Streit in Warteschlange eskaliert: Mann wird angegriffen und verletzt

Ob es noch am Abend Festnahmen durch die Polizei gab, ist nicht bekannt. (Symbolbild)
Ob es noch am Abend Festnahmen durch die Polizei gab, ist nicht bekannt. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Am Samstagabend wurde ein 27-jähriger Mann bei einem Streit an einem Imbiss in Gesundbrunnen von einer Gruppe angegriffen und dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wartete das Opfer eigenen Angaben zufolge gegen 21.30 Uhr mit einem Freund an dem Imbiss in der Schwedenstraße/Ecke Tromsöer Straße.

Dabei geriet er mit einer Gruppe zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Die Situation spitze sich weiter zu, bis der 27-Jährige plötzlich von hinten angegriffen wurde. Dabei wurde auf ihn mehrmals eingeschlagen und offenbar auch eingestochen. Er erlitt auch Schnittverletzungen.

Sein Begleiter brachte ihn ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0