Burger King: Läuft Kampf gegen Falschparker aus dem Ruder? Das berichtet eine TAG24-Leserin 7.166
Frau nach Diät und Makeover nicht mehr wiederzuerkennen Top
Sportler des Jahres 2019 ausgezeichnet: Das sind die Gewinner 8.348
Alle wollen die Tage zu SATURN in Magdeburg! Das steckt dahinter! Anzeige
Ex-Dynamo Schubert gibt Bundesliga-Debüt 7.393
7.166

Burger King: Läuft Kampf gegen Falschparker aus dem Ruder? Das berichtet eine TAG24-Leserin

Stuttgart: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Abschlepp-Firma

Von unerfreulichen Erfahrungen beim Fast-Food-Giganten berichtet uns eine Leserin.

Von Patrick Hyslop

Stuttgart - Stellt Euch Folgendes vor: Ihr steht bei Burger King in der Schlange, wollt gerade bestellen. Plötzlich kommt jemand auf Euch zu, will das Kennzeichen Eures Autos wissen - und droht damit, den Wagen abzuschleppen, solltet Ihr die Antwort verweigern!

Die Filiale von Burger King in Bad Cannstatt.
Die Filiale von Burger King in Bad Cannstatt.

Klingt unglaublich? Genau so schildert es eine Leserin unserer Redaktion. Das Ganze geschah demnach in der Filiale von Burger King im Stadtteil Bad Cannstatt. Die 48-Jährige besuche das Fast-Food-Lokal regelmäßig - und wurde "bisher jedesmal vom Fahrer des Abschleppunternehmens belästigt".

Warum der Mitarbeiter die Leserin ansprach? Wegen ihres Kennzeichens. Dieses habe sie ihm wie bei anderen Besuchen mitteilen sollen. Ansonsten könne der Wagen an den Abschlepphaken genommen werden. Grund der Drohung: der Kampf gegen Falschparker auf dem Kundenparkplatz.

Im Gespräch mit TAG24 berichtet die 48-Jährige davon, wie Mitarbeiter der Cannstatter Abschleppfirma NKE mit einem Klemmbrett in die Filiale gehen, dort Kunden ansprechen würden. "Ob man mit einem Auto hier sei wollen sie wissen. Und wie das Kennzeichen lautet." Teils seien die Männer dabei jedoch nicht als Mitarbeiter einer Firma zu erkennen.

Weil die Kundin sich Sorgen um ihre persönlichen Daten mache, sei ihr zugesichert worden, dass die Zettel abends vernichtet würden. Mittlerweile, so berichtet sie, würden Fotos der Autos auf dem Parkplatz geschossen, anschließend in der Filiale nach dem Halter gefragt.

Der Parkplatz ist ausschließlich für Kunden gedacht.
Der Parkplatz ist ausschließlich für Kunden gedacht.

"Bei jedem Besuch werde ich registriert", sagt sie. Und da sie als Kundin nirgends darauf hingewiesen werde, wolle sie das nicht stillschweigend hinnehmen.

Inzwischen lasse sie sich beim Besuch der Burger-Filiale sogar immer den Kassenbeleg geben. "Um beweisen zu können, dass ich dort gegessen habe".

Die Leserin beschwerte sich auch beim Fast-Food-Riesen selbst. In Mails, die dieser Redaktion vorliegen, versprach der Burger-Gigant, der Sache auf den Grund zu gehen. Passiert sei jedoch nichts, so die Leserin.

Also haken wir nach. Ein Sprecher von Burger King bittet um Verständnis dafür, dass NKE auf dem Parkplatz der Filiale abschleppt. Er schildert, wie etwa zur Zeit des Cannstatter Wasens aber auch sonst Leute ihre Autos auf dem Kundenparkplatz abstellen - und dann gehen. Dem wolle man entgegenwirken.

Das Vorgehen ist dabei laut Sprecher klar: "Die Abschlepp-Firma geht ins Restaurant und klärt dort ab, ob jemandem der Wagen gehört. Erst wenn niemand ausfindig gemacht wird, wird abgeschleppt." Die Firma mache dies eigenständig, damit die Angestellten der Filiale sich auf ihre Arbeit konzentrieren können.

Ärgerlich: Etwa Wasen-Besucher lassen ihren Wagen auf dem Kundenparkplatz stehen, gehen dann aufs Fest.
Ärgerlich: Etwa Wasen-Besucher lassen ihren Wagen auf dem Kundenparkplatz stehen, gehen dann aufs Fest.

Auf das von unserer Leserin geschilderte Vorgehen angesprochen räumt der Sprecher ein: "Wenn es solche Einzelfälle gibt ist es unschön. So sollte es nicht sein."

Dass Fotos der geparkten Wagen geknipst werden bestätigt er. "Es wird ein Bild gemacht, jedoch ohne Kennzeichen. Dann fragt der Abschlepper, wem das Fahrzeug gehört."

Nachfrage bei NKE. Von Mitarbeitern, die Kunden mit Klemmbrett in der Hand ansprechen, will man dort nichts wissen. Seit Jahren arbeite man mit dem Fast-Food-Riesen zusammen. Wie das Abschleppunternehmen uns mitteilt, müsse ein Wagen bereits 30 bis 60 Minuten auf dem Kundenparkplatz stehen, ehe man überhaupt aktiv werde.

Mit Fotos suche man dann den Halter in der Filiale. Sei der dort zunächst nicht auffindbar, warte man laut NKE nochmals rund 20 Minuten, ehe abgeschleppt wird. Deutlich schneller handele die Firma jedoch, wenn man sehe, dass jemand das Auto abstelle und dann nicht zu Burger King gehe. Sondern woanders hin. Wer seinen Wagen dann beim Abschlepper auslösen will, muss 170 Euro netto hinlegen. Ein teures Vergnügen.

