Mann überfahren, Schutzgeld erpresst: Hier kommt die Tschetschenen-Mafia

Neu

Mutter mit dem Hammer ermordet! Kranker Sohn vor Gericht

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.183
Anzeige

Mann in Tracht versucht, Frau zu vergewaltigen! Zeugen gesucht

3.818

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.803
Anzeige
932

Streit um geprellte Bräute eskaliert: Betroffene erhält Drohungen

Manuela Wolke, die sich um die Aufklärung im Fall der unterschlagenen Brautkleider bemüht, wurde in letzter Zeit wiederholt bedroht. Wer steckt dahinter? #Bielefeld
Die Chancen, Geld von der Inhaberin von Agora Brautmoden zurückzubekommen, werden immer geringer.
Die Chancen, Geld von der Inhaberin von Agora Brautmoden zurückzubekommen, werden immer geringer.

Bielefeld - Seit Wochen kämpft Manuela Wolke (45) aus Bielefeld für das Recht vieler betrogener Bräute (TAG24 berichtete). Nachdem es Anfang April eigentlich hieß, dass alle Bräute ihr Geld zurückbekommen würden, eskalierte die Situation nur kurze Zeit später erneut!

Am 11. April bekam die Betreiberin der Facebook-Gruppe "Aufklärung Agora Brautmoden Bielefeld - Seite für Betroffene" eine E-Mail vom anonymen Absender "rufmord17@web.de".

"bevor wir juristische Schritte gegen Sie einleiten, klären wir sie vorher darüber auf, dass die Hetzjagt, die Sie auf Ihrer Facebook Page gegen Frau Helmrich betreiben einen Straftatbestandteil bildet, [...] da sie ausschließlich Frau Kornelia Helmrich mit Halbwahrheiten versuchen zu schaden", heißt es dort.

Der Autor bezweifelt, dass es Manuela Wolke tatsächlich um die Aufklärung des Falls geht. Angeblich habe sie beispielsweise kein Interesse an der Zahl der Bräute, die bereits ihr Geld zurückbekommen haben.

"Warum posten sie keine Screenshots der Quittungen, die unzählige Auszahlungen beweisen? Sie können sie sich jeder Zeit von Frau Helmrich vorlegen lassen."

Diese E-Mail bekam Manuela Wolke am 11. April von einem anonymen Absender zugeschickt.
Diese E-Mail bekam Manuela Wolke am 11. April von einem anonymen Absender zugeschickt.

Mit der E-Mail wolle man ihr die letzte Chance geben, die Quittungen zu posten und damit das Ansehen der Geschäftsinhaberin wieder aufzupolieren. Unterschrieben wurde die Mail mit "Interessen Gemeinschaft gegen Üble Nachrede und Verleumdung".

Nur einen Tag nach der Droh-Mail bekam Manuela Wolke "den lang ersehnten Anruf": Die betrogenen Bräute sollten am Nachmittag endlich ihr Geld erhalten. Dazu sollten sie nacheinander in die Schneiderei kommen, um ihre Verträge rückgängig zu machen und dann "glücklich nach Hause" zu gehen.

Doch daraus wurde nichts: Denn plötzlich stand neben den Bräuten auch der Gerichtsvollzieher vor der Tür "und nahm das Geld mit sich. 300€ für jede Braut lässt er zurück. Inklusive der wartenden Bräute und geplatzter Träume." Der nächste Tiefschlag für die Betroffenen!

Die Inhaberin von Agora Brautmoden, Kornelia Helmrich (67), scheint die Situation nicht ernst zu nehmen. "Es ist doch noch Zeit", soll sie laut Manuela Wolke in einem Telefongespräch, das beide am 14. April führten, auf die Frage, wie sie die fehlenden Kleider besorgen will, geantwortet haben.

Am 22. April erhielt Manuela Wolke die nächste Drohung.
Am 22. April erhielt Manuela Wolke die nächste Drohung.

Gegenüber der betrogenen Braut soll Helmrich sogar bestätigt haben, noch keine Kleider bestellt zu haben. Wie auch?

"Agora Chefin Grażyna Gałczyńska sagte selbst gegenüber WDR, dass sie keine Bestellungen seit Oktober 2016 erhalten haben und auch keine mehr entgegen nehmen", schreibt Manuela Wolke auf Facebook.

Insgesamt wollen wohl fünf betroffene Bräute ihre Kleider haben. Die restlichen Frauen wollen einfach nur ihr Geld zurück. Doch es sieht schlecht aus: Angeblich hat die Inhaberin kein Geld mehr, kann also nichts zahlen.

"Keine Lösung mehr in Sicht! Möglicherweise gehen jetzt einige Bräute leer aus!", postet Manuela Wolke verzweifelt. Statt Barem gab es nur wenige Tage später eine erneute Drohung:

"MANUELA ICH BIN HEUTE MITTE NACHT ZUHAUSE UND WEN ICH MEINE TOCHTER DEIN SMS ZEIGE WEGEN xxx xxxxxxxxx DA KANIICH NIKS STOPEN WAS SIE UNTERNEHMT MEINE TOCHTER IST DAN NICHT ZU STOPPEN TUT MIR LEID", so zitiert die Bielefelderin eine Nachricht, die sie am 22. April von Helmrich erhalten haben soll.

