Igitt! Viele Deutsche rennen mit schmutziger Unterwäsche rum

Deutschland - Außen hui, untenrum pfui - das könnte man so sehen, wenn man die Ergebnisse dieser Unterwäsche-Studie genauer betrachtet.

Über ein Drittel der Befragten lässt am Morgen angeblich frische Unterwäsche weg!
Über ein Drittel der Befragten lässt am Morgen angeblich frische Unterwäsche weg!  © 123RF

Demnach nimmt's jeder dritte Deutsche leider nicht sehr genau mit der Wahl sauberer Unterwäsche. Hygiene steht nicht unbedingt an erster Stelle, schreibt >> heilpraxisnet.

Manche tragen ihr Untendrunter tagelang! Manche wiederum duschen selten, aber auch das Zähneputzen ist nicht für jeden tägliche Routine.

So hat das Hamburger Institut myMarktforschung.de hat mit seiner Umfrage "zu morgendlichen Ritualen" festgestellt, dass Körperhygiene an Werk- und Arbeitstagen nach dem Aufstehen die höchste Priorität für die Deutschen hätte... ABER: Für nahezu die Hälfte der Aufsteher "zählt eine morgendliche Dusche nicht zur Routine".

Und es geht noch schlimmer: Über ein Drittel der Befragten lässt am Morgen angeblich frische Unterwäsche (rund 37 Prozent) weg! Und zieht stattdessen die alte wieder an.

Und nahezu die Hälfte (über 46 Prozent) geht auf alten Socken durch den Tag... "Ein geringer Anteil von knapp fünf Prozent hat angegeben, seine Zähne weder vor noch nach dem Frühstück zu putzen", heißt es in der Mitteilung zu dieser unappetitlichen Umfrage von myMarktforschung.de.

Handy statt Dusche...

Für nahezu die Hälfte der Aufsteher zählt eine morgendliche Dusche nicht zur Routine.
Für nahezu die Hälfte der Aufsteher zählt eine morgendliche Dusche nicht zur Routine.  © 123RF

Und was lenkt die Betroffenen von sauberer Unterwäsche ab? 37 Prozent der Befragten meinen laut der Studie, das Checken des Handys sei wichtiger als Hygiene...

Klar, zu häufiges Duschen ist auch nicht gesund (TAG24 berichtete). Denn duschst Du oft, solltest Du zumindest mit Seife sparsam sein... Unsere Haut benötigt eigentlich – wenn Du nicht regelmäßig Sport treibst oder zu viel schwitzt – nur eine Dusche pro Woche. Jedes übermäßige Hautschrubben ist nicht gut für die obere Hautschicht. Beim intensiven Einseifen wird Dein größtenteils aus Wasser und Fett bestehender Säureschutzmantel bestört oder beeinträchtigt. Intensives Waschen greift die so genannten "Barrierelipide" an - also die "Fette, die wie eine Art Mörtel zwischen den Zellen der Hornschicht liegen und diese wasserdicht versiegeln".

Man stelle sich nur vor, der ungeduschte Mensch trägt dann noch alte Unterwäsche... Übrigens, eine amerikanische Firma hat für Duschmuffel ein spezielles Deo-Wasser erfunden, das mit Bakterien versetzt die Haut vor Geruch schützen soll... (TAG24 berichtete)

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0