden wurden vom NS-Regime deportiert oder mussten emigrieren.

Der Künstler ist seit Jahrzehnten weltbekannt

Demnig erhielt 2012 für seine Arbeit den Dresdner Kästner-Preis.
Demnig erhielt 2012 für seine Arbeit den Dresdner Kästner-Preis.

Der Künstler Gunter Demnig (67) verlegte den ersten Stolperstein am 16. Dezember 1992 vor dem Historischen Kölner Rathaus.

Das war exakt am 50. Jahrestag des Befehls von SS-Chef Heinrich Himmler zur Deportation von 1000 Roma und Sinti („Auschwitz-Erlass“) aus der Rhein-Metropole.

Seitdem hat Demnig in ganz Europa mehr als 45 000 „Stolpersteine“ in Bürgersteige eingelassen, immer am letzten Wohn- oder Arbeitsort von NS-Opfern.

Der gebürtige Berliner lebt seit über 20 Jahren in Köln.

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

285

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

2.347

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

810

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

1.846

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

3.542

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

2.602

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

4.248

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

2.007

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

3.449

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.009

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.082

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

21.691

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

4.725

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

11.138

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

2.444

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

518

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

19.643

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

4.718

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

6.113

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

6.839

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

4.624

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

7.348

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

25.148

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

5.728

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

8.432

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

5.985

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

8.543

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

7.800
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.445

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

538

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

36.879

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.712

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

2.259

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.533

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

11.551

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.780

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

2.232

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

3.223

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

16.874

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

6.291

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.968

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.492

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

5.331