Stress bei "The Taste": Star-Köchin kickt die Nick nach Läster-Attacken

Das Team von Désirée Nick (r): Poletto (m) und Lindner (l).
Das Team von Désirée Nick (r): Poletto (m) und Lindner (l).

Unterföhring - Da konnten sich zwei gestandene Damen nicht schmecken: Am Sonntagabend ging es in der Koch-Show "The Taste - Promis am Löffel" (Sat.1) nicht nur am Herd heiß her. Auch davor gab es Stress, wie die BILD berichtet.

Nach fünf Jahren "The Taste" gab es ein besonderes Special für die Zuschauer. Eine ausgewogene Riege an bekannten TV-Gesichtern gab sich die Ehre, doch zwei stahlen allen mit ihrem Beef die Show: Star-Köchin Cornelia Poletto (46) und die Berliner Grand Dame Désirée Nick (60) gerieten aneinander. Schlecht für die Ex-Dschungelcamp-Kandidatin, die damit bereits in der ersten Runde für Poletto gestorben war. Doch was war passiert?

Kaum wurden die ersten Zutaten geschnippelt, legte Nick - im Zweier-Team mit Schlager-Sänger Patrick Lindner (56) - die Zoff-Latte hoch an: "Die lade ich sofort zu mir nach Hause ein – wenn ich mal Gäste habe. Da werde ich so tun, als ob ich sie als Freundin einlade. Und dann wird die über kurz oder lang der Küche überlassen."

Als hätte Poletto im Vorfeld dieses Seitenhiebs geahnt, was auf sie zukommt. "Ich bin bei Désirée für die niederen Arbeiten zuständig", doch das klang noch humorvoll. Die Stimmung sollte aber schnell kippen.

Viele bekannte TV-Gesichter gaben sich bei "The Taste" den Löffel in die Hand.
Viele bekannte TV-Gesichter gaben sich bei "The Taste" den Löffel in die Hand.  © SAT.1/Benedikt Müller

Richtig spaßig zwischen den beiden Zoff-Schwestern wurde es, als es um die Zubereitung von Fleischpflanzerl ging.

Nick wollte mit Rosinen eine besondere Note hinzugeben, Poletto jedoch nicht. Daraufhin giftete die Berlinerin: "Profis sind ja manchmal auch ein bisschen deformiert, weil deren Geschmacksknospen wahrscheinlich überzüchtet sind."

Die 46-Jährige bewies Durchsetzungsvermögen, musste sich aber dennoch den Kommentar „Und in China ist ein Sack Reis umgefallen" von Nick gefallen lassen. Doch die Köchin saß am längeren Hebel und kickte in der ersten Runde die Berlinerin aus dem Koch-Zirkel. "Ich habe gemerkt, dass es mit dem Patrick wesentlich einfacher ist." Nick konterte: "Ganz klar: Wenn du gewinnen willst, suchst du dir Leute auf Augenhöhe."

Doch Nick wäre nicht Nick, wenn sie selbst als Zuschauerin die Kommentare nicht lassen kann. So betrachtete sie das Treiben von Poletto und Lindner aus sicherer Entfernung und gab ihren Senf bei der Zubereitung von mediterranen Gemüse hinzu: "Ja dann streu doch einfach noch ein bisschen Vogelfutter drüber."

Poletto blieb cool und lobte indes Lindner. "Patrick, es macht mir eine riesige Freude, mit dir zu kochen." Harmonie gab es an dem Abend nur in den anderen Teams.

Titelfoto: SAT.1/Benedikt Müller


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0