Google muss wegen Android Rekordstrafe zahlen Top Bilder, die kaum zu ertragen sind: Tierschützer decken brutales Tötungssystem von Ferkeln auf Top "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische Top Innenminister Seehofer verteidigt Abschiebung von Gefährder Sami A. Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.210 Anzeige
815

Verzögerungen durch Käferkacke bei Stuttgart 21? Darum gibt's keine Ermittlungen

Vorwürfe der Deutschen Bahn wegen Verzögerungen bei Milliardenprojekt: Staatsanwaltschaft sieht keine Straftat

Vor Wochen hatten Vorwürfe der Deutschen Bahn, dass ihre Arbeiten mittels Kot des geschützten Juchtenkäfers verzögert wurden, für Aufsehen gesorgt.

Stuttgart - Die Vorwürfe der Deutschen Bahn wegen Betrugs mit Käfer-Kot beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21 führen nicht zu Ermittlungen.

Sein Kot hatte für Aufregung gesorgt: der Juchtenkäfer. (Archivbild)
Sein Kot hatte für Aufregung gesorgt: der Juchtenkäfer. (Archivbild)

"Die Prüfung ist abgeschlossen worden, weil wir keine Straftat sehen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart der Deutschen Presse-Agentur. Seit Februar lagen Anzeigen vom Bahnkonzern und von zwei Bürgern aus dem Kreis der Stuttgart-21-Gegner vor, die sich von Verlautbarungen der Bahn persönlich zu Unrecht beschuldigt fühlten. Da kein Straftatbestand bestanden habe, so der Vertreter der Staatsanwaltschaft, könne es keine falschen Verdächtigungen geben. Zudem habe die Bahn niemanden persönlich der Manipulation bezichtigt.

Hintergrund sind Baumfällarbeiten für das Bahnprojekt in Stuttgart, bei denen in einer Baumhöhle eine Flasche mit Kot von Käfern gefunden worden war. Derselbe Kot war auch vor den zu fällenden Bäumen entdeckt worden. Sie galten als "Juchtenkäferverdachtsbäume", für deren Rodung die Bahn eine EU-Genehmigung einholen musste. Denn der Juchtenkäfer ist streng geschützt.

Die Bahn vermutet, dass ihre Fällarbeiten für das umstrittene Projekt Stuttgart 21 durch Manipulation behindert werden sollten. Der Konzern sieht sich als Opfer eines Betruges und macht Millionenverluste wegen artenschutzbedingten Zeitverzögerungen geltend.

Laut Staatsanwaltschaft ist dieses Delikt aber mit einer Bereicherunsabsicht beim Täter verbunden. Diese sei aber nicht erkannbar. Auch ideologische Gründe für das Ausbringen des Käferkots begründeten keine Straftat.

Fotos: DPA

Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker Neu Rentner-Ehepaar betreibt zuhause Drogenplantage Neu
Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" Neu Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? Anzeige "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos Neu Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet Neu Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen Neu Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? Neu Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab Neu
"Ich mag sie nicht": Angeklagter rechtfertigt Angriff auf syrischen Journalisten Neu Sie können es noch: Teuer-Tickets für Tokio-Hotel ausverkauft Neu Toten Hosen: So geht's Campino nach seinem Hörsturz Neu Frau wird ihre alten Möbel nicht los, doch dann hat sie eine brilliante Idee Neu Unfall auf Bundesstraße: Fahrbahn ist "blutgetränkt" Neu Gruppen-Vergewaltigung: Flüchtiger Junge in Bulgarien geschnappt Neu 200 Jahre Geschichte bald für immer weg? Letzte Rettung für Rügens Wahrzeichen Nr. 1 Neu Der Friseur, dem Frauen vertrauen: Kanzlerin Merkel lässt nur Udo ran! Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.511 Anzeige Warum Nik ein Dickkopf ist und Jessi immer Leggings trägt Neu "Vier Wochen Obduktion müssen reichen!" Bruder von toter Sophia enttäuscht von spanischer Justiz Neu 34-Jähriger fährt mit 1,84 Promille seinen Audi Schrott Neu In Bäckerei: Typ zieht Pistole und schießt auf Verkäuferin! Neu Fans rätseln: Meint CASPER diesen Style wirklich ernst? Neu Von Windböe erfasst: Sonnenschirm durchbohrt Touristin am Strand Neu Nach "Reichsbürger"-Fall: Hauptkommissar vor Gericht Neu Tragisch: Neunjährige stirbt nach schwerem Unfall Neu Trockene Böden, braune Bäume, kaum Regen: Wie schlimm wird diese Dürre noch? Neu Klopp nimmt Özil und Gündogan in Schutz Neu Ab heute! Bayern macht die Grenze dicht Neu Viel teurer als bei Kate: So viel Geld verprasst Meghan für ihre Outfits Neu ABBA-Modus: Wird das Elfmeterschießen neu gestaltet? 1.535 Große Rotlicht-Razzia in Düsseldorf: Waffenfund und betrogene Puff-Besucher 1.233 HSV: Papadopoulos ab nach Russland? 1.732 Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger 7.811 Schlag auf Schlag bei GZSZ: Manuela wird die Neue im "Kollekiez" 2.059 Löw-Diskussion: Klopp und Völler widersprechen Lahm 1.479 "Bitte nicht nachmachen!": Daniela Katzenberger gesteht krasse Jugendsünde 2.258 Lewandowski: Ohne Aussprache mit den Bayern-Bossen kein Training! 2.367 Cartoonist Ralph Ruthe schießt gegen kiffenden Xavier Naidoo 1.974 Steinwürfe auf fahrende Autos: So mühsam ist die Arbeit der Ermittler 1.198 Der Schatten von Air Berlin: Easyjet fährt in Tegel höhere Verluste ein 118 Drei Tote: Gebäude kippt auf Nachbarhaus, beide stürzen ein 1.551 Heidi Klum verlobt sich live im TV, aber nicht mit ihrem Tom! 4.942 Die profitable Not: An "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" zerbricht die Hoffnung 2.945 Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele 48 Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen 2.199 Fahranfängerin (19) überschlägt sich mit VW mehrfach am Baggersee 246 Plötzlich weg! Radfahrerin wird von Zugbrücke verschluckt 3.880 Schluss, aus, vorbei? Bachelor-Babe Svenja gibt Abschied bekannt 2.984