Sturm "Bennet": Unwetter sorgt in Thüringen für Chaos

Erfurt - Umgestürzte Bäume, ein aus der Spur geworfener Lastwagen und ein zertrümmerter Bus: Sturm "Bennet" hat in Thüringen am Montag einige Unfälle verursacht.

In Schleusingen deckte "Bennet" ein ganzen Hallendach ab.
In Schleusingen deckte "Bennet" ein ganzen Hallendach ab.  © News5/Ittig

Verletzte wurden dem Thüringer Lagezentrum nicht aber gemeldet, wie ein Sprecher am Montagabend sagte. In Bad Klosterlausnitz krachte ein Baum auf einen fahrenden Linienbus - und schlug laut Polizei nur knapp hinter der Fahrerkabine ein. Bis auf den Fahrer, der unverletzt blieb, war der Bus leer. Es entstand ein Schaden von 100.000 Euro.

Auf der Bundesstraße 4 in Richtung Erfurt kippte ein fahrender Lastwagen um. Der Hänger des Lkw sei leer gewesen und vom Seitenwind umgeworfen worden. In Bad Salzungen stürzte ein Baum auf drei Autos, es entstand ein Sachschaden von 14.000 Euro. In Kleinschwabhausen (Weimarer Land) wurde ein Dach abgedeckt. In Weimar kippte an einer Kreuzung eine Ampel auf einen Lkw.

Auf einem Friedhof in Gera entwurzelte der Wind zwei Bäume. Der zuständige Mitarbeiter veranlasste daraufhin die Schließung aller Friedhöfe in Gera bis Dienstagvormittag.

"Wir hatten viele umstürzende Bäume", sagte der Polizeisprecher. "Ganz große Schäden sind aber bisher polizeilich nicht bekannt." Am Montagnachmittag registrierte das Lagezentrum 70 Meldungen über sturmbedingte Vorfälle. Viele davon seien allerdings nur Kleinigkeiten gewesen, wie etwa abgedeckte Dachziegel. "Da hat es Thüringen noch relativ glimpflich erwischt", sagte der Sprecher.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Montag vor teils schweren Sturm- und Orkanböen sowie Gewittern in Thüringen gewarnt. Auch in anderen Bundesländern wütete das Sturmtief "Bennet".

In Erfurt wurden immer wieder Dächer vom Sturm beschädigt.
In Erfurt wurden immer wieder Dächer vom Sturm beschädigt.  © Vesselin Georgiev

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0