"Nicht die hellste Leuchte": So reagiert DSDS-Pietro auf diese Beleidigung! Top Er spielte Hitler in "Der Untergang": Schauspieler Bruno Ganz (†77) ist tot Top Update Heller-Fans müssen stark sein! So sehr hat sich die ZDF-Kommissarin verändert Top Frau stirbt bei Zusammenstoß mit Radler Neu Nur 2 Tage: Geniale Zeugnisaktion bei MediaMarkt Sulzbach! 4.410 Anzeige
8.566

Pegel steigen: Ostseeküste stemmt sich gegen schwere Sturmflut

Sturmtief Zeetje bringt Sturmflut an deutsche Ostseeküste

An den Ostseeküsten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gab es am Mittwochvormittag wegen Sturmtief Zeetje eine schwere Sturmflut.
Rostock/Lübeck - Sturmtief Zeetje bringt den Ostseeküsten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern eine schwere Sturmflut.
Hohe Wellen treffen an der Seebrücke auf den Schönberger Strand bei Kiel.
Hohe Wellen treffen an der Seebrücke auf den Schönberger Strand bei Kiel.

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie warnt vor extremen Wasserständen an der Ostseeküste.

Bis zum Mittwochmittag wird mit Wasserständen von 1,20 bis 1,50 Meter über Normal gerechnet. An der Lübecker Bucht sind es sogar 1,40 bis 1,70 Meter.

An einigen Küstenorten wie Rostock-Warnemünde stieg das Hochwasser am Vormittag bei kräftigem Sturm aus Norden um 1,28 Meter über Normal.

In Greifswald wurde das Sperrwerk geschlossen, um zu verhindern, das Wasser aus dem Greifswalder Bodden in den Ryck strömt.

Schäden wurden bislang nicht bekannt. Die Fährverbindungen der Weißen Flotte in Warnemünde - Hohe Düne und die Verbindung zwischen Rügen und Hiddensee wurden wegen des Sturmes zeitweise eingestellt.

Nach Angaben des Wetterstudios Hiddensee zog das Sturmtief Zeetje mit teilweise orkanartigen Böen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg.

Auf Hiddensee wurden in der Spitze mit 129,6 Kilometer pro Stunde Orkanstärke 12 erreicht. In Heiligendamm wurde eine Stärke 11 bei 111 Kilometer pro Stunde gemessen. Wie Wetterexperte Uwe Ulbrich sagte, soll der Sturm zum Nachmittag auf Stärke 7 bis 8 abschwächen.

Update, 11.16 Uhr: Überflutete Straßen in Rostock

Wegen der Sturmflut kommt es zu Hochwasser in Rostock. Straßen an der Warnow sind teilweise nicht mehr befahrbar, teilt die Polizei mit.

Update, 11.34 Uhr: Sandsäcke in Wismar

Die Sturmflut an der Ostseeküste hat am Mittwoch Straßen am Alten Hafen in Wismar überschwemmt. Auch die niedrig gelegenen Straßen Frische Grube und Hundegrube in der historischen Innenstadt seien überflutet, sagte ein Stadtsprecher.

Das Wasser stehe bis zu 20 Zentimeter hoch. Die Menschen seien über Radio aufgefordert worden, ihre Autos aus den gefährdeten Bereichen wegzufahren. Einige Wagen seien abgeschleppt worden. Anwohner erhielten Sandsäcke zum Abdichten ihrer Kellerfenster. Die Feuerwehr sei im Einsatz.

Der Wasserstand betrug am Vormittag in Wismar 1,70 bis 1,80 Meter über Normal, wie der Stadtsprecher weiter sagte. Damit sei die Sturmflut stärker ausgefallen als am Vortag prognostiziert. Vorhergesagt waren nach seinen Worten 1,50 Meter über Normal.

Der Wind habe am Mittwochvormittag nachgelassen, sodass der Höhepunkt der Sturmflut möglicherweise erreicht sei.

Update, 13.03 Uhr:

Auch in Lübeck, Wismar, Stralsund und an anderen Orten in direkter Küstennähe kommt es wegen weiter steigender Pegel zu Überschwemmungen.

Update, 13.14 Uhr: Rekordwerte

In Warnemünde hat die Sturmflut bereits den Pegel von 2006 gebrochen. Damals wurde mit die höchste Sturmflut seit Jahrzehnten gemessen. Die nächste Rekordmarke wurde 1954 erreicht.

Update, 14.55 Uhr: Pegel sinken

Besonders betroffen von der Sturmflut war in Schleswig-Holstein Lübeck, wo der mittlere Stand von fünf Metern laut Polizei am Mittag um fast zwei Meter übertroffen wurde. Am frühen Nachmittag ging das Wasser langsam wieder zurück.

In der Lübecker Altstadt an der Trave und in Travemünde standen mehrere Autos unter Wasser, weil sie nicht rechtzeitig weggefahren oder abgeschleppt werden konnten.

Auch in Flensburg und Kiel stieg das Wasser erheblich über die normalen Werte.

Update, 3. Januar, 8.44 Uhr: Entwarnung

In Rostock erreichte das Hochwasser Rekordwerte und überschwemmte mehrere Straßen.
In Rostock erreichte das Hochwasser Rekordwerte und überschwemmte mehrere Straßen.

Nach der ersten Sturmflut des Jahres an der Ostseeküste haben sich die Pegelstände wieder normalisiert.

Bereits in der Nacht sei der Wasserstand deutlich gesunken, sagte eine Sprecherin des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) am Donnerstag.

