Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

TOP

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

915

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

1.537

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

4.578

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
5.941

Neue Studien! So berauscht sich Sachsens Jugend

Leipzig/Bautzen - Zwei Studien belegen dramatisch, wie weitverbreitet Alkohol und Drogen schon bei Schülern sind.

Von Jan Berger

Leipzig/Bautzen - Sachsens Schüler saufen fast schon wie die Großen! Zwei topaktuelle Umfragen unter Schülern in Leipzig und im Lausitzer Seenland (Hoyerswerda, Niesky) kommen zum Ergebnis, dass jeder zweite Schüler regelmäßig Alkohol trinkt. Jeder dritte Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 trinkt sich öfter gar bis zum Rausch. Das Einstiegsalter sinkt nicht nur bei Bier und Schnaps, sondern auch bei härteren Drogen. Jeder dritte Leipziger Schüler unter 18 hat schon mindestens ein Mal gekifft.

Jeder Fünfte ab 14 Jahren greift wöchentlich zur Flasche

Schüler greifen immer früher zur Flasche.
Schüler greifen immer früher zur Flasche.

Jährlich landen etwa 750 Kinder und Jugendliche (knapp 300 Mädchen) mit einer Alkoholvergiftung in einem sächsischen Krankenhaus. Einige von ihnen sind gerade einmal zehn Jahre alt.

Schulministern Brunhild Kurth (CDU) startete kürzlich mit der DAK-Gesundheit an Sachsens Schulen die Kampagne „bunt statt blau“ gegen Alkoholmissbrauch - nach den aktuellen Umfrage-Ergebnissen ist die bitter nötig.

Zwei Drittel der Leipziger Schüler gaben an, in den drei Monaten vor der Umfrage Alkohol getrunken zu haben.

Häufigkeit und Menge steigen mit dem Alter.

Die Hälfte der ab 14-Jährigen greift bis zu drei Mal im Monat zur Flasche, fast jeder Fünfte mindestens einmal pro Woche.

Schulministern Brunhild Kurth (CDU) startete kürzlich mit der DAK-Gesundheit an Sachsens Schulen die Kampagne „bunt statt blau“
Schulministern Brunhild Kurth (CDU) startete kürzlich mit der DAK-Gesundheit an Sachsens Schulen die Kampagne „bunt statt blau“

Auch in der Lausitz - trotz Hoyerswerda eher ländlich geprägt - griffen 40 Prozent der Schüler mindestens einmal pro Monat zu Bier und Wein, 20 Prozent auch zum Schnaps.

Mindestens drei Mal pro Monat schlucken 16 Prozent der Schüler Bier und neun Prozent Schnaps.

Und es wird nicht nur einfach mal genippt. Denn fragt man die Schüler der Lausitz, ob sie in den letzten beiden Wochen an einem Abend mehr als fünf alkoholische Getränke gekippt haben, hebt jeder Fünfte die Hand - bei Berufsschülern sind es zwei von drei.

Aber auch Gymnasiasten (36 Prozent) lassen es öfter weit über den Durst krachen.

Selbst von den Fünft- bis Siebenklässlern tranken sich sieben Prozent in den unkontrollierbaren Rausch.

Für viele Schüler gehört Alkohol mittlerweile einfach zum Abhängen dazu.
Für viele Schüler gehört Alkohol mittlerweile einfach zum Abhängen dazu.

Auch bei den Leipziger Schülern haben fünf Prozent der 12- und 13-Jährigen Komasauf-Erfahrungen. Erschreckend: Zwei Drittel von ihnen würden es auch wieder tun.

In den Jugendämtern heulen aufgrund der neuen Zahlen die Sirenen. Martina Koreng vom Landkreis Bautzen: „Das muss uns zu denken geben.“ Vor allem auch, dass jeder Dritte angab, die Eltern hätten nichts gegen den Alkoholkonsum. Koreng: „Überrascht hat uns die Tatsache, dass die Altersschwelle weiter gesunken ist.“

Das wurde auch in Leipzig beobachtet. Dort gab es vor fünf Jahren eine ähnliche Umfrage - somit ergibt sich ein Trend:

Während damals noch 79 Prozent der 13- bis 14-jährigen angab, keinen Alkohol zu trinken, sind dies nur noch 62 Prozent.

Beim Kiffen ist Leipzig bundesweit „spitze“

Kiffen in der großen Pause? Für einige Leipziger Schüler ist die Mittags-Tüte das Highlight des Schultages.
Kiffen in der großen Pause? Für einige Leipziger Schüler ist die Mittags-Tüte das Highlight des Schultages.

Es gibt in Dresden und Leipzig Staßenecken, da schwängern mittags um zwölf weihrauchähnliche Schwaden die Luft.

Und es ist nicht etwa die katholische Kirche, die ihre Sakristei durchlüftet. Stattdessen gehen auf den Schulhöfen einiger Gymnasien und Berufsschulen die glimmenden Tüten nur so von Hand zu Hand.

Während bei Schülern in der Lausitz „weiche Drogen“ (Haschisch, Marihuana) nur zu zwei Prozent und „harte Drogen“ (von Ecstasy über Koks zu Crystal) angeblich überhaupt keine Rolle spielen, macht sich das vielfältige Angebot einer Großstadt bei Leipzigs Schülern schon bemerkbar:

Bei 16- und 17-Jährigen hat jeder Dritte Schüler (Mädchen und Jungen gleichermaßen) schon einmal Rauschgift probiert.

Harte Drogen wie Kokain, Amphetamine oder Ecstasy haben 3% der Schüler schon mal ausprobiert.
Harte Drogen wie Kokain, Amphetamine oder Ecstasy haben 3% der Schüler schon mal ausprobiert.

Dieser Wert wird im Bundesschnitt laut neuester Drogenaffinitätsstudie erst bei 18- bis 35-Jährigen erreicht. Selbst jeder 20. Leipziger Schüler bis 13 will bereits Drogenerfahrung haben.

Von den volljährigen Leipziger Schülern haben 46 Prozent Haschisch-Erfahrung - bundesweit liegen sie damit an der Spitze.

Bei harten Drogen sind Leipziger Schüler vorsichtiger und dennoch aufgeschlossen.

Von den 16- und 17-Jährigen haben jeweils drei Prozent schon einmal Crystal, Kokain, Ecstasy oder Speed probiert.

Heroin spielt in Leipzig - anders als vor einigen Jahren - kaum noch eine Rolle: Ein Prozent der Schüler haben es probiert.

Fotos: imago, Arno Burgi

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

217

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

633

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

4.792

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

1.445

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

2.763

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

746

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

5.679

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

4.089

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

4.555

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

3.376

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

4.360

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

5.429

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

2.277

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.222

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

5.849

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

6.004

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

3.380

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

1.359

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

5.345

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.452

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

8.970

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

14.646

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.249

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

5.833

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

7.130

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.432

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

17.194

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

5.296

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

5.942

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

5.422

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

3.317

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

8.941

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

9.343

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

4.402

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

4.618

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

11.283
Update

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

30.680

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

4.651

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

6.043

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

2.379

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

2.224

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

4.329

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.459