Ausnahmezustand wegen Orkan "Friederike"! Tote, Verletzte, Verkehrs-Chaos 116.308
Behinderter Mann im Auto zu Tode "gebacken": Reaktion vom Fahrer schockiert Neu
Trinkgelage im Garten eskaliert: Mann stirbt, Polizei nimmt fünf Personen fest Neu
Euronics XXL in Wildeshausen: Vodafone Internet-Tarife schon ab 9,99 Euro Anzeige
Kool Savas sorgt auf dem Oktoberfest für Zucht und Ordnung Neu
116.308

Ausnahmezustand wegen Orkan "Friederike"! Tote, Verletzte, Verkehrs-Chaos

Friederike wütet mit voller Wucht! Aus dem Sturm ist ein Orkan geworden. TAG24 berichtet aus ganz Deutschland in einem Liveticker.

So ist die Lage in Deutschland

Mit dem Sturm kommt auch der Schnee.
Mit dem Sturm kommt auch der Schnee.

Sturmtief "Friederike" wütete mit voller Wucht in ganz Deutschland! Die Orkanböen erreichten auf dem Brocken Geschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern.

Es war ein Orkan „der Königsklasse“, der sogar stärke Böen im Gepäck hatte, als der Mega-Sturm "Kyrill" 2007.

Friederike forderte bereits Todesopfer in ganz Deutschland, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Rettungsdienste sind bis in die Nacht im Dauereinsatz.

Vielerorts kamen sie mit den Straßensperrungen nicht mehr hinterher, Bäume knickten ab „wie Streichhölzer“.

Metereologen warnten davor, ins Freie zu gehen. Aus Sicherheitsgründen wurde der Bahnverkehr in ganz Deutschland bis in die Abendstunden eingestellt. Auch am Freitag ist mit Chaos auf Deutschlands Schienen zu rechnen (TAG24 berichtete).

In einigen Bundesländern blieben Schulen geschlossen.

TAG24 berichtet im LIVE-TICKER über die Auswirkungen des Sturms

Dresden: Baum fällt auf Polizeiauto

19.55 Uhr: In Dresden-Gorbitz ist ein Baum auf ein Polizeiauto gekracht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Deutsche Bahn nimmt Verkehr langsam wieder auf

19.11 Uhr: Nach dem Sturmtief läuft der Bahnverkehr im Norden langsam wieder an. Einzelne Züge seien zwischen Bremen und Norddeich Mole gestartet, teilt die Deutsche Bahn über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Auch einige S-Bahnen, etwa von Hannover nach Hildesheim und von Celle nach Hannover, fuhren am Abend wieder.

Massive Netzstörungen in ganz Deutschland

19.00 Uhr: Der Orkan wirkt sich auch auf das Mobilfunknetz, sowie auf den Fernsehempfang aus. Wo jetzt nichts mehr geht, erfahrt Ihr hier im Artikel.

Sauerland: Feuerwehrmann stirbt bei Orkan-Einsatz

18.45 Uhr: Die Zahl der Todesopfer des Orkantiefs "Friederike" ist auf fünf gestiegen, davon drei in Nordrhein-Westfalen. "Eines der Todesopfer war ein Feuerwehrmann", berichtete NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstagabend. Das Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr sei bei einem Sturmeinsatz im sauerländischen Sundern ums Leben gekommen.

Viertes Todesopfer in Brandenburg

18.09 Uhr: Nach drei Todesopfern in NRW und Thüringen, kam nun auch in Südbrandenburg ein Mensch ums Leben. Wie rbb|24 berichtet, soll auf der A13 in Richtung Dresden ein Lkw durch eine Windböe von der Straße gekommen sein. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Fahrer dadurch eingeklemmt und starb noch vor Ort.

Bundeswehr kommt zum Einsatz

17.45 Uhr: In Thüringen kommt nun die Bundeswehr zum Einsatz. Diese soll in Bad Salzungen mit schwerem Gerät die beiden verunglückten Feuerwehrmänner bergen. Beide waren während Aufräumarbeiten von einem Baum erschlagen worden. Einer starb, der andere ist schwer verletzt.

