Streit um Erbschaft! Mann geht mit Messer auf Bruder los

Michael K. (56) ging mit zwei Messern auf seinen Halbbruder los.
Michael K. (56) ging mit zwei Messern auf seinen Halbbruder los.  © Holm Helis

Dresden - Zwei Brüder, ein Erbe und ein jahrzehntelanger Streit. Mit zwei Messern ging Michael K. (56) auf seinen Halbbruder Ronald (52) los. Am Montag landete der blutige Familienzwist vor dem Amtsgericht.

"Ich war im Juni wegen der Arbeit in Dresden", sagt Ronald K. "Habe dafür mit dem Wohnwagen auf dem Grundstück übernachtet." Genau jenes Erb-Grundstück in Weixdorf, um welches er sich mit Halbbruder Michael stritt.

Als der davon erfuhr, war er außer sich vor Wut. "Ich habe es plötzlich rumpeln gehört", so Ronald. "Als ich die Tür öffnete, kam das Messer schon auf mich zu."

Ein Schnitt durchtrennte die Sehne des Zeigefingers, vor dem zweiten Stich konnte er noch zurückweichen. "Ich habe eine Dachlatte ergriffen", sagt er. "Da ist er mit dem Messer zu meinem Audi, hat ihn zerkratzt."

Der alkoholkranke Bruder gestand die Tat vollständig, das Gericht sah aber keine Tötungsabsicht. Michael K. erklärte sich bereit, 7000 Euro Schadenersatz an seinen Halbbruder zu zahlen, bekam dazu vom Richter 19 Monate Haft auf Bewährung.

Ronald K. (52) kann auch heute seinen Zeigefinger nicht vollständig 
beugen.
Ronald K. (52) kann auch heute seinen Zeigefinger nicht vollständig beugen.  © Eric Hofmann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0