Enttäuschung pur! So hart rechnet die Ex-"Miss Germany" mit dem Wettbewerb ab

Stuttgart - Die ehemalige "Miss Germany" Anahita Rehbein (24) aus Stuttgart zeigt sich von ihrem Jahr als Schönheitskönigin schwer enttäuscht.

Da lächelte sie noch: Anahita Rehbein bei ihrer Wahl im vergangenen Jahr.
Da lächelte sie noch: Anahita Rehbein bei ihrer Wahl im vergangenen Jahr.  © DPA

"Du wirst überhaupt nicht gefördert, schon gar nicht als Model", sagte Rehbein der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

Statt die im Vorfeld in Aussicht gestellten Fotoshootings zu absolvieren, habe sie viel Zeit im Auto verbracht: "Man arbeitet als Hostess auf einer Brautmesse oder sitzt in einer Jury der Vorauswahl für die nächste Miss-Germany-Wahl."

Ihrer Nachfolgerin Nadine Berneis (28) riet sie, in der "oberflächlichen Welt" des Miss-Germany-Alltags "nicht zu allem Ja und Amen zu sagen".

Ihrer Nachfolgerin, Nadine Berneis (Foto), rät Rehbein, "nicht zu allem Ja und Amen zu sagen".
Ihrer Nachfolgerin, Nadine Berneis (Foto), rät Rehbein, "nicht zu allem Ja und Amen zu sagen".  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Stuttgart Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0