Putschversuch, Gedeon, Räpple: So chaotisch lief es in der AfD 117
Schwülwarmes Wetter hat Deutschland im Griff, doch Schauer und Gewitter nahen Top
Wieder Skandal-Fernsehgarten? Andrea Kiewel "im Negligé mit Lockenwicklern" Top
MediaMarkt: Bis Montag bekommt Ihr das MacBook zum mega Preis 211.395 Anzeige
Junges Paar lässt sich trauen: Fünf Minuten später sind beide tot! Neu
117

Putschversuch, Gedeon, Räpple: So chaotisch lief es in der AfD

Alternative für Deutschland beschäftigen innerparteiliche Grabenkämpfe

Mit Provokationen bestimmt die AfD gerne die Schlagzeilen. Derzeit beschäftigen die Abgeordneten im Landtag aber heftige innere Grabenkämpfe.

Stuttgart - So wirklich viel Freude an seinem Beruf dürfte Bernd Gögel in diesen Tage nicht haben. Er ist Fraktionschef der AfD im baden-württembergischen Landtag - und erlebt zur Zeit Chaostage.

Bernd Gögel hat es als Fraktionschef der Landtags-AfD nicht leicht.
Bernd Gögel hat es als Fraktionschef der Landtags-AfD nicht leicht.

Die Mehrheit seiner Fraktion sprach seinem Vorstand vor einer Woche das Misstrauen aus. Der Putschversuch scheiterte an der erforderlichen Zweidrittelmehrheit. Zwei Stellvertreter traten daraufhin aus Protest zurück und forderten Neuwahlen des Vorstands.

Gögel will kämpfen - auch wenn es kein Vergnügen bereitet. "Spaß ist der falsche Ausdruck in der Politik", sagt er. Er sehe es als seine Aufgabe an, die Fraktion wieder "in ruhigere Fahrwasser" zu bringen.

Es knirscht nicht nur, es kracht. Eigentlich wollten sich die Abgeordneten bei der Klausurtagung in Bad Mergentheim vor einer Woche auf die parlamentarische Arbeit im neuen Jahr vorbereiten. Dann stürzte die Parlamentarierin Carola Wolle den fünfköpfigen Vorstand mit einem Misstrauensantrag tief in die Krise.

Zwölf Abgeordnete unterstützten den Antrag, nur acht Abgeordnete sprachen dem Vorstand ihr Vertrauen aus. Die für eine Abwahl erforderliche Zweidrittelmehrheit wurde nicht erreicht. Aber die Vize-Fraktionschefs Rainer Podeswa und Emil Sänze legten aus Protest ihre Ämter nieder. Die größe Oppositionsfraktion steht vor einem Scherbenhaufen.

Wolfgang Gedeon (links) ist mittlerweile fraktionslos. Der Landesvorstand will Stefan Räpple (rechts) loswerden.
Wolfgang Gedeon (links) ist mittlerweile fraktionslos. Der Landesvorstand will Stefan Räpple (rechts) loswerden.

"Das ist höchst bedauerlich, ärgerlich und peinlich", sagt ein Abgeordneter, der sich dem gemäßigten Flügel zurechnet. "Ich schäme mich schon, in den Landtag zu gehen."

Der damalige Fraktionschef Jörg Meuthen hatte nach dem Einzug der AfD in den Landtag 2016 eine "deutlich vernehmliche Opposition" angekündigt. Dieses Versprechen hat die Fraktion wohl erfüllt.

Antisemitismusvorwürfe gegen den Abgeordneten Wolfgang Gedeon hatten rasch nach der Wahl vorübergehend zu ihrer Spaltung geführt. Gedeon ist nun fraktionslos, die beiden Lager vereinten sich wieder. Er gehört aber immer noch der Partei an, nachdem ein Parteiausschlussverfahren Anfang 2018 an formalen Gründen scheiterte.

Seither müht sich die Fraktion um Geschlossenheit. Bei all den Provokationen nach außen wird leicht vergessen, dass die Fraktion intern zerriFsänzessen ist. Unter der Oberfläche brodelt es.

Es gebe unüberwindliche Gräben, die nie geheilt worden seien, sagt ein Abgeordneter. Die Fraktion sei seit ihrer Gründung ein "fragiles Gebilde" gewesen, räumt auch Gögel ein.