Krass! "Friederike" stärker als "Kyrill"

17.42 Uhr: Das Orkantief "Friederike" hat am Donnerstag eine höhere Windgeschwindigkeit erreicht als der Sturm "Kyrill" im Jahr 2007. Das teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Nachmittag auf Twitter mit. "Friederike schlägt Kyrill, was die maximale Windböe betrifft. Vor exakt 11 Jahren gab es 202 km/h auf dem Wendelstein, heute meldete der Brocken eine Böe von 203 km/h", hieß es.

Sachsen: Baugerüst stürzt mitten in Berufsverkehr

17.35 Uhr: In der Chemnitzer Innenstadt hat der Orkan ein komplettes Baugerüst umgefegt. Die Metallstreben knallten mitten in den Berufsverkehr.

Auch morgen keine Schulpflicht wegen Orkan

17.26 Uhr: Wie Bildungsminister Helmut Holter am Donnerstag mitteilte, sei die Schulpflicht am Freitag in Thüringen aufgehoben wurden. Eltern können demnach frei entscheiden, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken oder nicht.

Video: Hier deckt "Friederike" eine Autowerkstatt ab

17.14 Uhr: Auf Youtube ist ein spektakuläres Video aus Nordhausen (Nordthüringen) aufgetaucht. Dieses zeigt die Stärke von Sturmtief "Friederike". Zu sehen ist, wie ein Dach einer Autowerkstatt einfach meterweit durch die Luft geweht wird.

12-Jährige in Mittelhessen von Ast schwer verletzt

17:11 Uhr: Die Zwölfjährige aus dem hessischen Stadtallendorf wurde wahrscheinlich während des Orkans von einem umstürzenden Baum oder einem herabfallenden Ast getroffen. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Komplettes Verkehrschaos im Oberharz! Alle Straßen gesperrt

17.07 Uhr: Im Oberharz musste die Feuerwehr sämtliche Straßen sperren. Ständig stürzen Bäume auf die Fahrbahn. Zum MDR äußerte sich die Polizei in Goslar und spricht von einer "chaotischen Lage".

Qualifikation zur Skiflug-WM verschoben

17.00 Uhr: Wie Skispringen.com berichtet muss die Qualifikation für die Skiflug-WM in Oberstdorf verschoben werden. Die Jury sah sich am Donnerstag zu dieser Entscheidung gezwungen.

Transporter kippt um: Fahrer stirbt

16.41 Uhr: Wie die Polizei Soest mitteilt, ist in Lippstadt ein Transporter auf die Gegenfahrbahn gekippt. Dort krachte er in einen Lkw. Der 68-jährige Fahrer des Transporters starb noch am Unfallort. Der Lkw-Fahrer wurde verletzt.

Jetzt auch A72 vollgesperrt!

16.35 Uhr: Vollsperrung der A72 in Richtung Plauen! Umstürzende Bäume verursachten einen schweren Verkehrsunfall zwischen Zwickau-West und Reichenbach.

Supermarkt abgedeckt!

16.27 Uhr: Nach und nach werden immer mehr Schäden durch den Orkan sichtbar. In Menden in Nordrhein-Westfalen etwa wurde das Dach eines Supermarktes abgedeckt.

Feuerwehrmann (28) von Baum erschlagen

16.22 Uhr: Orkan Friederike fordert nächstes Todesopfer! Im thüringischen Bad Salzungen wurde ein 28-Jähriger Feuerwehrmann bei Aufräumarbeiten von einem Baum erschlagen. Das berichtet das Landratsamt im Wartburgkreis dem MDR.

Entwarnung im Westen: Osten steht jetzt das Schlimmste bevor

16.07 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst berichtet von ersten Unwetteraufhebungen im Westen. Der Osten des Landes wird die volle Wucht des Orkans aber erst noch zu spüren bekommen.