Die Abschlepp-Firma ist übrigens nicht unbekannt. Erst im Mai berichtete uns eine andere Leserin davon, wie ihr Wagen vor der Cannstatter Filiale der Burger-Kette abgeschleppt wurde - weil ihr Freund vor dem Restaurantbesuch noch schnell zu Western Union um die Ecke wollte.

Auch der Stuttgarter Staatsanwaltschaft ist NKE ein Begriff. In mehreren Fällen laufen derzeit Ermittlungen gegen das Unternehmen. "Es besteht der Verdacht, dass Fahrzeuge von Privatgrund abgeschleppt wurden unter Vorspiegelung einer Beauftragung durch den Grundstückseigentümer", so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Tatsächlich habe es gar keinen Auftrag gegeben. Weitere Details wollte er zunächst nicht nennen.

Fotos: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart, DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 96.724 Anzeige
Niederlage in Überzahl: Eintracht kann auch auf Schalke keinen Punkt mitnehmen 599
Grusel-Fund! Fährmann entdeckt Leiche in der Elbe 7.555
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.598 Anzeige
Auto rutscht wegen Glätte in Teich, Beifahrer ertrinkt 3.390
Kind (13) gebärt Baby und schockt alle, wer dessen Vater ist 17.539
30 Tote nach Erdrutsch: Arbeiter in Goldmine verschüttet 1.256
Tennis-Skandal! Auch deutscher Spieler soll betrogen haben 1.852
Alles ganz groß: Neue Moschino-Kollektion ein Reinfall? 2.761
Typ fälscht reihenweise McDonald's-Sammelkarten und fällt dann aus dummem Grund auf 12.267
Rapper Afrob ist enttäuscht vom Umgang mit Immigranten 2.056
Hunde fressen verletzten Mann (†): Zeugen hören ihn noch schreien 7.890
Fans aus dem Häuschen: Sonya Kraus macht Knutsch-Angebot 911
Renault kracht frontal in BMW: 32-Jährige stirbt an Unfallstelle 6.297
Thees Uhlmann live: Zum Singen und Begeistern trat der Tomte-Mann in Berlin auf 493
Wegen Mesut Özil: Chinesisches Fernsehen zieht heftige Konsequenzen 2.392
Mutter fällt mehrere Male durch Fahrschul-Prüfung, da kommt ihr Sohn auf eine dumme Idee 3.234
Clea-Lacy Juhn hat einen Neuen und der ist kein Unbekannter 6.278
Über 3,5 Millionen Euro: Beliebtes Instagram-Haus steht zum Verkauf! 791
Trauriger Grund: Darum fehlte Gisa Zach bei GZSZ 4.874
Erdbebenserie erschüttert Urlaubsparadies: Mehrere Tote und Verletzte 2.946
Kein Platz im ICE? Greta Thunberg saß bei Zugfahrt in der Ersten Klasse 11.018 Update
VfB-Stuttgart-Mitgliederversammlung: Der neue Präsident wurde gewählt! 3.285
Jenny Frankhauser gesteht: "Ich bin echt der schlimmste Mensch" 7.381
Riverboat: Kultmoderator Heinz Quermann (†82) hatte ein großes Geheimnis 16.066
Rebecca Reusch seit fast zehn Monaten vermisst: "Gib uns die Leiche" 14.233
Nach Shitstorm: "Schwiegertochter gesucht"-Pärchen überrascht mit Spendenaktion! 2.355
Fans verwirrt: Plant Klitschko nun doch ein Comeback? 896
"Ich liebe Dich": Superstar macht Helene Fischer Liebeserklärung 12.431
Herzstillstand-Drama mitten auf Weihnachtsmarkt, junger Mann wird zum Lebensretter 26.565
Bachelor-Babe Jennifer Lange verpasst Flug: Schuld ist ein Gegenstand im Handgepäck 4.294
S-Bahn mit 200 Menschen an Bord mit Steinen beworfen, Scheibe zersplittert: Notbremsung! 10.071
Kampf gegen Krebs verloren: Schauspielerin Anna Karina ist tot 15.458
"Bachelor in Paradise": Ist Sam nach ihrem Ausstieg schon wieder vergeben? 5.327
Wunder-Faser aus Kunststoff sorgt für Aufsehen: Diese Erfindung ist einzigartig! 1.889
Horror-Sturz wegen kleiner Schraube: Mann fällt sechs Meter in die Tiefe 3.231
"Hexen-Folter"! Sex-Bloggerin leidet an Folgen von Schönheits-Operation 4.500
Rechtzeitig zur Wintersportsaison: Hier zahlt Ihr in Österreich keine Autobahn-Maut! 1.348
Intercity bleibt auf Strecke liegen: 192 Fahrgäste befreit 4.431
Er wollte seinen Bus erwischen! 19-Jähriger von Kia-Fahrerin erfasst und verletzt 6.451 Update
WM-Aus in Runde eins! Darts-Ikone van Barneveld beendet Karriere 2.635
Horror-Fund! 50 Leichen auf Farm entdeckt 5.424
Wahnsinn! An diesem Weihnachts-Haus hängen 145.000 LEDs! 4.298
Lebloser Mann liegt in brennender Wohnung: "Anzeichen für ein Gewaltdelikt" 2.780 Update
Dagmar Berghoff: "Miss Tagesschau" hat Beerdigung schon geplant! 1.509
6:1-Galasieg des FC Bayern gegen Bremen: Plädoyer für Hansi Flick? 1.104
Tödliche Plattenbau-Explosion: Wie geht es so kurz vor Weihnachten für die Mieter weiter? 2.811
Kieler Tatort bewegt sich am Abgrund des Menschlichen 5.059