Rainer Podeswa (links) und Emil Sänze (rechts) legten nach dem gescheiterten Misstrauensantrag ihre Ämter als Vize-Fraktionschefs nieder.
Rainer Podeswa (links) und Emil Sänze (rechts) legten nach dem gescheiterten Misstrauensantrag ihre Ämter als Vize-Fraktionschefs nieder.

Hinter den aktuellen Grabenkämpfen steckt erneut der Streit um den Umgang mit Mitstreitern am rechten Rand, zur Zeit vor allem mit dem Abgeordneten Stefan Räpple.

Der machte in den vergangenen Monaten immer wieder Schlagzeilen - etwa wenn er seine Politikerkollegen als "Koksnasen" beschimpfte oder in Chemnitz Seite an Seite mit Rechtsextremen marschierte.

Im Dezember wurde er nach mehreren Zwischenrufen von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) aus der Sitzung geworfen. Erst in Begleitung von Polizisten verließ Räpple den Saal - ein beispielloser Eklat in der Geschichte des Hauses.

Der Landesvorstand der AfD will Räpple wegen parteischädigendem Verhaltens loswerden und kündigte am Tag des Rauswurfs aus dem Landtag ein Ausschlussverfahren an. In der Fraktion genießt er aber immer noch gewissen Rückhalt.

Einige Abgeordnete werfen Gögel vor, das Parteiausschlussverfahren gegen Räpple zu unterstützen und weder die Fraktion noch Räpple ausreichend darüber informiert zu haben.

Der Landtag im Dezember: Polizisten sind nötig, damit Stefan Räpple (sitzend) den Saal verlässt.
Der Landtag im Dezember: Polizisten sind nötig, damit Stefan Räpple (sitzend) den Saal verlässt.

Gögel ist nämlich nicht nur Fraktionschef, sondern sitzt auch im Vorstand der Partei. Die Doppelfunktion sei schwierig, räumt er ein.

Er sei als Vorstandsmitglied einer Schweigepflicht unterworfen. Ein Teil der Fraktion habe sich schlecht informiert und benachteiligt gefühlt.

Bei dem Misstrauensantrag seien "viele Unzufriedenheiten" aufeinandergetroffen. Nun müsse sich der eine oder andere auf eine normale Sachebene zurück begeben. Eine erneute Spaltung schließt Gögel aber aus. "Der überwiegende Teil der Fraktion denkt über solche Dinge nicht nach." Man habe aus der ersten Spaltung gelernt.

"Statt einer Klausurtagung führte die AfD-Fraktion in der vergangenen Woche eine Art braunes Dschungelcamp auf, bei dem der eigene Vorsitzende aus Solidarität mit Rassisten und Demokratieverächtern rausgewählt werden sollte", kritisiert der FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke. Die Partei befinde sich "auf strammem Kurs nach Rechtsaußen längst jenseits der eigenen Zurechnungsfähigkeit".

Offen bleibt, wie es nun weitergeht. Sänze und Podeswa wollten Gögel bereits bei der turnusmäßigen Fraktionswahl im Oktober stürzen, traten als Gegenkandidaten an - ohne Erfolg. Was werden sie nun tun? Kann sich Gögel im Amt halten? Arbeitet der Vorstand mit nur zwei Stellvertretern weiter? Driftet die Fraktion weiter nach rechts?

Niemand weiß so recht, welche Überraschungen die nächsten Tage bereithalten. Man sei arbeitsfähig, sagt Gögel. Die Wogen würden sich wieder glätten. Aber solche Vorgänge wie in Bad Mergentheim dürften sich nicht wiederholen. "Das war absolut parteischädigend."