Gaffer greift Rettungskräfte an

15.55 Uhr: Wie News5 berichtet, ist bei Rettungsarbeiten in der Suhler Innenstadt ein Mann gegenüber den Rettungskräften handgreiflich geworden. Ein Gaffer beobachtete das Geschehen und machte Aufnahmen mit seinem Handy. Als die Polizei ihn aufforderte die Einsatzstelle zu verlassen, griff der Mann einen Beamten an.

Bahn stellt bundesweit Zugverkehr ein!

15.42 Uhr: Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Orkans «Friederike» ab sofort bundesweit ein. Züge, die noch unterwegs sind, sollten aber soweit möglich bis zum Ziel fahren, sagte ein Bahnsprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.

Zugverkehr in Sachsen-Anhalt eingestellt

15.40 Uhr: Jetzt wurde auch in Sachsen-Anhalt der Bahnverkehr eingestellt. Das teilte ein Bahnsprecher am Donnerstag mit. Betroffen sind neben dem Fernverkehr zahlreiche Regionalbahnen und S-Bahnlinien.

Hier warten Hunderte Menschen auf ein Taxi

15.36 Uhr: In NRW wurde der Zugverkehr komplett eingestellt. Ein Twitter-Video zeigt, wie am Kölner Hauptbahnhof Hunderte Menschen auf ein Taxi warten, um doch noch ans Ziel zu kommen.

Bahnverkehr in Thüringen eingestellt

15.25 Uhr: Wegen "Friederike" stellt die Deutsche Bahn den Regionalverkehr in Thüringen vorerst komplett ein. Die Züge würden nur noch bis zum nächsten geeigneten Bahnhof fahren und dort stehenbleiben, teilt die Bahn mit. Die Einschränkungen sollen voraussichtlich bis 19.00 Uhr andauern. Betroffen sind zahlreiche Regionalbahnen und S-Bahnlinien.

Laster stürzen um! A71 gesperrt

15.21 Uhr: Auf der Autobahn 71 sind mehrere Laster umgestürzt. Dieser stürzte am Erfurter Becken um. Auch die A4 und die A9 sind betroffen.

Orkan erreicht Höhepunkt über Brocken

15.16 Uhr: Der Orkan "Friederike" hat am Donnerstagnachmittag seinen Höhepunkt über Hessen, Thüringen und dem südlichen Niedersachsen erreicht. Im Tiefland seien Spitzen-Windgeschwindigkeiten von 134 Kilometer pro Stunde im nordhessischen Frankenberg erreicht worden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. In der thüringischen Hauptstadt Erfurt wurden 120 Kilometer pro Stunde gemessen, auf dem Brocken im Harz sogar 203. Von Westen komme langsam abnehmender Wind, erklärte der DWD.

Ein Polizeisprecher aus Goslar zum MDR: "Bäume fallen um wie Streichhölzer"

Flughafen-Terminal in Paderborn evakuiert

15:02 Uhr: Das Dach des Terminals des Flughafens in Paderborn droht laut Polizei abzuheben. Das Gebäude wurde evakuiert, der Flugverkehr eingestellt.

Polizei warnt Anwohner in Thüringen das Haus zu verlassen

14:59 Uhr: Eindringlich warnt die Polizei in Thüringen unter anderem davor, das Haus zu verlassen.

Autobahn 61 gesperrt

14:57 Uhr: LKW stauen sich auf der Moseltalbrücke der A61 bei Winningen (Rheinland-Pfalz). Die Autobahn wurde wegen der Gefahr umstürzender Bäume für mehrere Stunden gesperrt.

Sturm zerreisst Lkw auf Autobahn

14:51 Uhr: Jetzt ist ein Video aufgetaucht, in dem man den Lkw, der in Duisburg von einer Brücke zu stürzen drohte, sieht. Der Wind zerriss das Fahrzeug scheinbar in mehrere Teile.

Dach von Schule in Belgien weggeweht

14:49 Uhr: Nach stundenlangen schweren Böen nimmt der Wind in den Benelux-Staaten langsam ab. Im belgischen Gruitrode verlor eine Schule ihr Dach.

