27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

Top

Betrugs-Skandal? Razzia bei Berliner Polizeischüler

1.557

Schmerzfrei, aber süchtig - Ärzte verschreiben bedenkliche Mittel

1.321

Chris de Burgh komponiert Robin-Hood-Musical

94

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.935
Anzeige
3.578

Prof. Patzelt erklärt die Pegida-Demonstranten

Dresden - Unter dem Motto "Was und wie denken Pegida-Demonstranten?" legte der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt am Dienstag die Ergebnisse einer Studie vor. Sie soll helfen, sowohl das Pegida-Phänomen differenziert zu verstehen.
Der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt (61).
Der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt (61).

Dresden - Unter dem Motto "Was und wie denken PEGIDA-Demonstranten?" legte der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt (61) am Dienstag die Ergebnisse einer Studie vor.

Sie soll helfen, das PEGIDA-Phänomen besser zu verstehen.

Die Studie ist nicht repräsentativ, sondern folgt dem interpretativen Ansatz: Seit Oktober 2014 hat eine Studentengruppe des Professors Demonstrationen beobachtet, mit Teilnehmern gesprochen sowie die Internetseite von PEGIDA und die Medienberichterstattung ausgewertet.

Außerdem wurden bei der letzten Kundgebung Ende Januar Teilnehmer zu ihren politischen Ansichten befragt.

Die meisten PEGIDA-Demonstranten sind laut der Studie besorgte und empörte Bürger, nur ein Drittel besteht aus „rechtsnationalen Xenophoben“ (Fremdenfeinden). Dies ist das zentrale Ergebnis der Umfrage.

Zentrale Befunde

PEGIDA-Demonstranten in Dresden.
PEGIDA-Demonstranten in Dresden.

1. Die Dresdner PEGIDA-Demonstranten stehen meist weit rechts von der politischen Mitte. Doch sind sie nicht mehrheitlich Rechtsradikale oder Rechtsextremisten.

Hinter den erhobenen Einstellungen der PEGIDA-Demonstranten stehen vielmehr drei Gruppen: rund ein Drittel „rechtsnationale Xenophobe“ (Fremdenfeinde); unter zwei Dritteln „besorgte Gutwillige“; und knapp ein Zehntel „empörte Gutwillige“.

2. Die Demonstranten fühlen sich durch Deutschlands Parteien und Politiker nicht vertreten, haben den etablierten Parteien innerlich gekündigt und setzen ihre politischen Hoffnungen in die AfD.

3. Sie halten – für ihr weiteres Verhalten folgenreich – die Berichterstattung über sich für überwiegend falsch. Facebook ist stattdessen das zentrale Kommunikations- und Informationsmittel.

Die Facebook-Seite von PEGIDA erreicht die Älteren – und damit einen Großteil der Demonstranten – jedoch nicht.

4. Den „Sechs Punkten“ von PEGIDA stimmen sie zu. Bei vielen dürften aber auch (rechts-)radikalere Forderungen Zuspruch finden.

5. Über zwei Drittel sind grundsätzlich dafür, dass Deutschland weiterhin politisch verfolgte Asylbewerber und Bürgerkriegsflüchtlinge aufnimmt.

Zwei Drittel meinen aber, dass Deutschland zu viele Asylbewerber aufnimmt, die meisten davon glauben, dass viele Asylbewerber in ihrer Heimat gar nicht verfolgt werden.

Großes Medien-Interesse bei der Vorstellung der Studie.
Großes Medien-Interesse bei der Vorstellung der Studie.

Nur ein knappes Drittel ist hingegen der Meinung, Deutschland nähme zu viele Bürgerkriegsflüchtlinge auf.

6. Je unzufriedener die Demonstranten mit den Parteien und Politikern sind, umso mehr lehnen sie Asylbewerber und Flüchtlinge ab. In dieser Gruppe sind auch die Vorbehalte gegen den Islam am größten.

"Hier zeigt sich der Kristallisationspunkt – nicht die Ursache – der PEGIDA-Proteste: Unzufriedenheit mit einem gefühlt „ungesteuerten“ Einwanderungsgeschehen, gerade aus einem anderen Kulturkreis", so Patzelt.

7. Viele Pegida-Anhänger lehnen den Islam komplett ab. Fast die Hälfte kann sich nicht einmal vorstellen, dass ein friedlicher Islam zu Deutschland gehören könnte.

8. Fast 75 Prozent fühlen sich als „deutsche Patrioten“, die Deutschlands Aufnahmepolitik gegenüber Asylbewerbern und Bürgerkriegsflüchtlingen eher ablehnen. Ebensoviele verstehen sich als Europäer, was aber nichts mit der Selbsteinschätzung als "Deutscher Patriot" zu tun hat.

