Harzer Schmalspurbahn stellt Zugverkehr auf den Brocken ein

Wernigerode - Wegen angekündigter Sturmtiefs haben die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) den Zugverkehr zum Brocken eingestellt.

Wegen Sturmböen haben die Harzer Schmalspurbahnen den Zugverkehr zum Brocken eingestellt (Symbolbild).
Wegen Sturmböen haben die Harzer Schmalspurbahnen den Zugverkehr zum Brocken eingestellt (Symbolbild).  © Klaus-Dietmar Gabbert/ZB/dpa

"Auf dem Brockengipfel werden schon jetzt schwere Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten bis in den dreistelligen Bereich erreicht", teilte das Unternehmen am Freitagmittag mit.

Zwischen Schierke und dem Brocken - mit 1141 Meter der höchste Berg im Harz - rollte nur bis zu den Mittagsstunden die Dampflok.

Ob der Verkehr am Samstag wieder regulär aufgenommen werde, müsse kurzfristig entschieden werden.

Ausfälle der Brockenbahn sind bei akuten Witterungslagen nicht ungewöhnlich.

Die HSB bringt ihre Fahrgäste auf verschiedenen Strecken mit Dampfloks durch den Harz. Neben der Brockenbahn, die zum Gipfel fährt, gibt es auch die Selketalbahn und die Harzquerbahn.

Auf dem Brocken wurden Orkanböen im dreistelligen Bereich gemessen (Symbolbild).
Auf dem Brocken wurden Orkanböen im dreistelligen Bereich gemessen (Symbolbild).  © 123RF/nito500

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0