Oberleitung hängt über Autobahn

14:45 Uhr: Die Autobahn 30 bei Ibbenbüren im Münsterland musste wegen eines Schadens an einer Strom-Oberleitung komplett gesperrt werden. Die mehrere tausend Volt führenden Leitungen hingen über der Fahrbahn, teilte die zuständige Polizei Münster mit. Der Strom musste den Angaben zufolge zunächst abgestellt werden, um den Schaden beheben zu können. Wie lange die Sperrung der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Hörstel und Ibbenbüren-West andauert, war zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte der WDR via Twitter berichtet.

61-Jährige stirbt bei Unfall

14:43 Uhr: In Neubrandenburg ist eine 61-jährige Frau bei einem Unfall gestorben. Die Autofahrerin ist in den Gegenverkehr geraten und noch an der Unglücksstelle verstorben.

Lage in Köln spitzt sich zu

14:38 Uhr: Laut Bild spitzt sich die Lage in Köln zu. Bisher wurden schon 525 Sturmeinsätze gemeldet. Die Rettungskräfte kommen fast nicht hinterher.

Spitzengeschwindigkeiten auf dem Brocken

14:34 Uhr: Auf dem Brocken wurden Spitzengeschwindigkeiten von 203 km/h gemessen.

Verkehrschaos in Mecklenburg-Vorpommern

14:31 Uhr: Ein Radlader muss in der Nähe von Brüsewitz (Mecklenburg-Vorpommern) einen in den Graben gerutschten Lkw auf die Straße zurückziehen.

Schild auf Autobahn umgeweht

14:27 Uhr: Auf dem B7-Zubringer zur A71 Richtung Schweinfurt wurde ein Autobahnschild umgeweht. Es gab keine Verletzten.

Bahnverkehr in NRW eingestellt

14:21 Uhr: Wegen der Sturmschäden wird der Bahnverkehr in NRW bis zum Betriebsschluss um 03.00 Uhr früh eingestellt. Wann die Züge wieder rollen, ist noch nicht abzusehen.

Supermarkt in Nordrhein-Westfalen abgedeckt

14:14 Uhr: In Arnsberg erwischte der Sturm einen REWE-Markt.

Wetterdienst stuft Friederike als Orkan herauf

14:12 Uhr: Das Tief "Friederike" ist vom Deutschen Wetterdienst zum Orkan heraufgestuft worden. Das Unwetter habe Orkanstärke erreicht, sagt ein DWD-Sprecher in Offenbach. Es treten Böen mit Geschwindigkeiten von bis 130 Kilometern pro Stunde auf. Der DWD warnt vor entwurzelten Bäumen, herabstürzenden Dachziegeln oder anderen umherfliegenden Gegenständen. Betroffen seien die Bundesländer Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen, Bayern.

Strecke Hamburg-Berlin dicht

14:07 Uhr: Schneefall und das Sturmtief sorgen auch im Norden Deutschlands zu massiven Einschränkungen im Zugverkehr. Die Strecke Hamburg-Berlin sei dicht, sagt ein Bahnsprecher. Auch der Zugverkehr in Richtung Westen sei unterbrochen.

Bahn stellt Zugverkehr in Niedersachsen ein

14:04 Uhr: Die Deutsche Bahn stellt nun auch den Zugverkehr in Niedersachsen komplett ein. Die noch fahrenden Züge enden ab sofort am nächsten Bahnhof, wie das Unternehmen mitteilt.

Schüler beobachten, wie Turnhalle abgedeckt wird

13:56 Uhr: Fast hautnah dabei sind auch die Schüler eines Kölner-Gymnasiums:

Erster Toter in Deutschland

13:51 Uhr: In Emmerich am Niederrhein wurde ein 59-Jähriger auf einem Campingplatz von einem Baum erschlagen. Er sei sofort tot gewesen. Weitere Einzelheiten konnte die Polizei zunächst nicht nennen.