Auch die Sturmflutwarnung wurde aufgehoben. Nur auf den Inseln Rügen und Usedom liegt der Pegelstand noch etwas höher als sonst.

Bis zum Mittag soll sich allerdings auch das wieder normalisieren.

Besonders betroffen waren die Städte Lübeck, Flensburg, Kiel und Travemünde.

Hier standen viele Straßen unter Wasser und mehrere Autos mussten abgeschleppt werden.

Fotos: dpa/Carsten Rehder, Benjamin Vormeyer

Gefährliche Schatzsuche: Kinder angeln Handgranate aus der Alster! Neu Rechtsextreme sollen in KZ-Gedenkstätten gearbeitet haben! Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 1.373 Anzeige Baby monatelang nicht besucht: Denisé Kappès schießt gegen Ex! Neu Waffen-Alarm! ICE am Flughafen evakuiert 1.975 Auf dieser Webseite gewinnst Du so einfach wie noch nie 7.037 Anzeige Menschen unter Trümmern befürchtet! Teile von Universität eingestürzt 1.518 Nach Premiere auf der Berlinale: Kinotrailer zum "Toten Hosen"-Film ist raus! 431 Nur am Sonntag bekommt Ihr die Xbox bei MediaMarkt zum Megapreis 4.675 Anzeige Mit 36 Jahren! Sportlerin gesteht, dass sie noch Jungfrau ist 2.269 Grausam! Toter Hundewelpe mitten auf Feld entsorgt 659 Pferd sinkt komplett im Schlamm ein: Bei Bergung machen Helfer kuriosen Fund 2.536 5-Stunden-Ansturm am Sonntag auf Berliner Media Märkte erwartet 3.645 Anzeige Motorradausflug endet tödlich! Fahrer übersieht entgegenkommendes Auto 5.697 Nach Ulrike Frank: Geht auch GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi zu "Let's Dance"? 409 "Gelbwesten" protestieren wieder in Frankreich 264 Touristin wartet auf E-Mail mit ihren Urlaubsbildern, dann erlebt sie eine Überraschung 985 Ihr glaubt nie, wer diesem Model in den Po beißt 1.366 Auch Menschen sind gefährdet: Neue "Zombie"-Krankheit in Amerika auf dem Vormarsch 4.721
Flammenhölle! Wagen brennt lichterloh auf der Autobahn 215 Heißer Winter! Wie lange bleibt es noch SO warm? 6.331
"Dietrich raus!": VfB-Fans demonstrieren vor Heimspiel gegen Präsidenten 928 Große Veränderungen bei Vapiano angekündigt 1.390 Wegen drei Ponys, einem Alpaka und zehn Rindern: Gericht gibt Wolf zum Abschuss frei 1.728 Nach Berlin-Attacke: CDU lädt Grünen Palmer in die Hauptstadt ein 435 Für verstorbenen Vater: Modeste mit emotionaler Botschaft nach Tor 215 Deutsche Autos als Gefahr für die US-Sicherheit? Merkel rechnet mit Trump ab 839 Sorge um den "King": Fällt Coman für FC Bayern gegen Liverpool aus? 233 Polizistin stirbt bei Fahndung nach betrunkenem Autofahrer 3.472 Schwerverletzter in Magdeburg aufgefunden: Polizei entdeckt Munition, Rucksack mit Bargeld geklaut 1.369 Rettungswagen im Einsatz wird mit Laserpointer attackiert 95 Vergessene Bodycam dokumentiert Blutbad: Gericht erlaubt Beweismittel 2.750 Rauch steigt aus Wahrzeichen auf: Feuerwehr kämpft gegen Brand 164 Hochzeit mit Verspätung: Polizei stoppt Bräutigam im Rausch 546 Dramatisch! Junger Mann (†16) wird beim Überqueren der Gleise von Zug erfasst 5.009 Deutsches Mädchen (14) auf Berliner Straße verprügelt und fremdenfeindlich beleidigt 4.800 Schock für Jennifer Aniston: Notlandung im Privatjet 636 KMN-Rapper Azet und Zuna legen Straße lahm, Polizei muss anrücken 2.605 Sportlich und sexy: Heiße Verlobte von Bundesliga-Star zeigt ihr Workout 1.316 Fan beschimpft Fußballer Toni Leistner aufs Übelste, die Reaktion ist überragend! 4.149 Paukenschlag! Handball-Star Mimi Kraus wechselt sofort von Stuttgart zu Liga-Konkurrent 660 Mehrfacher Missbrauch auf Campingplatz: Mitarbeiter von Jugendamt manipulierte Akten 2.285 Dreamhack Leipzig 2019: Die Cosplayer sind da! 773 Außergewöhnliche Fotos: Baby wird in Fruchtblase geboren 6.503 Mit Axt in der Hand: Mann droht Polizisten mit dem Tod, verbunkert sich in Wohnung und zündet diese an 2.200 Was ist Artikel 13? Warum deutsche YouTube-Stars heute in Köln auf die Barrikaden gehen 27.219 Update Nach brutalem Mord: Asylbewerber will vor Gericht plötzlich deutlich jünger sein 4.663 "Hurra, hurra": Pumuckl kommt wieder im Fernsehen 1.703 4 Männer bedrohen Händler mit Waffe und fesseln ihn! Polizei sucht mit Boot und Hubschrauber 2.212 Frau (25) bringt sieben Kinder auf natürliche Weise zur Welt 12.986 Neue Details: Mann nach Messer-Angriff in Köln-Mülheim in Lebensgefahr 407 Update