Storch sucht Futter in Apotheke

Das gab es wahrscheinlich auch noch nie: Ein Storch steht in der Apotheke.
Das gab es wahrscheinlich auch noch nie: Ein Storch steht in der Apotheke.

Herzogenaurach/Nürnberg - Ein ausgehungerter Storch hat sich im fränkischen Herzogenaurach in eine Apotheke verirrt.

Der Jungvogel sei am Montag in der Mittagspause hereinspaziert gekommen, sagte Apothekerin Heike Wenisch am Donnerstag.

Zuvor sei er bereits stundenlang an der Hauptstraße auf- und abgestakst.

Die Apothekerinnen gaben dem Vogel Wasser mithilfe einer Gießkanne und verständigten einen Storchenexperte.

Der Vogelkundler versorgte den ausgehungerten und dehydrierten Vogel und brachte ihn in den Tiergarten nach Nürnberg.

Zuvor hatte über den Fall bereits der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet.

Foto: Helmut Biehler/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0