Fotos: DPA

MediaMarkt: Heute gibt's die Apple AirPods zum mega Preis 14.919 Anzeige
Lehrerin gibt Schüler verbotene Nachhilfe in Sachen Sexualkunde Neu
Immer mehr Menschen wollen Sex mit Puppen, doch es könnte eine Todesfalle sein! Neu
Cottbuser Autohaus verkauft Neuwagen mit bis zu 40% Rabatt 11.027 Anzeige
Vertrags-Hammer bei RB Leipzig! Timo Werner verlängert doch Neu
Schwerer Unfall auf A2: Kleinbus verunglückt, acht Verletzte! Neu
Ende August dreht sich in diesem Gebäude alles um Rum! 1.152 Anzeige
Tödliches Drama in Hamburg: Kind wird von Bus überrollt Neu
Frau tötet Ehemann mit Messer und erzählt es einer Freundin Neu
Reiterin wird schwer verletzt unter totem Pferd eingeklemmt Neu
"Legende": Coutinho verneigt sich vor Bayerns Alleinunterhalter Lewandowski Neu
Tödlicher Unfall: 25-Jähriger rast mit Auto gegen Baum und stirbt Neu
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl macht sich nackig für den Amazonas Neu
Kraftklub-Sänger Felix zieht bei AfD-Regierung Wegzug aus Chemnitz in Betracht Neu
Neue Regel, altes Leid: Kritik von Ex-Schiri Kinhöfer nach Handspiel-Theater bei Bayern gegen Schalke 788
"Du Judensau!" Zweite Attacke gegen CFC-Geschäftsführer Sobotzik! 3.786 Update
Lena Gercke total verliebt, doch der Schatz ist nicht ihr Freund 3.016
Oliver Pocher sorgt für "Lolli-Gate" bei "Grill den Henssler" 1.916
Lauter Knall, dann steigt Rauch auf: Flugzeug in den Alpen abgestürzt 7.642
Katze bleibt in gekipptem Fenster stecken und beißt zum "Dank" den Retter in die Hand 972
Umwelt-Verschmutzung: Wie wir mit unseren Klamotten die Ozeane zerstören 602
Auto wird in zwei Teile gerissen: 26-Jähriger stirbt bei Horror-Crash 8.517
Ach, Du Sch...! Gabelstapler mit WC-Container umgekippt 2.349
Schon 60.000 Unterschriften! Eine 14-Jährige kämpft gegen Mikroplastik in Kosmetika 1.573
Imbiss-Schlägerei eskaliert: Mann mit Dönermesser schwer verletzt! 2.041
Brutaler Angriff: Aggressiver Elefant spießt Mann mit Stoßzahn auf 1.298
Zwei Mädchen, ein Junge verschwunden: Hat ein Vater seine Kinder entführt? 2.609
Zur Massenschlägerei verabredet: Hooligans von Köln und Gladbach prügeln aufeinander ein 14.348
Boyband mal anders: Süße Waschbären-Bande sorgt für witzige Choreo 2.541
Grillen in der Arktis: Koch Schnieder mit ungewöhnlichem Job 47
Geflüchteter Sexualstraftäter nach wochenlanger Fahndung gefasst 1.251
Adel Tawil soll bei GZSZ singen und wird angefeindet! 8.582
Nach "Promi BB"- Finale: So reagiert Janine Pink auf den Tod von Ingo Kantorek 132.649
Blitzeinschlag bei PGA-Tourfinale: Sechs Golf-Fans verletzt! 1.521
Beim Jugendamt angeschwärzt: Anne Wünsche stinksauer! 3.155
Schockierende Studie: Kinder machen glücklich..., wenn sie ausgezogen sind! 1.853
Streifenwagen überschlägt sich mehrfach: Fünf Verletzte 1.396
Einspruch oder nicht? So denkt St. Pauli über den Fall Jatta beim HSV 696
Feuerhölle in Griechenland! Hotels evakuiert, 1000 Urlauber in Notunterkünften 7.863
Mann prügelt Radfahrer mit Eisenstange bewusstlos und würgt Polizeihund 3.352
Tödlicher Streit in Köln: Mann (25) stirbt 5.498 Update
Junge in Frankfurt vor ICE gestoßen: Das ist der Stand der Ermittlungen 10.198
Erzgebirge Aue: Folgt Ex-Lilien-Coach Dirk Schuster auf Meyer? 8.450
Micaela Schäfer zur Bachelorette: "Wer nicht küssen kann, ist meist auch nicht gut im Bett" 4.630
Familienvater stirbt bei Autounfall vor den Augen seiner Kinder 9.712
Pukki rockt die Premier League: Kultstürmer bester Torschütze der Liga! 936
Polizei kontrolliert Autofahrer (66): Unglaublich, was die Beamten dann feststellen 7.763
Eurojackpot geknackt! In dieses Land wandern die 90 Millionen 10.158
Daniela Katzenberger kramt ganz tief im Archiv: So sah sie mal aus! 3.457