Schwerer Crash mit Verletzten: Rettungshubschrauber im Einsatz! 1.951 BMW-Fahrer rast, verliert die Kontrolle und rutscht in Menschengruppe 2.797 Transporter erfasst Bauarbeiter: 46-Jähriger tödlich verletzt 3.199 Update Lübcke-Mord: Täter war offensichtlich aus der rechtsextremen Szene 576 Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 4.942 Anzeige
1.089

Streit um geprellte Bräute eskaliert: Betroffene erhält Drohungen

Manuela Wolke, die sich um die Aufklärung im Fall der unterschlagenen Brautkleider bemüht, wurde in letzter Zeit wiederholt bedroht. Wer steckt dahinter? #Bielefeld
Die Chancen, Geld von der Inhaberin von Agora Brautmoden zurückzubekommen, werden immer geringer.
Die Chancen, Geld von der Inhaberin von Agora Brautmoden zurückzubekommen, werden immer geringer.

Bielefeld - Seit Wochen kämpft Manuela Wolke (45) aus Bielefeld für das Recht vieler betrogener Bräute (TAG24 berichtete). Nachdem es Anfang April eigentlich hieß, dass alle Bräute ihr Geld zurückbekommen würden, eskalierte die Situation nur kurze Zeit später erneut!

Am 11. April bekam die Betreiberin der Facebook-Gruppe "Aufklärung Agora Brautmoden Bielefeld - Seite für Betroffene" eine E-Mail vom anonymen Absender "rufmord17@web.de".

"bevor wir juristische Schritte gegen Sie einleiten, klären wir sie vorher darüber auf, dass die Hetzjagt, die Sie auf Ihrer Facebook Page gegen Frau Helmrich betreiben einen Straftatbestandteil bildet, [...] da sie ausschließlich Frau Kornelia Helmrich mit Halbwahrheiten versuchen zu schaden", heißt es dort.

Der Autor bezweifelt, dass es Manuela Wolke tatsächlich um die Aufklärung des Falls geht. Angeblich habe sie beispielsweise kein Interesse an der Zahl der Bräute, die bereits ihr Geld zurückbekommen haben.

"Warum posten sie keine Screenshots der Quittungen, die unzählige Auszahlungen beweisen? Sie können sie sich jeder Zeit von Frau Helmrich vorlegen lassen."

Diese E-Mail bekam Manuela Wolke am 11. April von einem anonymen Absender zugeschickt.
Diese E-Mail bekam Manuela Wolke am 11. April von einem anonymen Absender zugeschickt.

Mit der E-Mail wolle man ihr die letzte Chance geben, die Quittungen zu posten und damit das Ansehen der Geschäftsinhaberin wieder aufzupolieren. Unterschrieben wurde die Mail mit "Interessen Gemeinschaft gegen Üble Nachrede und Verleumdung".

Nur einen Tag nach der Droh-Mail bekam Manuela Wolke "den lang ersehnten Anruf": Die betrogenen Bräute sollten am Nachmittag endlich ihr Geld erhalten. Dazu sollten sie nacheinander in die Schneiderei kommen, um ihre Verträge rückgängig zu machen und dann "glücklich nach Hause" zu gehen.

Doch daraus wurde nichts: Denn plötzlich stand neben den Bräuten auch der Gerichtsvollzieher vor der Tür "und nahm das Geld mit sich. 300€ für jede Braut lässt er zurück. Inklusive der wartenden Bräute und geplatzter Träume." Der nächste Tiefschlag für die Betroffenen!

Die Inhaberin von Agora Brautmoden, Kornelia Helmrich (67), scheint die Situation nicht ernst zu nehmen. "Es ist doch noch Zeit", soll sie laut Manuela Wolke in einem Telefongespräch, das beide am 14. April führten, auf die Frage, wie sie die fehlenden Kleider besorgen will, geantwortet haben.

Am 22. April erhielt Manuela Wolke die nächste Drohung.
Am 22. April erhielt Manuela Wolke die nächste Drohung.

Gegenüber der betrogenen Braut soll Helmrich sogar bestätigt haben, noch keine Kleider bestellt zu haben. Wie auch?

"Agora Chefin Grażyna Gałczyńska sagte selbst gegenüber WDR, dass sie keine Bestellungen seit Oktober 2016 erhalten haben und auch keine mehr entgegen nehmen", schreibt Manuela Wolke auf Facebook.

Insgesamt wollen wohl fünf betroffene Bräute ihre Kleider haben. Die restlichen Frauen wollen einfach nur ihr Geld zurück. Doch es sieht schlecht aus: Angeblich hat die Inhaberin kein Geld mehr, kann also nichts zahlen.

"Keine Lösung mehr in Sicht! Möglicherweise gehen jetzt einige Bräute leer aus!", postet Manuela Wolke verzweifelt. Statt Barem gab es nur wenige Tage später eine erneute Drohung:

"MANUELA ICH BIN HEUTE MITTE NACHT ZUHAUSE UND WEN ICH MEINE TOCHTER DEIN SMS ZEIGE WEGEN xxx xxxxxxxxx DA KANIICH NIKS STOPEN WAS SIE UNTERNEHMT MEINE TOCHTER IST DAN NICHT ZU STOPPEN TUT MIR LEID", so zitiert die Bielefelderin eine Nachricht, die sie am 22. April von Helmrich erhalten haben soll.

