Täter stellt sich! Mutmaßliche Frauenschläger sind Dresdner

Die Polizei hat die beiden gesuchten Straßenbahnschläger wohl gefunden.
Die Polizei hat die beiden gesuchten Straßenbahnschläger wohl gefunden.

Dresden - Die beiden rechten Straßenbahnschläger aus Dresden sind wohl gefunden! Bereits am Donnerstagnachmittag hat sich einer der beiden mutmaßlichen Schläger der Polizei gestellt.

Das ging schnell! Noch am Donnerstagvormittag gab die Polizei Dresden die Fahndung nach den beiden feigen Schlägern, die im Oktober drei Asylbewerberinnen und einen Syrer an der Haltestelle "Abzweig Reick" verprügelten, heraus (TAG24 berichtete). Nur Stunden später griff einer der mutmaßlichen Neonazis zum Hörer, wählte die Nummer der Polizei.

Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz zu TAG24: "Einer der beiden Männer hat sich noch am Donnerstag bei uns gemeldet. Er hat uns auch den Namen seines gesuchten Freundes verraten."

Wurde einem der Gesuchten der Druck zu groß?Sofort nach der Veröffentlichung der Fotos wurden die Gesichter der beiden Männer im Netz verbreitet, machten rasend schnell auch in ganz Deutschland die Runde.

Bei den Gesuchten handelt es sich um zwei Männer im Alter von 24 und 30 Jahren, sie kommen aus Dresden. "Die Ermittlungen laufen. Wann wir beide Männer vernehmen, kann ich derzeit nicht sagen", so die Polizeisprecherin.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0