Mittlerweile scheint die Situation zu eskalieren. Wie ernst die Drohungen zu nehmen sind, ist nicht klar. Auch ob und wie die betroffenen Bräute entschädigt werden, steht weiter in den Sternen.

Fotos: Screenshot/Facebook

Daimler-Rückruf: Millionen Autos betroffen!

1.655

Schon drei Tote! So wütet Hurrikan Ophelia in Europa

4.249

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.568
Anzeige

Hier wird ein Russen-Flugzeug aus Vorgarten geholt

9.060

Asylbewerber rastet in Ausländerbehörde aus und zückt Messer

4.029

Weltweite Umfrage! So schneiden die Deutschen beim Sex ab

4.147

Waffen, Westen, Panzer-Fahrzeug: Berliner Polizei wird für 30 Mio. Euro ausfgerüstet

200

TAG24 sucht genau Dich!

70.778
Anzeige

Ermordete Studentin: Der Pflegevater von Hussein K. sagt aus

2.425

Sexy Naturschönheiten halbnackt bei der Arbeit

5.021

Kaltblütig: So beendet dieser Mann seine Beziehung

1.808

Bankrott-Prozess gegen Schlecker: Kommt er mit einem blauen Auge davon?

707

"Baby-Hitler töten": Satire-Magazin gerät in Fadenkreuz der Polizei

2.952

Streit unter Jugendlichen eskaliert! 18-Jähriger in Lebensgefahr

2.012

Dieser Mann kämpft in der "Höhle der Löwen" gegen Rost

1.457

Geiselnahme-Prozess: Falsche Anschuldigungen der Tochter als Auslöser?

541

Vier Einsätze an einem Tag: Nächste Altenheime wegen Bombendrohung evakuiert

3.027

Zehntausende Frauen berichten von sexuellen Übergriffen

1.667

Schock im Wohnhaus: Rentner droht mit Sprengung

719

Todesangst: Airbus sackt plötzlich über 6000 Meter ab

7.156

Paar hat Sex in Münchner U-Bahn, Mitfahrerin ruft geschockt die Polizei

5.542

CDU-Mitglieder fordern nach Wahlschlappe Merkels Rücktritt

7.172

Mann wird mit einem Dreier zum Lottomillionär!

8.250

Auf dem Weg zum Kindergarten - Autofahrer erwischt Jungen

1.678

Flugzeug stürzt nach lautem Knall ab

2.997

Noch vor Weihnachten wird Zugfahren teurer

631

Mann will mit diesem Zettel seine langjährige Lust-Spenderin los werden

4.594

Kripo ermittelt! Sieben Männer quälen und treten 18-Jährigen

11.061

Roberto Blanco: "Meine Familie ist für mich gestorben"

4.822

Streit eskaliert! Autofahrer überfährt Schwertträger

1.830

Notorische Holocaust-Leugnerin verurteilt

4.986
Update

Er hat schon vier Menschen auf dem Gewissen! Tiger-Leiche gefunden

3.703

Sänger Ed Sheeran verunglückt mit Fahrrad

2.395

Sie wird mit 58 Jahren zum siebten Mal Mutter

7.962

Ups! Verrät Cathy Hummels hier "aus Versehen" den Babynamen?

4.508

Eine spukende Mülltonne löst Polizeieinsatz aus!

2.162

Raser rauschen doppelt so schnell wie erlaubt durch Innenstadt

2.263

Rätselhafter Flugzeugabsturz: Piloten-Leichnam beschlagnahmt

2.325

Sophia Thiel befragt Fans, doch die Männer haben nur Augen für ein Detail

8.988

Blinde Passagiere fahren stundenlang auf Güterzug

1.645

Schäfer-Gümbel fordert SPD-Neuanfang trotz Wahlsieg in Niedersachsen

85

Laster mit Särgen verunglückt auf Autobahn: Fahrer schwer verletzt!

5.124

Basler sieht keine Trainer-Zukunft für sich in Deutschland

191

Völlig bekifft: 14-Jähriger flieht mit Mercedes vor der Polizei

2.766

Porno-Queen beißt Frau im Streit das Ohr ab

2.751

Darum will diese Frau ihr Hochzeitskleid unbedingt loswerden

4.247

Mord-Prozess um zerstückelten Mann in Kühltruhe geplatzt

1.525

Polizei rätselt: Wem gehört dieser 50 Jahre alte Brummi?

12.065

Rechte Gewalt: Hat die Buchmesse die Gefahr unterschätzt?

620

Knallharte Kritik: "Tatort ist RAF-Propaganda"

2.386

Während Feuer wütet: Frau stirbt in den Armen ihres Ehemannes

4.250

Wegen neuem Gesetz: Gehen Prostituierte demnächst illegal anschaffen?

1.575

Fast-Food-Mutant: Forscher entdecken die Pizza-Maus

3.222

China verliert Kontrolle über Raumstation: Diese rast jetzt auf die Erde zu!

14.030