Erschreckende Studie! Paracetamol und Ibuprofen können taub machen

Wer jede Woche zwei Mal zu einem der Schmerzmittel greift, der riskiert schwere Hörschäden bis hin zur Taubheit.
Wer jede Woche zwei Mal zu einem der Schmerzmittel greift, der riskiert schwere Hörschäden bis hin zur Taubheit.

USA - Schmerzen können richtig ekelig sein. Vor allem wenn der Kopf hämmert, dann ist der Griff zur Tablette meist nicht mehr weit. Denn wer hat im normalen Alltag schon die Zeit, sich mit Stirnwickel auf die Couch zu hauen, Pfefferminzöl aufzuträufeln und einfach auf Besserung zu warten!?

Doch vielleicht solltet Ihr Euch demnächst den Griff zur Tablette ganz genau überlegen. Denn die wohl am häufigsten genutzten Schmerzmittel Paracetamol und Ibuprofen können Euch richtig gefährlich werden.

Eine US-Studie enthüllt, dass eine von 20 Frauen, die zwei Mal in der Woche zu einer der beiden Schmerztabletten greift, und dies über sechs Jahre lang tut, später ihr Gehör verlieren kann.

Ursache ist, dass die Mittel die kleinen Schutzhärchen in der Ohrmuschel zerstören und zudem dafür sorgen, dass die Blutversorgung im Ohr abgeschnitten wird.

Das betrifft vor allem Frauen, doch auch für Männer erzielte die Studie ähnliche Ergebnisse. Eine von 12 Frauen nimmt jede Woche mindestens zwei Mal Schmerzmittel.

Laut Daily Mail traten ähnliche Ergebnisse bei der Einnahme von Aspirin nicht auf.