81-Jähriger hält Zucchini für Weltkriegsbombe und alarmiert die Polizei

Diese Zucchini ist allenfalls eine Vitaminbombe.
Diese Zucchini ist allenfalls eine Vitaminbombe.  © Polizeipräsidium Karlsruhe

Bretten - Ein 81-Jähriger hat am Donnerstagmorgen aufgeregt die Polizei angerufen. Er habe eine Weltkriegsbombe in seinem Garten gefunden.

Die Polizeibeamten sind natürlich gleich zum Fundort gefahren. Zum Glück konnten sie jedoch schnell Entwarnung geben. Die Überprüfung vor Ort ergab nämlich, dass der Gegenstand eine 40 cm lange Zucchini war.

Laut Polizei sehe das Kürbisgewächs jedoch einer Bombe durchaus ähnlich. Der etwa fünf Kilo schwere Zucchino dürfte von jemanden über die Hecke in den Garten geworfen worden sein. Der 81-Jährige hat sich schließlich selbst um die Entsorgung der Frucht gekümmert.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst musste nicht gerufen werden.

Titelfoto: Polizeipräsidium Karlsruhe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0