Grippe-Welle: Ausfälle bei Straßenbahnen und U-Bahnen in Frankfurt

Frankfurt - Eine Grippe- und Erkältungs-Welle bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) könnte in den kommenden Tagen die Nerven der Fahrgäste erheblich strapazieren. Es ist von einem "außergewöhnlich hohen Krankenstand" die Rede.

Die U-Bahnen der VGF spielen eine wichtige Rolle im öffentlichen Personen-Nahverkehr von Frankfurt.
Die U-Bahnen der VGF spielen eine wichtige Rolle im öffentlichen Personen-Nahverkehr von Frankfurt.  © DPA

Wie die VGF am Montag mitteilte, kommt es aufgrund zahlreicher Erkrankungen unter den U-Bahn- und Straßenbahn-Fahrern in der Mainmetropole in den kommenden Tagen zu Fahrtausfällen.

"Leider machen Viren und Bakterien auch vor uns nicht Halt", schrieb die VGF in einem Tweet hierzu.

Auf welchen Straßenbahn- und U-Bahn-Linien es zu Ausfällen kommen wird, teilte die Verkehrsgesellschaft Frankfurt nicht mit. Es muss also auf allen Linien mit Ausfällen gerechnet werden.

Die ebenfalls von der VGF betriebenen Busse in Frankfurt sind von der Grippe-Welle anscheinen nicht betroffen. In der Mitteilung ist nur von Straßenbahnen und U-Bahnen die Rede.

Die S-Bahnen in Frankfurt sind ebenfalls nicht betroffen. Sie werden von der Deutschen Bahn betrieben, nicht von der VGF.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0