Studien zeigen: Pistazien sind das neue Superfood!

Monterey - Sie überzeugen nicht nur durch ihren leckeren Geschmack und ihre grüne Farbe: Pistazien haben laut US-Forschern das Zeug, die neue "Super-Nuss" zu werden. In Studien wurde herausgefunden welche wichtigen Nährstoffe sich in den Nüssen verbergen.

Hier lohnt es sich öfter zuzugreifen: Pistazien überzeugen mit wichtigen Nährstoffen.
Hier lohnt es sich öfter zuzugreifen: Pistazien überzeugen mit wichtigen Nährstoffen.  © American Pistachio Growers

Das macht die grüne Nuss zum neuen Superfood: Forscher der Universität von Illinois haben entdeckt, dass Pistazien alle neun essentiellen Aminosäuren enthalten und eine gute Proteinquelle darstellen.

Damit sind die Nüsse nun ernsthafte Konkurrenz in Sachen pflanzliches Eiweiß für Quinoa, Soja & Co.

Bisher galten diese als einzige rein pflanzliche Quellen, um den täglichen Proteinbedarf zu decken.

Fast alle vollständigen Proteine stammen sonst aus tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milcherzeugnissen.

Außerdem enthalten Pistazien wichtige Antioxidantien und Nährstoffe wie Lutein, das die Augen vor schädlichen UV-Strahlen bewahrt, und Kalium, welches die Herzgefäße schützt und die Muskelregeneration nach dem Sport ankurbelt.

Warum Protein so wichtig ist

Protein ist ein zentraler Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und Grundbestandteil aller Zellen im menschlichen Körper.

Laut dem Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (ECDC) sollte die tägliche Proteinaufnahme 15 Prozent der täglichen Kalorienaufnahme nicht unterschreiten.

Besonders Vegetariern und Veganern fällt es schwer, ihren täglichen Proteinbedarf zu sichern. In diesem Fall könnten Pistazien jetzt Abhilfe schaffen. Aber auch für Fleischesser lohnt es sich, ab und zu zur grünen Nuss zu greifen. Lecker ist sie allemal!

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0