Im Südwesten beginnt die Weihnachtsmarkt-Saison mit viel Sicherheit

Der Weihnachtsmarkt in Stuttgart: Auch hier werden die Sicherheitsvorkehrungen hochgefahren. (Archivbild)
Der Weihnachtsmarkt in Stuttgart: Auch hier werden die Sicherheitsvorkehrungen hochgefahren. (Archivbild)  © DPA

Stuttgart - Mit einem erhöhten Sicherheitsaufgebot eröffnen viele Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg in dieser Woche.

In der Regel sind die Zufahrten zu den Adventsmärkten durch Hindernisse geschützt. Die meisten Städte und Polizeipräsidien greifen dabei auf Betonpoller zurück, andere wiederum sehen eine höhere Effektivität in mit Wasser gefüllten IBC-Containern. Nur in Freiburg sind derartige Sperren nicht vorgesehen - die Lage ermögliche dies nicht, hieß es.

Bis Ende der vergangenen Woche wollte das Innenministerium ein entsprechendes Handlungskonzept für die Polizisten im Südwesten erarbeitet haben. Man sei auf der Zielgeraden, ein genaues Veröffentlichungsdatum war aber zunächst unklar.

Generell gelte: Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen mit Weihnachtsbezug stehen im besonderen Fokus von Polizei und Sicherheitsbehörden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0