Gomez-Nachfolger: Davie Selke will in die Nationalmannschaft

Berlin - Mit zehn Treffern gehörte Davie Selke bei Hertha BSC in der vegangenen Saison zu den Top-Torschützen. In dieser Spielzeit gelang dem Stürmer erst ein Tor - bei der 1:4 Niederlage in Düsseldorf. Dennoch kommt der 23-jährige nach seiner Lungenverletzung imm besser in Tritt.

Davie Selke bejubelt seinen Treffer bei der U21-EM in Krakau.
Davie Selke bejubelt seinen Treffer bei der U21-EM in Krakau.

Sein Ziel: Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw. "Natürlich ist die Nationalmannschaft ein Ziel für mich. Ich muss mich hier nicht hinstellen und sagen: Ich will kein Nationalspieler werden. Das wäre gelogen", sagte der 23-Jährige im Interview des "Tagesspiegel".

Selke hatte sich Mitte Juli nach einem Zusammenprall im Training einen Pneumothorax zugezogen, dabei sammelt sich Luft im Brustkorb an. Anschließend war er operiert worden (TAG24 berichtete). "Angst oder Panik" habe er nicht gehabt. "Aber die Zeit im Krankenhaus, als ich einen Schlauch in der Lunge hatte, die war schon hart. Und die Ungewissheit."

Selke hat die Betreuung durch seinen Club gut getan. "Ich fand es richtig stark, wie Hertha sich in dieser Zeit um mich gekümmert hat, auch wenn es hier und da nur Kleinigkeiten waren", sagte er.

Als Beispiel nannte er, "dass der Doc mir mal einen Burger aus dem Mannschaftshotel ins Krankenhaus gebracht hat".

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0