Zu heiße Getränke erhöhen das Krebsrisiko

Tehran/Iran - Forschende haben laut einer neuen Studie den Zusammenhang zwischen zu heißen Getränken und Speiseröhrenkrebs entdeckt - wer zu heiß trinkt, verdoppelt demnach sein Risiko zu erkranken.

Trinkt keine Getränke, die über 60 Grad Celsius heiß sind!
Trinkt keine Getränke, die über 60 Grad Celsius heiß sind!  © 123RF

Die aktuelle Untersuchung der "Tehran University of Medical Sciences" hat festgestellt, dass der Konsum von heißem Tee oder Kaffee massiven Einfluss auf unser Risiko für die Entstehung von Krebs zu haben scheint.

Aber, was ist zu heiß? Und welche Getränke sollen nur leicht abgekühlt genossen werden?

Die Studie besagt, dass Menschen, die regelmäßig heißen Tee mit 60 ° Celsius oder noch höher trinken, eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für die Entstehung von Speiseröhrenkrebs hätten. Und zwar um 90 Prozent.

Daher sollte jeder den frisch gekochten Tee erst einige Minuten abkühlen lassen, schreibt heilpraxisnet. Denn durch das heiße Wasser würden die "Auskleidung von Mund und Rachen" gereizt. Das begünstige die Entstehung von Tumoren, beschreiben die Forscher der Studie.

Demnach sei Speiseröhrenkrebs ist die acht häufigste Krebsart. Leider betrifft es nicht nur Tee, auch Kaffee-Liebhaber sollten darauf achten, das Getränk vor Verzehr abkühlen zu lassen.

Insgesamt hat man von 2004 bis 2017 die Trinkgewohnheiten von über 50.000 Menschen im Alter zwischen 40 und 75 Jahren untersucht, welche im Nordosten des Irans lebten.

Wieso erhöhen zu heiße Getränke das Krebsrisiko?

Mit Milch kühlt Tee schnell ab.
Mit Milch kühlt Tee schnell ab.  © 123RF

Die Hitze könne die Speiseröhre verletzen, was zu Entzündungen führe. Diese schädigen die DNA und fördern "die Produktion von krebserregenden Stoffen". Speiseröhrenkrebs betrifft Menschen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren.

Männer trifft es öfter. Symptomen sind Schluckbeschwerden, anhaltende Verdauungsstörungen oder Sodbrennen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust.

Laut >> heilpraxisnet stufte die International "Agency for Research on Cancer (IARC)" sehr heiße Getränke über 65° Celsius als "wahrscheinlich karzinogen" (krebserregend) ein.

In vielen Ländern der Welt, wie beispielsweise China, Iran und der Türkei wird Tee traditionell extrem heiß getrunken (etwa 70° Celsius).

Also, lasst Tee lieber abkühlen oder gebt etwas kalte Milch hinzu. Die Ergebnisse der Studie sind im Fachblatt „International Journal of Cancer“ publiziert.

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0