Jene, die sich als „Europäer“ einschätzen, sind auch eher der Meinung, Deutschland solle politisch verfolgte Asylbewerber und Bürgerkriegsflüchtlinge aufnehmen – und dass ein friedlicher Islam zu Deutschland.

9. Nicht einmal die Hälfte der Demonstranten hat die Montagsdemonstrationen von 1989 erlebt.

Von denen, die damals schon demonstrierten, meint die Mehrheit aber nicht, dass sich im Vergleich zur DDR nichts geändert hätte.

Wer demonstriert bei PEGIDA mit?

• Angestellte und Arbeiter, Freiberufler und Selbstständige, vergleichsweise wenige Studierende und Auszubildende

• überwiegend Männer

• Altersspanne 16-88 Jahre, Mittel: 46 Jahre

• Bildungsstand: oft Realschulabschluss, nicht wenige haben Abitur, auch etliche mit (Fach-)Hochschulabschluss

• auskömmliche Gehälter; nicht: „Unterschicht“, „Prekariat“

• drei Viertel ohne Konfession (typisch für Ostdeutschland)

• die meisten kommen aus Dresden und dem Umland.

• 38 % waren am 25. Januar 2015 erstmals bei einer PEGIDA-Demonstration, 3 % bei allen Demonstrationen; Mittel: knapp 4 „Spaziergänge“

• 40 % waren schon 1989 unter den Demonstranten

Fotos: Steffen Füssel, dpa

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

3.730

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

3.514

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

677

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

4.788

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

3.512

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

1.395

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

87.841
Anzeige

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

9.161

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

794

Siemens-Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

473

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.346
Anzeige

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

1.302

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

3.450

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

8.884

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

1.569

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

15.872

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

111

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

1.006

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

2.050

Sylvester Stallone bekommt Alibi von seiner Ex

4.159

"Das ist eindeutiger Betrug!" FC-Fan erstattet Anzeige gegen Video-Schiri

3.020

Frau wird von hinten gepackt, doch sie wusste was zu tun ist

2.750

US-Rapper von Fahrkarten-Kontrolleur verprügelt

3.703

Tschechen müssen Strafe wegen Kostüm zahlen: So reagiert "Borat"

2.384

Unfassbar! Tierhasser schneidet Shetland Ponys den Schweif ab

1.120

Nachgereift und psychisch stabil: Geiselgangster kurz vor der Freilassung

1.339

"Bauer sucht Frau": Er hat sich verliebt, doch sie hat da noch was zu sagen...

11.230

Blutjung und schon so brutal: Video-Fahndung nach Räubern

3.805

Mutter betoniert ihre vier Kinder in Betonkübeln ein

10.918

Weltweit erste Waschbärin mit Herzschrittmacher

488

Dreijähriger stirbt kurz vor Mandel-OP: Waren die Ärzte Schuld?

2.933

Tier-Versuche in deutschem Institut: Werden die Affen jetzt im Ausland weiter gequält?

658

Mann besucht Islamseminare: Einbürgerung verweigert

911

Für nur 50.000 Euro könnten die "Löwen" bei diesem Thüringer zuschnappen

770

Statt Traumurlaub: Familie verbringt drei Tage im Horror-Hotel

1.680
Update

Keine Feuer-Übung! 340 Kinder aus Schule evakuiert

3.102

21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht gezogen: Wer kennt diesen Mann?

4.506

Vermisst! Wer hat die 15-Jährige gesehen?

6.366

Autofahrer hält im Rückstau auf Bahnübergang, dann kommt ein Zug

2.438

Lkw-Fahrer macht Alkoholtest, Sekunden später ist eine Teenagerin tot

8.371

Menschenmassen! Worauf warten diese ganzen Leute?

2.290

Drama im Wald: 64-Jähriger von Holzteil getroffen und gestorben

1.863

Kurioser Vorschlag: Linke wollen Kindertag zum Feiertag machen

713

Fehlende Rauchmelder: Jetzt muss der Vermieter blechen

1.944

Radioaktive Wolke über Europa: Wurde ein Atomunfall verschleiert?

8.854

Jugendgewalt steigt wieder an: Jeder 2. Täter hat Migrations-Hintergrund

2.935

Baumfäller macht falschen Schnitt und stürzt in den Tod

3.771

Nebenklage fordert lebenslange Haft für Beate Zschäpe

1.063

Frau umarmt Mann und will Sex, dann muss die Polizei eingreifen

4.700

Darum darf dieses Eis erst ab 18 Jahren gekauft werden

1.872

Bauarbeiter stoßen unter der Erde auf riesiges Hakenkreuz

18.253

"Ehrlich Brother" Chris kollabiert bei Arztbesuch

4.835

Jugendliche stellen Vater und Sohn eine Falle und attackieren sie mit Steinen

4.067

"Das ist ja genug, um reinzutreten": Zofft sich Yotta hier mit seiner Neuen?

7.633