Fliegerbombe in Dresden +++ Bei Entschärfung Teil-Explosion! +++ TAG 3: Es brennt immer noch an der Fundstelle! Top Live WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden Top Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 42.115 Anzeige Wurde eine 14-Jährige in der Schule vergewaltigt? Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.630 Anzeige
154

Nach Wolfs-Attacke: Jetzt sollen die Herden schnell geschützt werden

Umweltministerium will schnell Fördergelder fließen lassen: Bauern fordern Abschuss von Wölfen

Für Wölfe sind Schafe Beutetiere. Doch Attacken können für Tierhalter schnell wirtschaftlich bedrohlich werden. Das Land will nun schnell helfen.

Bad Wildbad/Stuttgart - Nach dem Wolfsangriff auf eine Schafherde im Nordschwarzwald sollen schnell Fördermittel für den Herdenschutz fließen.

Am Tag nach der Attacke: Die Weidefläche ist übersät mit Kadavern.
Am Tag nach der Attacke: Die Weidefläche ist übersät mit Kadavern.

Es gehe nur um wenige Wochen, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Stuttgart. Dazu werde ein Fördergebiet mit einem Durchmesser von etwa 60 Kilometern ausgewiesen, in dem 90 Prozent der Kosten etwa für sichere Zäune übernommen werden.

Ende April hatte ein Wolf die Herde bei Bad Wildbad (Kreis Calw) angegriffen und mehrere Tiere gerissen. Insgesamt starben 44 Schafe, ein Teil ertrank in panischer Flucht in einem Fluss. Seit wenigen Tagen ist nach einer Genanalyse klar, dass es sich um einen Wolf handelt, der bereits im November in der Gegend drei Schafe gerissen hatte. Da das Raubtier offenbar im Nordschwarzwald sesshaft ist, wird jetzt ein sogenanntes Wolfsgebiet festgelegt - das erste in Baden-Württemberg - in dem die besonderen Förderrichtlinien gelten.

Der betroffene Schafhalter Gernot Fröschle lässt aktuell nur eine von mehreren Herden auf der Weide. Etliche Tiere müssten aus Sicherheitsgründen im Stall bleiben. "Wir brauchen Herdenschutzmaßnahmen", sagte er. Der Herde auf der Weide sei mit einem Elektrozaun und Flatterbändern gesichert. Ein neuer Zaun müsse so hoch sein, dass ein Wolf ihn nicht überspringen kann. Auch dürfe er sich nicht unter ihm hindurchgraben können. In dem Gebiet mit besonderer Förderung ist Herdenschutz künftig Voraussetzung für eine Entschädigung nach einem Wolfsangriff.

Der Vorfall im Nordschwarzwald hat die Diskussion über den Umgang mit dem erst seit kurzem in Baden-Württemberg wieder heimischen Raubtier verschärft. Die FDP möchte den Wolf ins Jagdrecht aufnehmen. Die Landnutzerverbände fordern die Einrichtung von Weidetierschutzzonen. Dort müsse eine "unbürokratische Entnahme" von Wölfen möglich sein. Der Landesbauernverband verlangt, Wölfe, die Probleme machen, abzuschießen.

Die Forderungen nach einer Bejagung des Wolfes seien nicht nur EU-rechtswidrig, sondern lösten auch keine Probleme, betont der NABU. Am Herdenschutz führe kein Weg vorbei.

Nicht alle Tiere wurden durch den Wolf getötet. Einige ertranken in einem Fluss.
Nicht alle Tiere wurden durch den Wolf getötet. Einige ertranken in einem Fluss.

