Sturmchaos im Norden! Züge fallen weiter aus 1.348
Zwei Hermes-Mitarbeiter tot in Paketzentrum gefunden Top Update
GZSZ-Fans sicher: Für diese Frau entscheidet sich Nihat am Ende! Top
Nur Freitag: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Ouletpreise. Anstrum erwartet! Anzeige
Fußball-Spruch des Jahres: Was sie gesagt haben, bringt Fans zum Lachen Top
1.348

Sturmchaos im Norden! Züge fallen weiter aus

Sturm in Norddeutschland sorgt auch am Mittwoch für Probleme

Ein heftiger Sturm am Dienstagabend hat vor allem bei Bahnreisenden in Norddeutschland für große Probleme gesorgt. Auch am Mittwoch fallen viele Züge aus.

Hamburg/Hannover - Heftiges Unwetter hat am Dienstagabend für ordentlich Chaos in Norddeutschland gesorgt (TAG24 berichtete). Doch von Entspannung kann auch am Mittwoch keine Rede sein.

 Auf dem Display im Bahnhof werden nach einem Sturm verspätete Züge angezeigt.
Auf dem Display im Bahnhof werden nach einem Sturm verspätete Züge angezeigt.

Denn auch am Mittwoch müssen sich Bahnreisende auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen.

"Die Fernverkehrszüge zwischen Hannover und Bremen werden weitgehend ausfallen", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn.

Auch auf der Strecke zwischen Hamburg und Hannover könne es zu Einschränkungen kommen. "Wir empfehlen, dass sich Fahrgäste vor Reiseantritt über ihre Verbindung informieren."

Für Mittwoch ist laut Deutschem Wetterdienst aber immerhin nicht mit einem weiteren Sturm zu rechnen.

Grund für die Ausfälle und Verspätungen seien unter anderem Reparaturarbeiten, sagte der Bahn-Sprecher.

Zudem seien viele Züge und Bahnmitarbeiter durch die Probleme am Vorabend nicht dort angekommen, wo sie ihren Dienst am Morgen hätten antreten sollen. Das könne sich zum Betriebsstart auch auf Regionalverbindungen auswirken.

Gekaufte Tickets verlieren laut Informationen der Bahn nicht ihre Gültigkeit.

Fahrscheine für die betroffenen Strecken können entweder kostenfrei storniert werden oder für die Fahrt in einem beliebigen Zug auf der Strecke innerhalb einer Woche nach Störungsende genutzt werden.

Reisende mussten in Zügen übernachten

Umgestürzte Bäume: Die Feuerwehr hatte in der Nacht jede Menge zu tun.
Umgestürzte Bäume: Die Feuerwehr hatte in der Nacht jede Menge zu tun.

Der Sturm hatte dem Bahnverkehr am Dienstagabend besonders im Norden und Nordosten Deutschlands große Probleme beschert: Passagiere mussten auf andere Züge ausweichen, Bäume, Unrat und Teile abgedeckter Dächer lagen in den Gleisen und Oberleitungen wurden beschädigt. In Hannover mussten 200 Menschen in zwei Zügen übernachten.

Aus einem anderen ICE, der von Chur in der Schweiz nach Hamburg unterwegs war, wurden 150 Fahrgäste bei Nienburg in Busse verfrachtet und nach Hannover gefahren.

300 weitere Menschen aus dem gleichen Zug warteten über zwei Stunden auf dessen Weiterfahrt. Um 1.35 Uhr am Mittwochmorgen setzte der Zug sich dann wieder in Bewegung.

Die Strecke Hannover-Bremen war zeitweise gesperrt. Der Zugverkehr zwischen Hamburg und Bremen wurde über eine Güterzugstrecke umgeleitet.

Auf der Strecke Hamburg-Hannover hatte es über mehrere Stunden große Probleme wegen eines Oberleitungsschadens gegeben.

Auch die Strecken der Bahngesellschaft Metronom waren vorübergehend gesperrt. Etwa eine Stunde vor Mitternacht teilte das Unternehmen dann mit, dass alle Routen wieder befahrbar seien.

Auf der Insel Norderney mussten vier vom Wasser eingeschlossene Urlauber und ein Kleinkind von einem Hubschrauber in Sicherheit gebracht werden.

Die Gruppe war nach Angaben der Feuerwehr am Dienstag im Osten der Insel auf eine Düne geklettert und hatte einen Notruf abgesetzt. Wegen eines Sturms war das Hochwasser in der Nordsee deutlich höher als normal ausgefallen.

Laut Deutschem Wetterdienst wurde der Höhepunkt des Sturms zwischen Dienstagnachmittag und Dienstagabend erreicht. In der Nacht habe sich der Wind deutlich abgeschwächt.

Tagsüber werde der Wind im Binnenland zwar noch einmal etwas stärker, aber nicht mehr so stark wie am Dienstag.

Update, 8.17 Uhr: Lage entspannt sich

Nach den Sturmschäden entspannt sich die Lage bei der Deutschen Bahn. Zwar komme es noch zu Verspätungen und Teilausfällen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Morgen.