Sturm zerstört Schaltzentrale der Bahn

13:42 Uhr: In Münster hat der Sturm das Dach der Bahn-Schaltzentrale zerstört.

40 Ampeln in Dortmund ausgefallen

13:35 Uhr: Nicht nur Glätte und umgestürzte Bäume gefährden den Straßenverkehr: In Dortmund sind aktuell mehrere Ampeln ausgefallen.

Sturmtote in den Niederlanden

13:28 Uhr: Der heftige Sturm hat in den Niederlanden zwei Menschenleben gekostet. In der Ortschaft Olst im Osten des Landes sei ein 62-jähriger Mann von einem abgebrochen Ast erschlagen worden, teilte die Polizei mit. In Enschede nahe der deutschen Grenze starb nach Polizeiangaben ein Autofahrer, nachdem ein Baum auf das Auto gefallen war.

Sturmböen in Brandenburg erwartet

13:26 Uhr: auf der Bundesstraße nach Wriezen behindert dichter Schneefall den Verkehr. Meteorologen erwarten schwere Sturmböen vor allem im Süden Brandenburgs bereits in den Mittagsstunden

Notrufzentralen überlastet

13:23 Uhr: Die Notrufzentralen sind überlastet und bitten darum, nur in Notfällen anzurufen.

Container in Rotterdam von Schiff geweht

13:20 Uhr: In Rotterdam, in den Niederlanden, ist der Wind so stark, dass er sogar Container von einem Schiff weht.

Wind deckt Haus in Bochum ab

13:09 Uhr: In Bochum deckte starker Wind teilweise das Dach eines Mehrfamilienhauses ab.

100.000 Menschen ohne Strom

13:02 Uhr: Bei rund 100.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen und den angrenzenden Bundesländern gibt es Störungen und Stromausfälle. Grund seien auf Freileitungen gestürzte Bäume. Eine Übersicht über die Stromausfälle gibt es hier.

Passanten werden weggeweht

12:51 Uhr: In Den Bosch, in den Niederlanden, ist das Sturmtief bereits so heftig, dass Passanten durch die Gegend geweht werden.

12:38 Uhr: Schwere Böen haben einen Baum auf dieses Fahrzeug in Moers stürzen lassen.

Lkw droht von Brücke zu stürzen

12:46 Uhr: In Duisburg droht einen Lkw von einer Brücke zu stürzen, meldet die Polizei in Düsseldorf. Die Autobahn 59 ist voll gesperrt, die Feuerwehr bemüht sich, den Wagen zu sichern.

Autofahrerin von Baum erschlagen

12.29 Uhr: Bei schwerem Sturm ist in Belgien eine Autofahrerin von einem umfallenden Baum erschlagen worden. Sie war in ihrem Fahrzeug auf einer Straße durch einen Wald südöstlich von Brüssel unterwegs.

Flug- und Zugverkehr in den Niederlanden eingestellt

12:14 Uhr: Wegen des heftigen Sturms ist in den Niederlanden der Flug- und Zugverkehr zeitweilig eingestellt worden.

Laster an der Grenze umgeweht

12:12 Uhr: Bei Rees an der niederländischen Grenze erwischte eine Böe einen Laster.

Dachkonstruktion am Essener Hauptbahnhof löst sich

12:09 Uhr: Der Essener Hauptbahnhof musst zum Teil gesperrt werden. Teile der Dachkonstruktion haben sich offenbar gelöst.

Niederländische Wetterdienst ruft Alarmstufe Rot aus

12:03 Uhr: Wegen des schweren Sturms hat der niederländische Wetterdienst KNMI am Donnerstag Alarmstufe Rot für große Teile des Landes ausgerufen. Erwartet wurden Orkanböen mit einer Stärke von bis zu 140 Kilometern pro Stunde.

