Junges Paar tötet drei Menschen: Streit wegen Mietvertrag?

Hemet (USA) - Jordan Guzman (20) und Anthony McCloud (18) werden beschuldigt, am Mittwochabend in Hemet/Kalifornien gemeinsam drei Menschen brutal ermordet zu haben. Am Donnerstag wurden sie in Las Vegas gefasst.

Jordan Guzman (20).
Jordan Guzman (20).  © Hemet Police Department

Bei den Opfern der grausamen Tat handelte es sich um die Hausbesitzerin Wendy Lopez-Araiza (46), ihre Tochter Genesis Lopez-Araiza (21) und Trinity Clyde (18), bestätigte das Hemet Police Department am Freitag in einer Pressemitteilung.

Die mutmaßlichen Täter Jordan Guzman (20) und Anthony McCloud (18) sollen alle drei Personen erwürgt, beziehungsweise erschlagen haben.

Der Ehemann der Hausbesitzerin fand den blutverschmierten Tatort am Mittwoch gegen 20.50 Uhr vor, samt der mutmaßlichen Mörder, die sich zu dem Zeitpunkt noch am Tatort befanden.

Sofort traten sie die Flucht an und machten sich mit dem Auto der getöteten Trinity Clyde in Richtung Las Vegas aus dem Staub.

Der Ehemann setzte umgehend einen Notruf ab. Für die drei Opfer kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Die Beamten des Hemet Police Departments nahmen die Ermittlungen auf.

Die 20-jährige Jordan Guzman war wohl erst kurze Zeit zuvor in das Haus ihres späteren Opfers gezogen. Ihr Freund hatte sie dort auch öfters besucht, so die Polizei von Hemet.

Auch eines der Opfer, die 18-jährige Trinity Clyde, wollte wohl bei der 46-jährigen Hausbesitzerin einziehen, so der verzweifelte Vater des Teenagers später gegenüber einem lokalen Fernsehsender.

Die Ermittlungen dauern noch weiter an

Anthony McCloud (18).
Anthony McCloud (18).  © Hemet Police Department

Der älteste Sohn von Wendy Lopez-Araiza soll sich ebenfalls in dem Haus seiner Mutter aufgehalten haben, als es zu dem Dreifach-Mord kam.

Allerdings sagte er aus, von der Tat nichts mitbekommen zu haben. Bislang wird sein Name nicht bekannt gegeben, berichtet "Fox10" über die laufenden Ermittlungen.

Die beiden mutmaßlichen Mörder wurden am frühen Donnerstagmorgen in Las Vegas verhaftet.

Wieso die beiden mutmaßlichen Täter die drei Morde begangen haben könnten, ist zurzeit noch völlig unklar. "Fox10" vermutet, dass es wegen des Mietvertrages zwischen der 20-Jährigen und ihrem Opferm zu einem eskalierenden Streit kam, der tödlich endete.

Weitere Verdächtige gibt es bislang nicht. Auch wird eine Verbindung zu einem anderen Dreifach-Mord von der ermittelnden Polizei derzeit ausgeschlossen.

Jordan Guzman und Anthony McCloud sitzen in Las Vegas in Haft. Die Kaution wurde jeweils auf umgerechnet etwa 1.900.000 Euro festgelegt.

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0