Wutentbrannt! Betrunkener fährt rückwärts in Schaufenster

Nach einem Streit fuhr der Mann einfach rückwärts in ein Schaufenster. (Symbolbild)
Nach einem Streit fuhr der Mann einfach rückwärts in ein Schaufenster. (Symbolbild)  © 123RF

Bad Oeynhausen - Dieser Streit muss einen 47-jährigen Mann aus Bad Oeynhausen in der Nacht zu Sonntag wirklich wütend gemacht haben!

Nach einer verbalen Auseinandersetzung in einer Gaststätte an der Viktoriastraße setzte er sich jedenfalls "wutentbrannt" in seinen VW, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem er erst mehrfach die Paul-Baehr-Straße auf und ab gefahren war, fuhr er plötzlich rückwärts in die Schaufensterscheibe eines Geschäfts an der Klosterstraße.

Danach machte er sich in Richtung Herforder Straße aus dem Staub. Allerdings hatten Zeugen seine zerstörerische Irrfahrt beobachtet und meldeten daher den Vorfall der Polizei.

Die Beamten fanden schließlich das Fahrzeug verlassen vor. Mit dem Kennzeichen gelang es ihnen allerdings, den Fahrer ausfindig zu machen.

"Er stand deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke", so die Polizei. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem nahmen ihm die Beamten den Führerschein ab.

Der entstandene Schaden wird auf circa 3500 Euro geschätzt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0