Taxifahrer will Fahrgast Handy wegnehmen, der greift ihn an

Als der Taxifahrer das Handy seines Fahrgastes als Pfand einkassieren wollte, griff dieser zum Pfefferspray. (Symbolbild)
Als der Taxifahrer das Handy seines Fahrgastes als Pfand einkassieren wollte, griff dieser zum Pfefferspray. (Symbolbild)  © DPA

Halle (Saale) - Ein Streit um das Fahrgeld ist in der Nacht zu Mittwoch in Halle (Saale) völlig aus dem Ruder gelaufen.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall kurz nach Mitternacht in der Herbartstraße. Dort stritten sich der 51-jährige Taxifahrer und sein Fahrgast über das Fahrgeld.

Als der Taxifahrer das Handy des 28-Jährigen als Pfand an sich nehmen wollte, erlebte er sein blaues Wunder.

Der Fahrgast griff den 51-Jährigen mit Pfefferspray an, dieser wehrte sich wiederum mit einem Schneefeger aus dem Auto.

Am Ende musste die Polizei eingreifen. Der 28-Jährige zahlte den noch offenen Betrag.

Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass er 1,55 Promille intus hatte.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0