Zwischen Hannover und Bremen laufe der Regionalverkehr aber wieder, wenn auch auf eingleisiger Strecke.

Die Strecke Hannover – Hamburg ist laut Bahn ebenfalls wieder eingleisig befahrbar. "Hier verkehren sowohl die Züge des Fernverkehrs als auch des Regionalverkehrs", sagte die Sprecherin.

Fotos: Peter Steffen/dpa, Blaulicht-News.de

Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.737 Anzeige
Gefahrgut-Alarm auf Autobahn: Gefährliches Gift ausgetreten Top
Flugzeug verliert Katze auf Flug nach Amerika 2.303
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.169 Anzeige
Dieser Hund wurde vegan ernährt und so sieht er jetzt aus 3.089
Rückruf bei Rewe und Penny: Reinigungsmittel in Pangasius-Filets 1.756
Mann geht mit riesigem Hund spazieren und muss gerettet werden 4.829
Terrorgefahr durch Neonazis: Behörden wollen Internet stärker beobachten 345
Bittersüß: So feiert ein kleiner Junge seinen Sieg über den Krebs 787
Zwischen Löwen und Elefanten: Til Schweiger eröffnet Hotel in der Wildnis 986
Mann tötet Hund vor den Augen eines Mädchens 78.508
Entbindung war ein Albtraum! Bauch der Mutter wurde blau und stank 9.652
Grausame Tierversuche! Können die Behörden das Todeslabor stoppen? 1.744
"Katastrophal": Daniel Küblböcks Vater über die Zeit nach dem Verschwinden 2.251
Für Tofu und Bio-Gemüse: Laut Karte wird in diesem Restaurant eine "Hipster-Steuer" fällig 1.545
Große Trauer um "Tatort"-Schauspieler: Dieter Jaßlauk ist gestorben 6.559
Video von brutaler Massenschlägerei in Köln-Mülheim: Zeugen gesucht 2.675
Familie in USA festgehalten, weil sie aus Versehen Grenze übertrat 2.193
"Komplette Zensur": Facebook nach Profil-Sperrung verklagt 140
Traum der Fans von Serie "Friends": Jennifer Aniston postet neues Selfie mit allen zusammen! 824
Notre-Dame-Verfilmung: Nun soll die Feuerhölle zum TV-Drama werden! 314
Mann verliert Brieftasche: Doch als er auf sein Bankkonto schaut, ist er baff 4.285
OLG watscht Immobilien-Firma ab: Musterklage gegen Mieterhöhung erfolgreich 68
Wirecard-Aktie stürzt ab: Wurde der Markt durch Spekulationen manipuliert? 114
Polizist rettet geistesgegenwärtig kleinen Hund auf Autobahn 1.410
Eskalation in Syrien? Türkischer Militärangriff tötet zwei Journalisten, viele Verletzte! 2.193
Greller Gold-BMW hat noch weitere Mängel! 2.328
Porsche-Fahrer will mit Video für Aufregungen sorgen, doch die Aktion geht nach hinten los 1.183
Porsche-Fahrer wird gleich zweimal in einer halben Stunden geblitzt 211
Markus Anfang nach Aus beim 1. FC Köln: Kein Groll, aber die Trennung tat weh 233
Nachts im Watt verschwunden: Mutter und Sohn weiter vermisst! 3.830
Streit um Netflix-Kracher "Skylines": Steht die Serie vor dem Aus? 594
Nach Rauswurf bei St. Pauli trainiert Cenk Şahin bei Erdogan-Klub 1.224
Verwirrung um Chaos-Fahrt mit geklautem Laster: War es Terror oder nicht? 1.744
Die Katze ist aus dem Sack: Sie wird die neue Catwoman 1.620
Klima-Paket der Regierung: Merkel verteidigt umstrittenes CO2-Vorhaben 1.088
Hier leben besonders viele majestätische Seeadler 112
Klare Kante: Bayerns Fußball-Verband geht gegen Salut-Jubel vor! 248
Gerda Lewis und Keno Rüst: Liebes-Aus! 2.919
Union Berlin: Ex-Bundesliga-Star wechselt in den Nachwuchs 798
Hitlergruß und rassistische Beleidigungen: Bulgarien gegen England mehrfach unterbrochen! 2.431 Update
Motsi Mabuse zeigt Knack-Po und schüttelt den Frust weg 3.108
SEK-Einsatz in Nürnberg: Sohn geht auf Vater los und verbarrikadiert sich! 1.419
Kinder (8, 5) schleichen sich aus Haus und bauen Unfall mit Auto der Eltern 1.774
Bauer Jürgen schickt seine Traumfrau nach Hause, ausgerechnet wegen ihrer Haustiere 6.277
Wissenschaftler planen Expedition zu gefährlichen Kriegsresten in der Nordsee 194
Herzlos! Frau setzt Katze aus und hat abenteuerliche Ausrede parat 5.416
Michael Wendler postet Arsch von Laura, doch die bekommt aus ganz anderem Grund einen Shitstorm 17.249
Pädophiler will Mädchen (10) vergewaltigen, doch er unterschätzt sie 6.426