In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

Top

Anschlag auf AfD: Schweinekopf an Tür gehängt

Neu

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

Neu

Berliner Clubs Schuld an Suff-Teenies? Das sagen Suchthelfer

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.613
Anzeige
4.341

Macht dieser Stein Nickern zu einem Nazi-Wallfahrtsort?

Der Obelisk in Nickern erhitzt weiter die Gemüter. Noch ist im Streit um die Aufschrift keine Einigung in Sicht. 

Von Dirk Hein

Das Streitobjekt wird immer häufiger zum Ziel rechter Demos - wie hier am 12. februar.
Das Streitobjekt wird immer häufiger zum Ziel rechter Demos - wie hier am 12. februar.

Dresden - Über keine Stadtratsentscheidung wird aktuell so emotional diskutiert wie über das Kriegerdenkmal in Nickern.

Weil der Obelisk zum Nazi-Wallfahrtsort zu werden droht, soll eine Inschrift ergänzt werden.

Rückblick: Zuletzt am 12. Februar zogen Hunderte Nazis durch Prohlis zu dem Gedenkstein. Dort steht an einem Obelisk der Spruch: „Wir gedenken der Opfer des anglo-amerikanischen Bombenterrors“. Angebracht wurde der zwar von ehemals Verfolgten des NS-Regimes, heute weiß das aber kaum noch jemand.

Auf Antrag von Linken, Grünen und SPD soll die Inschrift umgestaltet oder ergänzt werden. Im zuständigen Ortsbeirat wurde die Ratsmehrheit dafür ausgebuht.

Zuletzt gab es im September eine Demo vor dem Rathaus.

Historiker Justus H. Ulbricht (62) spricht sich für eine zusätzliche Erklärung am Nickerner Obelisken aus.
Historiker Justus H. Ulbricht (62) spricht sich für eine zusätzliche Erklärung am Nickerner Obelisken aus.

Der Antrag wurde mittlerweile entschärft. Nun soll „das Areal so gestaltet werden, dass sowohl die Erinnerung an die Toten der beiden Weltkriege als auch die kritische Auseinandersetzung mit den Ursachen“ möglich wird.

Dennoch wird weiter gestritten. Im Stadtrat am Donnerstag waren PEGIDA-Sympathisanten vor Ort. Doch warum ist dieser Konflikt so emotional?

„Der Streit um eine Änderung solcher Inschriften ist kein Dresdner Phänomen, er wird hier aber wegen des 13. Februars emotionaler geführt“, erklärt Historiker und Kriegsgräberexperte Justus H. Ulbricht (62). Obendrauf kämen menschliche Abwehrreflexe gegen Neues.

„Vielmals sind die Dorfgemeinschaften allergisch gegen jede Form von Veränderung. Was schon immer so war, soll nicht von Parteien verändert werden.“

Schilder mit ähnlichen Formulierungen gab es übrigens in vielen Städten der DDR. „Es war der Versuch, Kriegsverbrechen nach Westen auszulagern“, so Historiker Ulbricht.

Das sagt der Stadtrat

Auch PEGIDA-Frontmann Siegfried Däbritz war am Donnerstag als Zuschauer im Stadtrat.
Auch PEGIDA-Frontmann Siegfried Däbritz war am Donnerstag als Zuschauer im Stadtrat.

Auch im Stadtrat wurde der Gedenk-Obelisk am Donnerstag diskutiert.

Grünen-Chef Thomas Löser sagte: „Wir möchten nicht, dass ein neuer Gedenkort für Nazis entsteht.“ An dem Stein soll laut Löser nicht herum gemeißelt werden, aber ein zeitgemäßer Umgang gefunden werden.

SPD-Fraktionschef Christian Avenarius betonte: „Es geht nicht darum das Grauen und das Leid in Abrede zu stellen.“ Aber ein offener und kritischer Diskurs sei dringend notwendig.

Die FDP/FB hinterfragte, ob nun jeder Dresdner Gedenkstein überprüft werden muss. Denkmäler sollten laut FDP/FB im Kontext ihrer Zeit verstanden werden.

Die CDU sieht den Stein als Denkanstoß und als Denkmal einer Zeit.

Die rot-rot-grüne Mehrheit stimmte mit 35:28 Stimmen dafür, das Umfeld des Obelisken anzupassen. Die AG 13. Februar ist nun für Vorschläge zuständig.