Sturm weht Mann in Italien vom Dach: tot

12:01 Uhr Ein heftiger Sturm hat in weiten Teilen Italiens Schäden angerichtet und einen Menschen getötet. Ein Mann sei mit seinem Bruder in der südlichen Stadt Crotone auf ein Dach geklettert, um es auf Sturmschäden zu prüfen, berichteten italienische Nachrichtenagenturen. Der Wind habe ihn umgeworfen, so dass er in den Tod stürzte.

Bahn reduziert Strecken-Geschwindigkeiten

11:59 Uhr: Die Deutsche Bahn hat im Norden die Geschwindigkeit auf den Strecken zwischen Wolfsburg und Berlin sowie Hannover und Würzburg reduziert. ICE- und IC-Züge dürfen dort vorläufig maximal Tempo 140 fahren, teilt die Deutsche Bahn mit. Entsprechend komme es zu Verspätungen.

Zugverkehr in Rheinland-Pfalz komplett eingestellt

11:45 Uhr: Wie die Deutsche Bahn mitteilte, wurde jetzt auch der Zugverkehr in Rheinland-Pfalz komplett eingestellt.

Erste Sturmschäden in Nordrhein-Westfalen

11:42 Uhr: In NRW wurden erste Bäume entwurzelt und umgerissen. örtlich wurden Windgeschwindigkeiten von 117 km/ h gemessen.

Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen eingestellt

11:10 Uhr: Der Zugverkehr ist in Nordrhein-Westfalen bis auf weiteres eingestellt worden. Das teilte die Deutsche Bahn am Donnerstagmorgen mit. Betroffen seien sämtliche Verbindungen im Regional- und Fernverkehr.

Unwetterzentrale erhöht Warnstufe von Rot auf Lila

11:05 Uhr: Die Unwetterzentrale hat die Warnstufe inzwischen von "Rot" auf "Lila" erhöht. Dies gilt aktuell vor allem für Sachsen-Anhalt, Westsachsen und das Erzgebirge.

Köln sperrt den Dom

10:50 Uhr: Wegen der Sturmwarnung für Nordrhein-Westfalen ist die direkte Umgebung des Kölner Doms am Donnerstag teilweise abgesperrt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt. "Vorsicht Steinschlag!" warnt ein Schild. Von der Bahnhofsseite aus sei der Dom aber noch weiter erreichbar.

Unterrichtsaufall in Oberfranken

10:45 Uhr: In Oberfranken, den Harzregionen Niedersachsens fällt der Unterricht heute aus oder die Schüler werden eher nach Hause geschickt. Hof (Bayern) hat sämtliche Turnhallen vorsorglich sperren lassen. In Düsseldorf mussten alle Schulkinder bis 10.30 Uhr von ihren Eltern abgeholt werden.

Flughafen München streicht Verbindungen

9:00 Uhr: Am Flughafen München wurden Verbindungen gestrichen. Betroffen sind Flüge nach Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Köln, teilt die Lufthansa mit.

Fotos: DPA, privat, Marcus Scheidel, News5, Philipp Ebert, News5/Ittig, allestoerungen.de, Tino Plunert

