Strafe für Hetz-Rede: Neonazi Ittner soll 5400 Euro zahlen

Neonazi Gerhard Ittner (59) hat 
wieder Ärger mit der Justiz.
Neonazi Gerhard Ittner (59) hat wieder Ärger mit der Justiz.  © Holm Helis

Dresden - Ärger für Neonazi Gerhard Ittner (59): Weil der Franke in Dresden den Nationalsozialismus verherrlichte, bekam er nun einen Strafbefehl vom Dresdner Amtsgericht.

Laut „Dresdner Neueste Nachrichten“ soll er 5400 Euro Strafe für seine Hetzrede zahlen. Ittner selbst hat aber bereits Widerspruch gegen den Strafbefehl eingelegt.

Allerdings enthält auch dieses Schreiben Passagen, die wohl die Staatsanwaltschaft wieder auf Volksverhetzung prüfen muss.

Ittner hatte im Februar mit rund 100 Sympathisanten eine von zwei Neonazi-Demos in Dresden angemeldet und durchgeführt. Er ist bereits einschlägig vorbestraft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0