SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

TOP

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

TOP

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

NEU

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.077
Anzeige
61.857

Streit um Asylheim neben Schule eskaliert!

Dresden – Der Streit um die Unterbringung von 150 Flüchtlingen in das Schulhaus auf der Boxberger Straße spitzt sich zu. Eine Eltern-Initiative hat dazu aufgerufen, die Kinder der benachbarten Grundschule zu Hause zu lassen.
Rechtsanwalt Frank Hannig ist Sprecher der Bürgerinitiative.
Rechtsanwalt Frank Hannig ist Sprecher der Bürgerinitiative.

Dresden – Der Streit um die geplante Unterbringung von 150 Flüchtlingen in einem Schulhaus an der Boxberger Straße (Prohlis) spitzt sich zu. Eine Eltern-Initiative hat dazu aufgerufen, die Kinder der benachbarten Grundschule zu Hause zu lassen.

„Wir werden unsere Kinder aus Sorge um deren Sicherheit nicht in dieser Schule unterrichten lassen! Unsere Kinder werden und sollen in dieser Situation zu Hause bleiben“, so Frank Hannig, Sprecher einer Bürgerinitiative, die sich am Dienstag gegründet hat und aus Eltern von Schülern der 89. Grundschule zusammensetzt.

Wie MOPO24 berichtete, sollen die zwei verschiedenen Schulteile durch einen blickdichten Zaun getrennt werden. Trotzdem sei die Sicherheit der Kinder nicht gewährleistet, argumentiert die Initiative.

„Bereits bei der Informationsveranstaltung im Schulgebäude kam es vor der Tür zu Tumulten und Krawallen von Seiten Prohliser Bürger. Die Polizei erschien in Kampfanzügen und musste die Elternschaft schützen“, so Hannig.

Auf diesem Schulgelände an der Boxberger Straße sollen zeitnah Flüchtlinge untergebracht werden.
Auf diesem Schulgelände an der Boxberger Straße sollen zeitnah Flüchtlinge untergebracht werden.

„Es ist abzusehen, dass sowohl rechte als auch linke Krawallmacher, politische Parteien und Bürgerbewegungen die Situation an der Schule für ihre Zwecke vereinnahmen werden und dort demonstrieren wollen."

Und Hannig weiter: „Wir fordern die Lehrer der 89. Grundschule in Dresden und die zuständige Gewerkschaft für Bildung und Erziehung auf, zu streiken und sich zu weigern, an dieser Grundschule zu unterrichten..."

Im Falle eines Streiks müsse die Stadt den Kindern eine Ausweichschule bereitstellen. Falls nicht, wolle Hannigs Initiative selbst nach einer "geeigneten Örtlichkeit" suchen...

Aktuell ist MOPO24 vor Ort. Wir updaten diesen Artikel.

UPDATE, 9:25 Uhr: Schulleiterin Beate Klemm erklärte gegenüber MOPO24, dass von den rund 250 Schülern heute nur etwa die Hälfte anwesend sei. "Viele Eltern haben ihre Kinder entschuldigt, offiziell aus Krankheitsgründen." Der Unterricht finde dennoch planmäßig statt.

UPDATE, 9:35 Uhr: Nach MOPO24-Informationen haben Eltern beim Verwaltungsgericht Dresden Klage auf einstweilige Anordnung gegen die Unterbringung von 150 Flüchtlingen in der Schule eingereicht.

UPDATE, 10:05 Uhr: Frank Hannig, Sprecher der Bürgerinitiative, und einige Eltern berichten davon, dass deutlich weniger Kinder zum Unterricht erschienen sind. Die Rede ist von etwa 25 Schülern. Einige Eltern hätten ihre Kinder inzwischen wieder von der Schule abgeholt.

UPDATE, 11:00 Uhr: Wie das Operative Abwehrzentrum (OAZ) soeben mitteilte, haben unbekante Täter in der Nacht vier Molotowcocktails auf die Schule in der Boxberger Straße geworfen. Jedoch gelang es den Tätern nicht, am oder im Objekt einen Brand auszulösen. Es wird in alle Richtungen ermittelt. "Ein rechtspolitisch motivierter Hintergrund der Tat ist jedoch sehr wahrscheinlich", hieß es in der Mitteilung. Hinweise erbittet sich das OAZ unter 0351/4832233.

UPDATE, 11:26 Uhr: Wie die Stadt mitteilt, wird sich Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) in wenigen Minuten zum Sachverhalt der Molotowcocktails äußern. Gleich mehr bei MOPO24 unter diesem LINK.

Eltern haben an die Glastür der Schule Schilder angebracht.
Eltern haben an die Glastür der Schule Schilder angebracht.
Die Eltern sehen die Sicherheit ihrer Kinder gefährdet.
Die Eltern sehen die Sicherheit ihrer Kinder gefährdet.

Fotos: Christian Essler, Bruno Satelmajer, Ove Landgraf

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

NEU

Facebook löscht Trump-Protest-Aktion, aber macht dann doch einen Rückzieher

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.061
Anzeige

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

NEU

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

NEU

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

NEU

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.500
Anzeige

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

NEU

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

2.943

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

741

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

2.262

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

1.556

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

702

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

177

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.435

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.027

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.058

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

7.348

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

3.850

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.724

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

1.967

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

3.845

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

5.826

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.306

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

14.339

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.268

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.061

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.631

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

4.095

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

4.992

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

3.535

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

5.141

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

3.330

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

6.504

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

5.334

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

8.293

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

614

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

961

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

10.243
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.288

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

1.231