Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

TOP

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

TOP

Diese Blind-Hochzeit hat sich jetzt schon gelohnt

NEU

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

NEU

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

NEU
5.460

Sturmjäger am Limit: „Meine total verrückte Unwetterwoche“

Oberwiesenthal - Was für eine verrückte Wetterwoche! Die Sturmjäger aus dem Erzgebirge waren ununterbrochen auf Unwetterhatz.
Über Gelenau zog eine Unwetterfront auf. Kurz darauf goss es zwischen Scheibenberg und Walthersdorf wie aus Kübeln.
Über Gelenau zog eine Unwetterfront auf. Kurz darauf goss es zwischen Scheibenberg und Walthersdorf wie aus Kübeln.

Von Jan Berger

Oberwiesenthal - Was für eine verrückte Wetterwoche! Die Sturmjäger aus dem Erzgebirge waren ununterbrochen auf Unwetterhatz.

Kaum begannen an einem Ort die Aufräumarbeiten, prasselte nicht weit entfernt ein neuer Hagelschlag herunter. Skywarner Bernd März (31) vom Fuße des Fichtelbergs war im Dauereinsatz.

Bereits in der Vorwoche hatte der professionelle Unwetterfotograf alle Hände voll zu tun. Am letzten Samstag ging es dann richtig los. Bernd März: „Da hat es Chemnitz erwischt.“

Gemeinsam mit seinem Sturmjäger-Kollegen Jens Uhlig verfolgte er das heftige Wärmegewitter vom Erzgebirge bis nach Döbeln. Doch das war erst der Auftakt.

Mit Sandalen im Hagel: Ein kräftiges Unwetter erwischte Chemnitz vor einer Woche.
Mit Sandalen im Hagel: Ein kräftiges Unwetter erwischte Chemnitz vor einer Woche.

Am Sonntag ging es ganz früh raus - da stand eine „Superzelle“ über Eibenstock: „Für uns Skywarner ist das die gefährlichste Gewitterart überhaupt. Da kann immer ein Tornado entstehen.“ Das Gewitter rotiert vor Ort, es gibt wildeste Stürme und heftige Niederschläge.

Laut Kachelmann fielen in Eibenstock 130 Liter pro Quadratmeter. März: „Man kann von Glück reden, dass es Hagel war. Sonst wären die Auswirkungen noch verheerender gewesen als in Braunsbach.“ Am Abend filmte er noch die Überflutungen der Ilmenau in Thüringen.

Montag sollte es sich in Sachsen beruhigen, sein Wetterradar führte März nach Sachsen-Anhalt und Mecklenburg. „Leider war ich meist an der falschen Stelle oder die Gefahrenlage löste sich auf. Der Tag war für die Katz.“

Seit fünf Jahren übt Sturmjäger Bernd März (31) seine Wetter-Leidenschaft als Beruf aus. Seine Fotos und Videos von Unwettern sind bundesweit begehrt. So eine lang andauernde Stressphase hatte er aber noch nie.
Seit fünf Jahren übt Sturmjäger Bernd März (31) seine Wetter-Leidenschaft als Beruf aus. Seine Fotos und Videos von Unwettern sind bundesweit begehrt. So eine lang andauernde Stressphase hatte er aber noch nie.

Dafür war er am Dienstag wieder im Erzgebirge zur Stelle: In Walthersdorf und Scheibenberg wurden die Straßen zu Flüssen.

Am Mittwoch entschied sich der Unwetterjäger gegen Leipzig und hoffte im Dresdner Raum auf sich türmende Wolken. März: „Es war sehr unberechenbar - meist war ich an der falschen Stelle. Dafür wurde ich bei der Heimfahrt in Annaberg mit einem wunderschönen Regenbogen belohnt.“

Am Donnerstag tourte er über das Ilmtal und Hessen bis ins Rheinland. Die Unwetterwarnung lockte ihn ins Ahrtal - ein Campingplatz war durch die Wassermassen verwüstet worden. März lernte einen Feuerwehrmann kennen, der ihn an die neuralgischen Punkte brachte.

Den Freitag verbrachte der Unwetterfotograf zwischen Altenburg und Lunzenau - heftige Gewitter, Regengüsse.

Diese verrückte Wetterwoche war auch für den erfahrenen Sturmjäger einmalig. Bernd März: „So eine Unwettersituation dauert zwei oder drei Tage, dann hat man mal wieder Ruhe. So eine lang anhaltende Situation hatte ich noch nie.“

Am gestrige Sonnabend sollte sich die meiste Energie entladen - Bernd März zog‘s zurück ins Ahrtal, wo er Donnerstag schon war.

März: „Lokale Unwetter hatten wieder ganze Ortschaften unter Wasser gesetzt...“

Steht nicht der Sommer ins Haus? Eibenstock musste noch einmal „weiße Pracht“ wegschieben. Wäre der Niederschlag nicht als Hagel gefallen, wären die Schäden wohl erheblich größer gewesen.
Steht nicht der Sommer ins Haus? Eibenstock musste noch einmal „weiße Pracht“ wegschieben. Wäre der Niederschlag nicht als Hagel gefallen, wären die Schäden wohl erheblich größer gewesen.
Land unter in Thüringen. Bei Langenwiesen stieg die Ilm aus dem Flussbett und legte erst einmal den Bahnverkehr lahm. Stark anhaltende Regenfälle waren in dieser Woche an der Tagesordnung.
Land unter in Thüringen. Bei Langenwiesen stieg die Ilm aus dem Flussbett und legte erst einmal den Bahnverkehr lahm. Stark anhaltende Regenfälle waren in dieser Woche an der Tagesordnung.
Im Rheinischen trat die Ahr über die Ufer und verwüstete einen Campingplatz - der Erzgebirgler war als einer der ersten vor Ort.
Im Rheinischen trat die Ahr über die Ufer und verwüstete einen Campingplatz - der Erzgebirgler war als einer der ersten vor Ort.

Fotos: Bernd März

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

7.295

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

3.202

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

4.521

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.283

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

2.409

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

715

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.134

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.886

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

2.877

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.716

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

4.020

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.682

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

4.514

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

9.079

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

7.756

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

4.071

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.313

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.453

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

12.686

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

3.475

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.347

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.135

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

21.628

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.713

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.296

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

2.046

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.055

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

467

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.208

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.565

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.125

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.588

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.376

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

11.712

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

9.057

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.709

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.369

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

3.090

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.903

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.786

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.918

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.861

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.891