Mittlerweile scheint die Situation zu eskalieren. Wie ernst die Drohungen zu nehmen sind, ist nicht klar. Auch ob und wie die betroffenen Bräute entschädigt werden, steht weiter in den Sternen.

Fotos: Screenshot/Facebook

Bittere Trennung! AS-Rom-Legende Totti geht: "Roma zu verlassen ist wie sterben" 871 Joko und Klaas moderieren "taff": So feiern die Fans das TV-Duo im Netz 1.694 VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 1.768 Anzeige "Der Kampf unseres Lebens": UN-Klimakonferenz in Bonn 238 Geiselnahme in Lübeck beendet: Spezialkräfte befreien Mitarbeiterin der JVA! 2.613 Update
Staustufen in Rhein und Co. ? Wie Konzerne auf Niedrig-Pegel reagieren 394 Bundesliga-Tor der Nürnberger nicht gegeben: Es geht vor Gericht! 5.610 Kinder (10 und 13 Jahre) im Schlaf erschlagen und erstochen: Eltern vor Gericht 660 Zwei Schüsse gehört, Polizei findet skurrile Sammlung! 2.944 Rapperin Haiyti provoziert mit neuem Clip: Musikvideo in "Strache-Villa" gedreht! 525 Sex-Attacke: Frau (29) auf Feldweg von drei Männern missbraucht 9.888 Schalke kurz vor Verpflichtung von Ex-Dynamo Markus Schubert? 12.017
Messerattacke auf schlafendes Opfer: 22-Jähriger in U-Haft! 570 Mann erwürgt seine Geliebte: Schrecklich, was er mit der Leiche macht 5.260 Gareth Bale zum FC Bayern? Das sagt der Berater des Superstars 1.116 Paar hat Sex und muss Polizei zu verrücktem Einsatz rufen 3.892 Blutiges Ehedrama? Frau (52) stirbt durch fünf Messerstiche 1.864 Baby wollte trotz Polizei-Eskorte nicht warten: Geburt an der Straße 2.666 Schubert-Ersatz bei Braunschweig ist da! Auch Vollmann kommt 1.035 Schrecklicher Fund: Leiche an Baggersee entdeckt 3.559 Update Mann will Hunde rauben: Als sich Gassigängerin wehrt, eskaliert die Situation 1.289 Spielabbruch! Schiri von Spielern verprügelt, Polizei rückt mit fünf Wagen an 4.854 Liebes-Aus bei Chethrin Schulze und ihrem Marco 1.048 Magier nach misslungenem Zaubertrick vermisst 3.202 Offiziell: Ron-Robert Zieler wechselt vom VfB Stuttgart zu Hannover 96 2.663 Update Es war ein Kind! Bombendroher von Neuss 12 Jahre alt 2.108 Da wird selbst dem Eisschrank heiß! Instagram-Fitness-Beauty verzückt mit praller Rückansicht 3.438 FC Bayern auf Transfermarkt noch lange nicht fertig: "Wollen einiges tun" 565 "Bares für Rares": Darum bietet Händler so viel Kohle für Schrott-Spielzeug 5.046 Mann denkt, er hat Mega-Schnäppchen gemacht, dabei hat er gerade 8000 Euro für ein Rasen-Stück bezahlt! 8.139 Brummifahrer rettet bei Unfall am Stauende Bus voller Kinder 11.816 Wer wird Superstar 2020? DSDS-Castingtour startet im Juli 299 Volontariat nach türkischer Haft: So geht es jetzt bei Mesale Tolu weiter! 307 Über 23 Kilometer! Ehrlich Brothers stellen irren Weltrekord auf 920 Talent Taylor-Crossdale zum Medizincheck in Hoffenheim 46 Frau legt Baby in Mülltonne und kommt mit Blutungen ins Krankenhaus 4.597 Joko und Klaas moderieren Taff: So peinlich wird die Live-Sendung 2.135 "Das ist unfair!": Dieser Verführung kann Rea Garvey auf Festivals nicht widerstehen 1.501 Jugendlicher (17) klettert auf Güterzug und bekommt Stromschlag 256 Bella Thorne wird mit Nacktbildern erpresst und kontert mit Oben-ohne-Fotos 6.922 Fleischfabrik soll Katzen, Hunde und Ratten verarbeitet haben: Menschen rasteten völlig aus 13.864 Leiche von vermisstem Mann gefunden: Ehefrau festgenommen! 7.747 Flüchtling will Helferin bestrafen und sticht Sohn (11) nieder 14.390 Tierheim sucht neues Zuhause für Riesen-Streuner, dabei wird er seit Jahren schmerzlich vermisst 22.446 Wenn aus Freundschaft Liebe wird: Denisé Kappès und Henning Merten packen aus 1.592 Auto überschlägt sich im Baustellenbereich: Langer Stau auf A5 351 Auto bei Horror-Crash komplett zerfetzt: Frau stirbt noch an Unfallstelle 9.691 Krankenhaus stellt weiterhin Leiche von Mörder aus 3.646