Löw vor dem Aus? Starke DFB-Elf kassiert gegen Frankreich nächste Pleite! Top Deutscher Reisebus brennt in der Schweiz vollständig aus 1.752 Waffenverbotszone auf Eisenbahn-Straße kommt im November 700 Frau in Auto hängt über Abgrund und droht abzustürzen 202 Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.253 Anzeige
18.506

Trotz Job und Integration: Diesem Asylbewerber droht die Abschiebung

Er engagiert sich, er arbeitet, er dolmetscht und er hat sich integriert. Doch jetzt soll der 36-Jährige nach sieben Jahren abgeschoben werden.

Von Uwe Blümel

Oleksandr „Sascha“ Shtertsel (36) in seinem Zimmer im Asylbewerberheim in Mobendorf - ein ehemaliges DDR-Kinderferienlager.
Oleksandr „Sascha“ Shtertsel (36) in seinem Zimmer im Asylbewerberheim in Mobendorf - ein ehemaliges DDR-Kinderferienlager.

Striegistal - Trifft unser Abschiebegesetz immer die Falschen? Während Gefährder nicht erkannt und ausgewiesen werden, sollen integrierte Asylbewerber aus dem Land fliegen - so wie der Ukrainer Oleksandr Shtertsel (36).

Derzeit schläft der Mann, den alle Sascha nennen, jede Nacht woanders. Zu groß ist die Angst, dass es plötzlich klingelt und er abgeholt und abgeschoben wird.

Auch vorm Öffnen des Briefkastens fürchtet er sich. Am 31. August kam völlig unerwartet seine Abschiebebescheinigung mit der Post. Seitdem darf er auch den Landkreis Mittelsachsen nicht mehr verlassen.

Dabei ist Sascha bereits seit sieben Jahren im Land und spricht Deutsch. Im Oktober 2010 flüchtete er auf der Ladefläche eines Lkws nach Deutschland, beantragte Asyl. „Während meines Wachdienstes bei der Armee wurde Ausrüstung aus einer Raketenabteilung gestohlen. Der Militärstaatsanwalt will es mir anhängen, wurde mir gesteckt. Ich sollte ins Gefängnis.“

Sascha, der mit seinem deutschen Opa Josef aufwuchs, floh aus seinem Heimatdorf bei Lwow. Inzwischen gibt es auch einen Einberufungsbefehl als Reservist: „Doch ich will nicht in den Ukraine-Krieg ziehen.“

"Wir brauchen solche motivierten und integrierten
Mitarbeiter“: Geschäftsführer Marten Tigchelaar
(37, l.) und Mitarbeiterin Diminique Liebers (35, r.)
wollen nicht auf Sascha verzichten.
"Wir brauchen solche motivierten und integrierten Mitarbeiter“: Geschäftsführer Marten Tigchelaar (37, l.) und Mitarbeiterin Diminique Liebers (35, r.) wollen nicht auf Sascha verzichten.

Seit sechs Jahren wohnt er im Asylbewerberheim im Striegistaler Ortsteil Mobendorf (bei Freiberg). Vize-Heimleiter Jochen Imhof (60) hält große Stücke auf ihn: „Er hat mein vollstes Vertrauen, ist quasi meine rechte Hand. Sascha hat beim Fliesen geholfen, dolmetscht für die Bewohner. Seine Abschiebungsandrohung hat mich schockiert.“ Sascha engagiert sich auch in der Gemeinde, half bei der Vorbereitung von Hilfstransporten in die Ukraine.

Seit Juni hat Sascha sogar einen festen Job in der Schweinezucht Pappendorf GmbH. Sein Abschiebebescheid bringt jetzt auch seinen Arbeitgeber in eine Zwickmühle.

„Wenn wir Sascha weiter beschäftigen, ist das Schwarzarbeit. Wenn nicht, sind Fördergelder von der Arbeitsagentur in Gefahr“, sagt Geschäftsführer Marten Tigchelaar (37). Er empfindet die Ausweisung als „Willkür und nicht tragbar“.

Sascha kann jetzt nur auf die klaren Worte von Angela Merkel im TV-Duell vergangenen Sonntag bauen. Sie will Menschen, die hier kein Bleiberecht haben, zwar schneller zurückzuführen.

Doch wer hier eine Arbeit hat, „schon mehrere Jahre im Land ist und die deutsche Sprache gelernt hat, da sollte man nicht als erstes sagen, du musst jetzt zurück“.

Mit der Ausweisebescheinigung wurde Sascha gleichzeitig auch verboten, weiter arbeiten zu gehen und finanziell für sich selbst zu sorgen: „Ich habe 1060 Euro netto verdient.“
Mit der Ausweisebescheinigung wurde Sascha gleichzeitig auch verboten, weiter arbeiten zu gehen und finanziell für sich selbst zu sorgen: „Ich habe 1060 Euro netto verdient.“

Zahlen und Hintergründe

Für den Vollzug der Abschiebung sind die Ausländerbehörden der Länder zuständig - gegebenenfalls auch mit Polizeigewalt.