Mal kurz nachdenken

Dirk Hein, TAG24-Redakteur.
Dirk Hein, TAG24-Redakteur.

Ein Kommentar von Dirk Hein

Als ich mich vor Monaten zum ersten Mal mit dem Obelisk in Nickern beschäftigt habe, war ich überrascht, wie viel Geschichte in so einem Stück Stein stecken kann:

Ursprünglich wurde das „Kriegerdenkmal“ für im Ersten Weltkrieg gefallene Soldaten aufgestellt.

Nach 1945 erfolgte dann die Umdeutung als Denkmal für die Opfer des „anglo-amerikanischen Bombenterrors“ schlicht in der Absicht, dem „guten“ sowjetischen Antifaschismus den „bösen“ westlichen Kapitalismus gegenüberzustellen.

Später übernahmen Rechte die Fokussierung auf die Opfer des Zweiten Weltkriegs. Der von Antifaschisten beschriftete Gedenk-Obelisk wurde immer mehr zum Wallfahrtsort kruder rechter Ideologien.

All das auf einer Tafel neben dem Gedenkstein zu erklären hat schlicht und einfach Sinn. Jeder, der das liest, ist nachher schlauer als vorher. Ebenso klar muss aber sein, dass nicht einfach die alte Gedenktafel entfernt und eine neue, unkritische angebracht werden kann. Das wäre gegen den Denkmalschutz gerichtet. Zudem würden dieselben Fehler wie nach 1945 noch mal begangen.

Denkt man darüber mal kurz nach, kann der Streit über den Obelisk normalerweise schnell wieder vom Tisch. Doch was ist in Dresden schon normal ...

Fotos: Holm Röhner, Ove Landgraf, Holm Helis, dpa/Arno Burgi

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

Neu

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

Neu

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

Neu

Sex-Täter auf der Flucht! Wo ist der Mann mit Harry-Potter-Brille?

Neu

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

Neu

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

Neu

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.534
Anzeige

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

Neu

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

Neu

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

45.357
Anzeige

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

Neu

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

Neu

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

Neu

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

7.496

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

2.264

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

10.546

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

2.642

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

796

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

1.736

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

7.012

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

8.744

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

97

Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

21.789
Update

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

6.775

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

8.582

250-Kilo-Bombe in Paderborn gefunden!

8.415
Update

Zugbegleiterin von Regionalbahn überrollt - tot

4.448

Beim Schlafen gestört: Mann schießt auf Krach-Macher

1.309

Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

2.692

Merkel bei Auftritt in Sachsen massiv beschimpft

29.334

Prostituierte prellt Freier, der wirft mit Steinen

3.022

Killer-Kommando richtet Blutbad an! Sechsfache Mutter stirbt im Kugelhagel

5.337

Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

5.617

Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

1.910

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

1.151

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

23.345

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

1.071

Viren-Alarm!? Miese Betrüger tyrannisieren leichtgläubige Sachsen

2.853

Ist das Ende der Spielhallen gekommen?

279

Deutsches Bildungssystem immer schlechter! Sachsen sticht heraus

3.392

Tragisch! 48-Jähriger stirbt bei Teich-Arbeiten

4.387

Polizei zieht toten Mann in Badehose aus der Oder

1.539

Frau beißt bei McDonald's auf Nadel - Krankenhaus!

3.355

Vergewaltigung: Drei Deutsche in Spanien festgenommen

4.800

Frauen-Streit ums Hunde-Häufchen eskaliert

1.869

Entertainerin Gayle Tufts findet Trump "nicht ganz dicht"

378

So ungerecht werden Geringverdiener zusätzlich belastet

2.052

Schrecklicher Fund während eines Feuerwehreinsatzes

4.543
Update

Bundeswehr-Skandal: Hitlergrüße, Schweinskopf-Wettwurf, Frau als Hauptpreis

4.196

Wegen Anzeige von Erika Steinbach: CDU schäumt vor Wut!

10.965

Hört das denn nie auf? Polen legt schon wieder nach

3.798

Bombenentschärfung: Einsatzkräfte finden bei Evakuierung Frauen-Leiche

4.125

Ist das Deutschlands dreistestes Graffiti?

5.918