Fotos: DPA

17-Jährige stirbt nach Wohnungsbrand: Feuerwehr im Visier der Ermittler Neu Gift in Babynahrung gemischt: 54-Jähriger angeklagt Neu Mitten in GNTM-Hektik: Heidi nimmt sich Zeit für ihre Familie Neu Lkw-Fahrer musste Tier ausweichen! Hier liegen 12 Tonnen Wurst auf der Autobahn Neu Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? 1.073 Anzeige Sensation bei RB Leipzig! Ralf Rangnick wird erneut Trainer Neu "Was denkt ihr, wer ihr seid?" Mega-Shitstorm für teures Tokio-Hotel-Konzert Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots Anzeige Achtung Sturzgefahr! Ikea ruft dieses Fahrrad zurück Neu Fan bekommt 10.000 Euro, damit er nicht ins Stadion kommt! Neu LKW-Fahrer pennt am Steuer ein, dann liegen tonnenweise Federn auf der Straße Neu
Schulze gibt Gas! Umweltministerin fordert technische Nachrüstungen für Diesel Neu Fans total berührt: Das steckt hinter der traurigen Botschaft von Rapper Bonez MC Neu
AfD-Politikerin darf nicht über Briefmarken entscheiden Neu So erklärt Jogi Löw, wie er Mario Götze absagen musste Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.326 Anzeige Fast jede zweite Abschiebung in Deutschland wird abgebrochen Neu Dogge bei eBay verschenkt: Jetzt ist der 75-Kilo-Hund tot! Neu Uhlala! Sonnt sich Cathy Hummels hier etwa komplett nackt? Neu 23-Jährige wird vergewaltigt: Was vor Gericht passiert, macht sprachlos! 4.138 Getränke in Disco bezahlen? Polizist soll Dienstausweis gezeigt haben 434 Galaktisch gut: Das hört Alexander Gerst beim Start ins All 402 Frau bricht vor Supermarkt zusammen: Ihr Promillewert ist kaum zu glauben 2.164 Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau: Festnahmen! 238 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 3.395 Anzeige Ex-Schalke Profi Kolasinac unterläuft peinlicher Shooting-Fail 2.393 Darum will eine Gemeinde in der Schweiz weniger Steuern nach Berlin überweisen 1.199 Frankfurter Politikerin schockt mit Tweet zu Dresdner Bombe 50.077 Kanzlerin Merkel in Peking: Das wollen Deutschland und China gegen Donald Trump tun 428 Deutsche Bank will tausende Stellen streichen 192 Wilder Bär bricht junger Frau bei ihrem Traumjob den Schädel 2.987 Kind (3) fällt in Lichtschacht: Rettungshubschrauber im Einsatz 1.125 So unromantisch! Paul Janke überrascht mit dieser Aussage 1.613 In Köln soll das digitalste Bürogebäude Deutschlands entstehen 93 Exorzismus: Gibt es Teufels-Austreibungen noch in Deutschland? 710 Friedrich Herzog von Württemberg: Tausende kommen zur Beisetzung 952 Prozess gegen Ex-Mister Germany: Hat ihn ein anderer Polizist angeschossen? 1.099 Mutter bestellt speziellen Kuchen und kann nicht fassen, was sie dann bekommt 4.333 Bundesregierung bereitet Bürger auf Krisen und Krieg vor 8.549 Dank Wasser-Diät völlig verändert: Kennt Ihr diesen Rap-Star noch? 1.911 Offenbar US-Luftwaffen-Angriffe auf syrische Armeestellungen 1.081 Krise, Fußball, Liebe: Das hat sich in den letzten Monaten bei Lena Meyer-Landrut verändert 1.868 Kinder gehen zum Angeln, danach erstattet PETA Anzeige 3.342 Frau von Nachbar vergewaltigt, erwürgt und ertränkt 434 Update Keine Ende der Gift-Quallen! Wieder Badeverbote für Urlauber 1.554 Sandsturm-Warnung: Droht Mecklenburg-Vorpommern wieder Schreckens-Szenario? 5.805 AfD-Chef Gauland aus der Altstadt rausgeschmissen 6.431 "Böses sch*** Kind!": Rapper Flo Rida beleidigt eigenen Sohn 662 GNTM-Finale ohne Klaudia mit K: Warum der Zuschauerliebling dennoch gewonnen hat 1.485 Zwei Tote und 20 Verletzte bei schwerem Zug-Unglück 1.262