Ford durchbricht Brückengeländer und stürzt in Fluss

Striegistal - Einen sehr feuchten Parkplatz hatte sich ein Ford-Fahrer (26) in der Nacht zu Sonntag im Striegistaler Ortsteil Etzdorf gesucht.

Der Ford hatte das Brückengeländer durchbrochen.
Der Ford hatte das Brückengeländer durchbrochen.  © Feuerwehr

Der 26-Jährige war mit seinem Ford aus Richtung Roßwein kommend auf der Waldheimer Straße unterwegs. In einer Rechtskurve kam der junge Mann nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Brückengeländer und kam erst in der Striegis zum Stehen.

"Der 26-Jährige erlitt dabei leicht Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 11.000 Euro", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

Als die Polizei mit dem Fahrer sprach, ergaben sich Anhaltspunkte, dass er wohl nicht ganz nüchtern war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille.

Der 26-Jährige musste zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Anschließend war das Auto in den Fluss gestürzt.
Anschließend war das Auto in den Fluss gestürzt.  © Feuerwehr

Titelfoto: Feuerwehr

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0