Strip-Show geht schief: Stripper bricht sich das Bein, Oma verletzt

Shoreditch (Großbritannien) - Bei einer Strip-Show in London ist am Samstag so ziemlich alles schiefgegangen, was schiefgehen konnte. Dabei wurde nicht nur der Stripper Lewis Riches (32), Mitglied der "Dreamboys", verletzt, sondern auch noch eine angeheizte Omi (75).

Lewis Riches (32) brach sich bei der Show das Bein.
Lewis Riches (32) brach sich bei der Show das Bein.  © Screenshot/Facebook/Lewis Leo Riches

Wie es genau zu dem Vorfall kommen konnte, ist noch nicht klar. Zuschauer berichten, dass während der heißen Strip-Show in dem Londoner Club, plötzlich die Pole-Stange aus ihrer Verankerung riss, als der Tänzer Lewis Riches (32) seine "Show-Einlagen" an ihr durchführte, berichtet die "Sun".

Dabei stürzte der an Stange tanzende Stripper so unglücklich, dass er sich gleich zweifach das Bein brach.

Aber nicht nur der Profi-Tänzer wurde verletzt. Auch eine 75-jährige Zuschauerin aus dem Publikum kam nicht nur mit dem Schrecken davon. Die massive Tanz-Stange fiel ihr genau auf den Kopf.

Laut eines Zuschauers verlor die ältere Dame sofort das Bewusstsein. Notärzte behandelten die arme Frau noch vor Ort mit einem Defibrillator, so ein Zeuge, und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus.

Der Tänzer Lewis Riches wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert und wurde am Sonntag operiert. Er könnte für bis zu sechs Monate ausfallen, so die "Sun".

Die 75-jährige Zuschauerin sei auf dem Weg der Besserung, heißt es.

Mehr zum Thema Großbritannien:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0