Tödlicher Sturz am Lilienstein

Am Lilienstein stürzte der Mann in die Tiefe.
Am Lilienstein stürzte der Mann in die Tiefe.

Bad Schandau - Tragisches Ende einer Wanderung. Vermutlich ein Fehltritt kostete einen jungen Mann am Montag das Leben.

Gegen 11.45 Uhr wurde die Bergwacht alarmiert. Ein 28-Jähriger war von einem Felsvorsprung am Lilienstein 70 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Retter konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Der wohl aus Dresden stammende Mann soll mit seinem Vater gewandert sein und wollte wohl gerade fotografieren, als das Unglück geschah.

Der Vater suchte nach ersten Informationen fast eine Stunde nach dem Sohn. Die alarmierten Rettungskräfte fanden den Verunglückten und konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Es war in diesem Jahr der 46. Einsatz der Bergwachtbereitschaft Bad Schandau.

Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät.
Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät.
Der Lilienstein.
Der Lilienstein.

Foto: Thomas Türpe, Marko Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0