Hast Du eine Firma in Berlin, dann solltest Du hier einkaufen! 2.476 Anzeige
Oliver Pocher im Survival-Modus: "Das Entwürdigendste, was ich je erlebt habe." Neu
Klimaaktivisten ketten sich auf Fabrikgelände fest Neu
MEDIMAX feiert Geburtstag und haut Mega-Schnäppchen raus 4.853 Anzeige
Ist Coman beim FC Bayern würdiger Nachfolger von Ribéry? Lizarazu spricht Klartext Neu
A4 voll gesperrt: Fahrer schrottet Audi R8, Transporter übersieht Stauende Neu
Dieses Kampfsportspektakel könnt Ihr in Hamburg kostenlos erleben! Anzeige
Todes-Glukose mit zwei Opfern: Kölner Apotheke hat trotzdem weiter geöffnet Neu
Late Night Berlin: Klaas rächt sich an Fahrraddieben und verspottet Shirin David auf Instagram! Neu
Wer einen coolen Job sucht, bewirbt sich bei dieser Firma! 11.331 Anzeige
Tierschützer sind schockiert, als sie Messi-Wohnung betreten Neu
"Love Island"-Julia rastet aus: "Ich f**** die!" Neu
Tödlicher SUV-Unfall: Kind musste alles mitansehen, Fahrer kämpft weiter um sein Leben Neu
"Stumpf, asozial, sinnlos": Sandro Wagner rechnet ab Neu
Pleite von Thomas Cook: Was wird mit Condor-Reisenden? Neu
Ihr Mann tat ihr Schreckliches an, nun folgt der nächste Schicksalsschlag Neu
Greta Thunberg droht Politik: "Wir werden Euch niemals vergeben!" 3.913
Horror-Unfall! Fahrer rutscht ungebremst unter Laster und wird in Wrack eingeklemmt 1.705
Fitness-Beauty macht "schönster Polizistin" Mut: "Welch ein Gänsehaut-Text" 1.819
Geisterfahrer sorgt auf A93 für heftigen Unfall: Alkoholpegel ist schockierend 466
Was in diesem Freibad abgeht, lässt Herzen höher schlagen 1.230
"Gelobt sei Gott" schockiert: Pädophiler Priester missbraucht über Jahre viele Kinder! 915
Bomben-Entschärfung in Hanau: Wartezeiten für Bahn-Reisende in ganz Deutschland 398
Feuchtgebiete-Autorin Charlotte Roche: Podcast über Liebe, Sex und Ehe verlängert! 606
Ihr kennt ihn alle: Er trägt dieses Köln-Tattoo am Arm 176
91-Jähriger gerät in Gegenverkehr und baut tödlichen Unfall 3.485
"Love Island": Tränen und Schimpfwörter bei Sachsen-Lisa 2.588
Trotz mehrerer Beschwerden: Lollapalooza 2020 wieder im Berliner Olympiastadion 83
Wer sind eigentlich die Menschen, die bei Online-Dating mitmachen? 494
Tödliche Jagd: Sohn verwechselt Vater mit Wildschwein 4.496
Ein Hauch von Nichts: Welche Traumfrau präsentiert sich den hier so freizügig? 2.697
UEFA reformiert Nations Legaue: Darum steigt die DFB-Elf wohl doch nicht ab! 715
Der unsichtbare Mäzen: Lidl-Gründer Dieter Schwarz wird 80 53
Was wird der Wiesnhit 2019? Polizei hat Geheimtipp 160
"In aller Freundschaft": Schock-Nachricht für Hans-Peter Brenner! 8.852
Verona und Franjo Pooth planen Hochzeit: Aller guten Dinge sind drei 1.698
Miniatur Wunderland gelingt mit neuestem Video viraler Hit 2.650
Vater soll eigenes Baby fast getötet haben, nun steht er vor Gericht 371
Henning Merten: Arrogant und abgehoben? Jetzt spricht er Klartext 1.185
Anne Wünsche macht trauriges Geständnis: "Es ist schrecklich und macht kaputt" 4.329
Ärzte können nicht fassen, was sie in der Blase eines Mannes finden 3.597
Kai Havertz im kommenden Sommer zum BVB? Dafür müsste dieser Star gehen 1.278
UEFA greift nach rassistischen Vorfällen durch! Heftige Strafen für drei Länder 1.698
Er ist der Beste! Große Ehre für Jürgen Klopp auf Fifa-Gala 1.166
Todes-Glukose aus Kölner Apotheke: Mutter und Baby sterben, Stadt und Polizei warnen! 7.977
Bares für Rares nachdenklich: Erinnerungen wertvoller als Geld! 732
Angela Merkel trifft Greta Thunberg und warnt: "Haben Weckruf gehört" 20.736
Sexueller Sadismus: 28-Jähriger wandert wegen Angriffen auf Prostituierte in Haft 2.221
Anwohner sind stinkig: Stadion beschallt Nachbarschaft nachts sieben Stunden mit Rammstein-Song 6.335
Wird Fleisch Essen künftig hart bestraft? 4.231