Die Zahlen: Derzeit werden von 226.500 Ausreisepflichtigen in Deutschland - so wie Sascha einer ist - 160.000 geduldet.

Aufschiebende Gründe sind Krankheit, eine Ausbildung oder gefährliche Lage im Herkunftsland. Auch Sascha hat sich jetzt übrigens krank gemeldet. Mit 100.300 Menschen sind nur etwa die Hälfte der Ausreisepflichtigen abgelehnte Asylbewerber.

Die anderen hatten zum Beispiel abgelaufene Visa.

Sascha will nicht in den Ukraine-Krieg
ziehen: Ausbildungseinheit
ukrainischer Offiziere in
einem Militärinstitut in Kiew.
Sascha will nicht in den Ukraine-Krieg ziehen: Ausbildungseinheit ukrainischer Offiziere in einem Militärinstitut in Kiew.

Fotos: Petra Hornig, Imago

Schrecklicher Fund: Vermisster Mann wird tot aus Bach geborgen 1.383 Spionierte er für den IS? Mutmaßlicher Terrorist vor Gericht 117 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.431 Anzeige Das schönste Gesicht der Kölsch-Rocker BAP ist eine Dresdnerin 1.525 Nach wochenlangem Training: Soldaten aus Deutschland bewachen die Queen 208 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 8.329 Anzeige Star-Glanz in Dresden! Engel Kristen Stewart auf dem Weg nach Moritzburg 12.970 Das Baby ist da! Pippa Middleton ist jetzt Mama 5.279 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.252 Anzeige Morddrohungen an Baby Milan: So schlecht ging es den BTN-Stars Matze und Jenefer 1.899 PRAG endlich auf Tour! Wir haben sie getroffen 451 Kleinflugzeug brennt aus und stürzt ab: Zwei Insassen sterben 2.267 Forderung der Union: Länder sollen Kita-Geld auch wirklich an Kommunen weitergeben 977 Dieser europäische Meister will Usain Bolt unter Vertrag nehmen! 2.180
Prozess geplatzt: Verhandlung gegen Ex-Ehefrau von Schottdorf wird verschoben 90 Das ging schnell! Nach Twitter-Ausstieg meldet sich Hochstapler Postel zurück 1.114 Postbotin widerfährt schreckliches Unglück bei der Arbeit 650 Volle Breitseite! Ätzt Lilly Becker hier öffentlich gegen Ex Boris? 2.609
Unwetter in Südfrankreich fordern zwölf Tote 1.473 Auch Google sagt ab! Warum will keiner zum großen Scheich-Gipfel? 1.478 Ist er Mandy Capristos neuer Freund? 2.465 Statt Online-Pranger: AfD will Kummerkasten einrichten 715 Tierische Aktion: Polizei-Eskorte begleitet Schwan bei Spaziergang 117 Unter Tage von Maschinenteil getroffen: Bergarbeiter stirbt 2.381 Entscheidet hessische Landtagswahl über Zukunft von Angela Merkel? 1.784 Brutale Blutgrätsche gegen Sergio Ramos! England feiert Dier 4.450 "Ich war gestresst!" Pflegehelferin misshandelt Seniorin (75) und kassiert diese Strafe 2.203 Für mehr Güterverkehr: Bahn streicht Fahrten auf viel befahrener Strecke 1.710 GZSZ-Drama spitzt sich zu: Nimmt Luis sich das Leben? 3.340 Schrecklich: Mädchen (7) stürzt in heißen Teer! 6.458 Karriere-Aus für krebskranken Sohn? Michael Bublé packt aus! 1.602 Identifizierter Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof überlebt Not-OP 1.971 Auf der Flucht! Diese braune Kuh wird polizeilich gesucht 947 Unfassbar! Patienten müssen 18 Jahre auf Termin beim Arzt warten 3.153 Jetzt kritisiert Ministerpräsident Kretschmann Satire-Palmer! 690 Toter Iraker neben Landstraße: Polizei nimmt zwei Männer fest 3.014 Zur Geburt: AfD will Baby-Boxen mit Kuscheltier & Co. verschenken 2.473 22-Jähriger rastet aus und beißt Polizisten 249 Vermisster 25-Jähriger tot aus dem Riemer See geborgen 1.583 Schluss, aus, vorbei: Darum muss der Puppen-Puff schließen! 3.014 26-Jähriger stirbt im Krankenhaus nach Sturz von Bank 3.052 Deutschland-Konzerte von Conchita Wurst abgesagt! 3.826 Unfassbar, was dieser Mercedes-Fahrer alles geladen hat 4.006 Frau nach Sex-Unfall gelähmt: Jetzt verklagt sie die Bettenfirma 6.507 Wohnmobil explodiert an Tankstelle: Frau verletzt 9.505 Im Fall der Journalistin Tolu: Ehemann darf Türkei verlassen 382 Berliner Polizei-Präsidentin sagt Araber-Clans den Kampf an 719 Arzt soll Patienten mit Hepatitis C infiziert haben! 1.312 Update Flixbus-Unfall mit 22 Verletzten: Ist der Busfahrer der Schuldige? 5.806